Rohkost - julia

Julia ist eine Esserin. Jetzt arbeitet sie in einem speziellen Online-Shop für Syroedov, kommuniziert mit Gleichgesinnten und ist glücklich mit den Veränderungen, die ihr mit dem Übergang zu einer neuen Diät gekommen sind.

TO:

NACH:

Wie haben Sie von Rohkost erfahren, wann und warum haben Sie sich dafür entschieden? Planen Sie, so weiter zu essen?

Ich habe von Freunden gelernt, die selbst zu Rohkost gegangen sind. Im April 2011 Warum hast du gewechselt? Sie war krank, hatte keine Energie und wollte etwas ändern. Ich habe natürlich vor, so weiter zu essen!

Wie einfach war die Umstellung, wie lange hat es gedauert?

Der Übergang ist immer noch im Gange, ich ging nicht abrupt rüber und erlaubte mir immer noch Tee oder manchmal ungesäuerte Pita zu essen. Ich glaube, dass die schrittweise Einstellung der Schlüssel zum Erfolg ist.

Wie haben Sie die öffentliche Meinung bekämpft?

Es gab keinen Kampf mit der öffentlichen Meinung. Ich lebe getrennt von meinen Eltern, es ist ihnen egal. Verwandte sagen kategorisch Nein zu ihren Versuchen, mir ihre Nahrung zu füttern. Begann, Lebendfutter zu füttern. Freunde sind entweder Vegetarier oder Rohköstler. Ich selbst arbeite in einem Online-Shop für Rohköstler und kommuniziere ständig mit solchen Menschen, so dass ich keine Probleme mit dem Verständnis habe.

Gab es Momente, in denen Sie zu den vorherigen Schritten zurückkehrten oder erlaubten Sie sich, etwas zu essen, das Sie ablehnten? Sechs Monate später gab es einen sogenannten Zusammenbruch, der viel gekocht zu sich nahm, sich aber zusammenzog. Dann traf ich die Rohköstler meiner Stadt, die mit der lebenden Küche vertraut sind, und es wurde glücklicher zu leben - das ist es, was diejenigen brauchen, die gehen, denke ich.

Einige Nebenwirkungen waren: Krankheit, ein starker Gewichtsverlust zum Beispiel?

Die Nebenwirkungen waren die ersten zwei Monate - es war schwer in der Stadt, nicht irgendwo zu essen, sondern musste in die Läden laufen und Nüsse und Obst kaufen. Die Gesundheit ist zu 100% verbessert, es wurde kein plötzlicher Gewichtsverlust beobachtet.

Wie hat sich dein Leben verändert: spirituell und physisch, sozial?

Im spirituellen Sinne sind viele Dinge, die ich vorher nicht verstanden habe, verfügbar geworden, mehr Energie und reines Bewusstsein. Körperlich sind Depressionen, Schlafstörungen verschwunden, die Darmarbeit hat sich verbessert, die Verdauungsorgane funktionieren gut, der Hautzustand hat sich verbessert - es ist sehr empfindlich und schön geworden, immer gute Laune. Keine Allergien Gute Figur In sozialer Hinsicht sind viele neue Bekannte und Freunde aufgetaucht: helle, freundliche, interessante Menschen. Plus Horizonte und nützliche Verbindungen!

Was raten Sie denen, die Rohköstler werden wollen?

Alle Anfänger empfehlen, einige Produkte schrittweise und reibungslos durch andere zu ersetzen. Für diejenigen, die alles auf einmal und für immer tun möchten, empfehle ich die Wohnküche und die lebenden Sämlinge. Ich empfehle Ihnen, sich vor Störungen nicht zu fürchten, und wenn Sie möchten, ist es besser zu essen und unter Unwohlsein zu leiden, als nicht zu essen und noch mehr zu leiden, sich selbst zu zwingen. Ich bin gegen Fanatismus!

Speziell für womeninahomeoffice.com - Katerina Sent

Fügen sie einen kommentar hinzu