Reduziert kälber

Diese Situation ist vielen Menschen bekannt: Sie schlafen in einem ruhigen Schlaf, und plötzlich verspüren Sie einen starken ziehenden Schmerz im Bein. Oder am Morgen, wenn Sie sich erfolglos gestreckt haben, erleben Sie dieselben unangenehmen Empfindungen. Wenn sich die Krämpfe mehrmals wiederholen, stellt sich die Gelegenheit, sich zu fragen, warum die Kälber reduziert werden, was der Grund ist und welche Behandlung erforderlich ist.

Zieht die Beine? Wir müssen geprüft werden!

Was ist Wadenmuskelkrampf

Es ist schwierig, einen Erwachsenen zu finden, der nicht weiß, was ein Wadenmuskelkrampf ist. Sowohl Männer als auch Frauen kennen sie - und das ist sehr schmerzhaft! Trotz der Tatsache, dass Muskelkrämpfe normalerweise nicht zu lange andauern und von selbst verschwinden, verdient das Problem immer noch Aufmerksamkeit.

Es ist eine Sache, wenn sich der Krampf beim Baden in kaltem Wasser festsetzt. Alles ist klar: Es ist nur eine Muskelreaktion auf Unterkühlung. Wenn die Krämpfe jedoch regelmäßig auftreten und Sie keine Erklärung für dieses Phänomen finden, suchen Sie einen Arzt auf. Denken Sie daran, dass dies kein harmloses Symptom ist: es tritt bei einigen schweren Krankheiten auf.

Warum passiert das?

Meistens Wadenbeine nachts. Die Ursache für unwillkürliche Kontraktionen der Extremitätenmuskeln kann folgende sein:

  • unbequeme Position während des Schlafes, wodurch die Beine taub werden;
  • unausgewogene Ernährung. Wenn der Körper Magnesium, Kalzium und Glukose als Folge der Tatsache verliert, dass eine Person auf Diät steht oder nur irrational isst, dann fehlt es im Blut an Zucker und Elektrolyten. Es wird zu nächtlichen Krämpfen;
  • hormonelles Versagen;
  • Nierenprobleme;
  • Herzversagen;
  • Hypovitaminose (Mangel an B-Komplex-Vitaminen);
  • übermäßige Leidenschaft für Geister;
  • ständige Übung an den Beinen;
  • chronische Müdigkeit und Schlafmangel;
  • Wirbelsäulenerkrankungen (Osteochondrose);
  • Übergewicht

Aber nicht nur in der Nacht - tagsüber können solche Probleme auch überkommen. Wenn es die Kälber zu jeder Tageszeit reduziert, kann der Grund für solche Krankheiten und Besonderheiten des Lebensstils einer Person stehen:

  • Krampfadern, Thrombophlebitis, Arteriosklerose der Gefäße der unteren Extremitäten;
  • Stoffwechselstörungen;
  • Beginn der Parkinson-Krankheit (dies gilt für ältere Menschen);
  • anhaltender Stress;
  • aktiver Konsum koffeinhaltiger Getränke;
  • flache Füße;
  • unbequeme Schuhe tragen;
  • weniger häufig - Gehirntumore, Spasmophilie, Epilepsie, Diabetes, Erkrankungen des Nervensystems, asymptomatische Infektionskrankheiten.

Frauendilemma: Sei gesund oder bleib stylisch?

Nachts laichen

Frauen unterschiedlichen Alters klagen oft darüber, dass sie nachts Wadenbeine haben. Die ersten Anfälle - Krampfadern. Der zweite Grund, der vor allem für die Vertreter des schwächeren Geschlechts typisch ist, ist, dass sie tagsüber ihre Beine mit zu großen Lasten belasten: Sie gehen in hohen Absätzen, in engen Schuhen, tragen schwere Taschen. Das Auftreten von Krämpfen "hilft" bei sitzender Arbeit und Hypodynamie.

Die meisten Frauen müssen Schmerzen aufgrund von Krämpfen in den Beinen während der Schwangerschaft ertragen. Warum passiert das? Es gibt mehrere Gründe, die wichtigsten sind:

  • Gewichtszunahme;
  • Mangel an Vitaminen, die der Körper intensiv für die Bildung des Fötus ausgibt;
  • Mangel an Magnesium;
  • niedriges Hämoglobin, Eisenmangelanämie;
  • Medikamente gegen Ödeme (sie wirken harntreibend und auswaschen wertvolle Spurenelemente);
  • Inferior Vena Cava-Syndrom. Es besteht darin, dass die wachsende Gebärmutter die Vene zu quetschen beginnt, wenn die Frau auf dem Rücken liegt. Dies führt zu einer schlechten Durchblutung der Beine.
  • chronische Veneninsuffizienz. Sie wird durch die Tatsache verursacht, dass während der Schwangerschaft die Intensität des Blutkreislaufs in den Beckenorganen zunimmt.
  • erhöhter Druck auf die Gefäße der unteren Extremitäten;
  • In einigen Fällen sind Anfälle eine Nebenwirkung von Toxämie.

Warum reduziert Wadenmuskulatur bei Männern?

Männer leiden auch an Beinkrämpfen. Sie können dies aufgrund hoher Belastungen haben. Schwere körperliche Arbeit, intensiveres Training - all dies kann zu Muskelkrämpfen in den Gliedmaßen führen.

Austrocknung durch starkes Schwitzen kann zu Krämpfen führen. Der Körper verliert Wasser und damit auch Elektrolyte und andere wichtige Spurenelemente. Daher steigt die Gefahr von Krämpfen bei heißem Wetter.

Vertreter der starken Hälfte der Menschheit finden möglicherweise auch einen Mangel an Substanzen, die Muskeln brauchen. Nur wegen schädlicher Sucht - dem Missbrauch von Kaffee, Nikotin, Zucker. Wenn ein Mann viel Protein zu sich nimmt, um eine sportliche Figur zu bekommen, droht ihm Kalziummangel. Der Körper wird es mit Beinkrämpfen melden.

Was soll ich damit machen?

wacht bei Nachtkrampf auf oder sie macht sich oft Sorgen während des Tages

Wenn Sie nachts Krämpfe aufwachen oder sich tagsüber oft Sorgen machen, sollten Sie den Grund für dieses Phänomen herausfinden. Besuchen Sie deshalb die Klinik. Dies ist jedoch eine Perspektive, aber was tun, wenn das Bein gegriffen wird? Um Schmerzen zu lindern und Muskelkrämpfe zu lindern, können Notfallmaßnahmen ergriffen werden:

  • Entspannen Sie sich so bald wie möglich.
  • belasten Sie die Socke und ziehen Sie sie an sich heran (Sie können mit Ihren Händen helfen);
  • einen Fuß auf eine kalte Oberfläche stellen;
  • den Wadenmuskel leicht stechen;
  • Nimm eine Kontrastdusche.

Die Hauptsache, die die Strategie der medizinischen Versorgung bestimmt, wenn die Waden, - die Ursache des Problems. In schweren Fällen kann die Behandlung Antiepileptika umfassen. Wenn alles nicht so schlimm ist, können Sie, um Krämpfe zu heilen, folgende Medikamente in der Apotheke kaufen: Asparkam, Panangin, Calcium D3, Magne-B6, Magnelis B6. Von Volksmitteln hilft zerdrückte Eierschalen. Es wird täglich getrunken, mit 1 TL gemischt. Fischöl.

Zu den Beinen ging es gut

Krämpfe in den Beinen werden Ihr Leben niemals ruinieren, wenn Sie regelmäßig und regelmäßig essen. Sie beginnen jeden Tag mit leichten Beinübungen, lehnen High Heels und unbequeme Schuhe ab, stoppen Ihre Beine zu hohen Belastungen und bringen Ihre Nerven in Ordnung.

Unsere Gesundheit hängt von Verhalten, Lebensstil und Ernährung ab. Wenn etwas im Körper unausgeglichen ist, versagen die Organe und Systeme. Das Auftreten von Anfällen ist daher ein Problem des gesamten Organismus und nicht nur der unteren Extremitäten. Je früher Sie die Ursachen verstehen, desto einfacher wird es sein, solche Probleme zu beseitigen.

Fügen sie einen kommentar hinzu