Rehabilitation nach einem schlaganfall zu hause

Die Rehabilitation nach einem Schlaganfall zu Hause führt oft zu guten Ergebnissen, insbesondere bei der aktiven Beteiligung von Angehörigen. Für eine Person, die einen Schlaganfall erlitten hat, ist die Beteiligung der Familie an ihrem Leben und das Teilen des Problems äußerst wichtig. In diesem Artikel werden die wichtigsten Aspekte der Erholungsphase des Patienten behandelt, die besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Zeit sollte nicht verschwendet werden

Rehabilitation nach einem Schlaganfall zu Hause

Leider gilt der Schlaganfall nicht für Krankheiten, die nach der Entlassung sicher vergessen werden können. Im Gegenteil, die Ankunft eines Zuhauses eröffnet eine neue und Hauptphase des Lebens. Natürlich muss sich der Patient zunächst ausruhen, und die Aufgabe der Familie besteht darin, den Aufenthalt zu Hause so einfach wie möglich zu gestalten. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass es ein so genanntes Rehabilitationsfenster für eine erfolgreiche Genesung gibt. Diese Periode dauert das erste Jahr nach der Krankheit. Dann musst du die Änderungen akzeptieren und weiterleben.

Die Ärzte glauben, dass die ersten drei Monate des Aufenthalts zu Hause die effektivsten sind, um den Unterricht zu beginnen. Wenn Sie diese Zeit mit Vorteilen verbringen, liegen die Chancen einer vollständigen Genesung nach einem ischämischen Schlaganfall bei etwa 80%. Die Rehabilitation nach einem hämorrhagischen Schlaganfall zu Hause bringt leider keine so guten Ergebnisse. Nach schweren Hirnschäden ist es völlig unmöglich, sich zu erholen. Geben Sie jedoch auch in solchen Situationen nicht auf.

Beschränken Sie einen kranken Verwandten nicht, wenn er sich selbst waschen, anziehen oder aufstehen möchte. Lassen Sie ihn falsch, zu langsam und oft falsch machen - mit der Zeit wird der Patient lernen, auf neue Weise zu leben. Gleichzeitig sollte man übermäßige Hyperaktivität und Motivation vermeiden.

Viele Menschen, die einen Schlaganfall überlebt haben, glauben, wenn sie versuchen, sich mehr zu bewegen, werden sie gleich. Wie die Praxis zeigt, werden sie dies nicht tun, und die Chancen für einen zweiten Schlag ins Gehirn werden deutlich erhöht. Die Hauptaufgabe der Angehörigen besteht darin, das richtige Gleichgewicht zwischen der Aktivität und dem Passivzustand des Patienten zu finden, um ihm zu helfen, kleinere Haushaltsprobleme zu lösen.

Leben nach einem Schlaganfall: Wie kann der Patient aufstehen?

Das Leben nach einem Schlaganfall: Wie kann der Patient aufstehen?

Das größte Problem für eine Person nach einem Schlaganfall ist die Unfähigkeit, sich unabhängig zu bewegen. Aber Neuropathologen sagen, dass es unabhängig von dem Grad der Lähmung möglich ist, einem Menschen beizubringen, zu gehen, zu sitzen und einfach sich selbst zu dienen. So zu Hause für die Rehabilitation nach einem Schlaganfall hilft spezielle Übungen.

Komplexes Training konzentriert sich auf diejenigen Bewegungen, die für eine Person im Alltag nützlich sind. Wenn die rechte Hand gelitten hat, müssen Sie sie zuerst entwickeln und gleichzeitig lernen, mit der Linken zu arbeiten. Dies geschieht am besten in speziellen Rehabilitationszentren, in denen die Mentoren mit jedem Patienten individuell arbeiten.

Es ist äußerst schwierig, über jede Art von Gymnastik zu beraten, den Patienten nicht zu sehen, aber es gibt bestimmte allgemeine Regeln, nach denen Sie navigieren können:

  • Entwickeln Sie ein individuelles Trainingsprogramm und verteilen Sie die Belastung gleichmäßig über den Tag. Teilen Sie die Zeit vom Morgen bis zum Mittagessen in gleichen Abständen auf, zum Beispiel: eine halbe Stunde Unterricht, dann 50 Minuten oder eine Stunde Pause usw.
  • Wenn der Patient passiv ist und nicht alleine aus dem Bett steigen kann, sollten die Angehörigen die Bewegungen selbst wiederholen: Beugen und Beugen des Ellbogengelenks, Zusammenpressen der Finger der Hände, Strecken des Fußes. Andernfalls können sich sekundäre Veränderungen in den Fugen entwickeln.
  • Wenn der verletzte Arm zu gehorchen beginnt, wird eine Behandlungsmethode mit der Bezeichnung „Arresting a gesunde Gliedmaße“ angewendet. Die von der Lähmung nicht betroffene Hand wird für eine Weile verbunden, und der Patient hat keine andere Wahl, als die wunden Gliedmaßen zu benutzen. Natürlich funktioniert es nicht sehr gut, aber es gibt keine andere Möglichkeit zu lernen.
  • Besonderes Augenmerk sollte auf die Bettung des Patienten gelegt werden. Wenn Sie keine spezielle orthopädische Matratze kaufen können, stellen Sie sicher, dass sie starr und eben ist.
  • Es ist möglich, einem Menschen nach einem Schlaganfall das Leben zu erleichtern und das Training zu verlängern, wenn im Patientenzimmer nahe am Bett und im Badezimmer spezielle Handläufe angebracht werden können. Sie helfen einer Person, im Bett zu sitzen oder ihren Körper vom Rollstuhl auf die Toilette zu bewegen.
  • Auf Empfehlung des Arztes als Ergänzung zum Training können Sie spezielle manuelle Simulatoren erwerben. Aber seien Sie vorsichtig: Sie können sie nicht auf eigene Faust einsetzen, da selbst ein normaler Expander mehr schadet als nützt, wenn die Muskelspannung zu groß ist.

Die Hauptsache im Training ist die Wiederholung. Wenn wir gesund sind, können wir einige elementare Empfindungen und Bewegungen übersehen. Der Kranke muss alles neu lernen. Die Aufgabe der Familie ist es, der Familie dabei zu helfen, neue Bewegungsstereotypen zu entwickeln, indem sie die Möglichkeiten nutzt, die nach der Erkrankung geblieben sind, und sie ständig lernen, bis sie zum Automatismus gelangen.

Gymnastik für Gehirn und Feinmotorik

Das Leben nach einem Schlaganfall ist eine ständige Rehabilitation zu Hause

Viele glauben, dass, wenn eine Person nach einem Schlaganfall begann, sich unabhängig und irgendwie mehr oder weniger zusammenhängend zu bewegen, die Aktivitäten vollständig gestoppt werden sollten. Das ist falsch, denn das Leben nach einem Schlaganfall ist eine ständige Rehabilitation zu Hause.

Selbst nach einem Kopfball und einer leichten Gehirnerschütterung für etwa ein Jahr können Vergesslichkeit und zeitweiliger Gedächtnisverlust eine Person begleiten. Was können wir sagen, wenn ich einen Schlaganfall durchmachen müsste. Manche Leute vergessen ihre Schlüssel, ihren Pass oder ihr Mobiltelefon zu Hause. Andere können sich nicht erinnern, ob sie die Medizin getrunken haben. In solchen Fällen ist es sehr nützlich, einen Zeitplan einzuhalten und eine Erinnerung an den Wecker festzulegen. Erinnern Sie den Patienten daran, dass Sie etwa eine Stunde vor der Entlassung und dann alle 10 Minuten eine Pille einnehmen oder zum Arzt gehen müssen.

Außerdem wird die Ablenkung selbst nicht bestanden, das Gehirn muss ständig und methodisch trainiert werden. Dafür werden nützliche Lektionen und Übungen für die Feinmotorik angeboten. Versuchen Sie, in Kinderspielen mit dem Patienten zu spielen, oder entwickeln Sie kreative Fähigkeiten. Geeignete Aktivitäten wie:

  • Zeichnung
  • Brief;
  • stricken;
  • Weben;
  • Modellierung aus Plastilin;
  • Konstruktorbaugruppe.

Bei der Wahl der Übungen spielt die grundlegende Rolle, welche Gehirnhälfte am meisten gelitten hat: Die Linke braucht logische Aufgaben und Rätsel, für die Rechte ist der kreativste Ansatz die effektivste.

Denken Sie daran, dass die Rehabilitation nach einem Schlaganfall ein komplexer und langwieriger Prozess ist. Und am wichtigsten ist es für die Person und ihre Familie moralisch schwierig. Wir müssen geduldig sein und alles tun, um zum normalen Leben zurückzukehren. Gib niemals auf! Gesundheit!

Fügen sie einen kommentar hinzu