Rote augen bei einem kind

Sicherlich wissen viele Leute, dass bei Müdigkeit das Rote-Augen-Syndrom entsteht. Es wird angenommen, dass dies häufig mit der Arbeit am Computer zusammenhängt und nur bei Erwachsenen gebildet wird. Dies ist jedoch nicht ganz richtig, da dieses Syndrom bei Kindern auftritt.

Rote Augen: Was könnte der Grund sein?

Die Augen werden auf verschiedene Weise rot, da mehrere Krankheiten die Ursache sein können. Kinder haben oft eine Augenreizung, die durch Schläge auf einen Gegenstand oder einen längeren Aufenthalt vor einem Computermonitor oder Fernsehgerät verursacht werden kann.

Wenn sich neben der Rötung Eiter (besonders nach dem Aufwachen) und Tränenfluss aus den Augen abhebt, deutet dies auf Konjunktivitis, eine ansteckende Krankheit, die durch Viren, Bakterien oder eine allergische Reaktion verursacht wird. Es gibt eine andere Augenkrankheit - Blepharitis - die Augenwinkel werden durch Entzündung der Ränder der Augenlider der oberen und unteren Augenlider gerötet, und es treten auch Krusten mit Geschwüren auf.

Eine Augenkrankheit, die sich sehr schnell entwickelt und bei der auch die Sehorgane rot werden, ist Uveitis. Diese Krankheit zeichnet sich durch die Angst vor Licht, die Bildung von Flecken vor den Augen und ein unscharfes Bild aus, das Patienten sehen.

Bei Neugeborenen kann die Ursache der Rötung der Augen eine Verstopfung sein oder auf andere Weise - eine Verstopfung des Tränenkanals. Dies führt häufig zur Bildung von mukopurulentem Ausfluss, wenn der Tränensack unter den Augen gedrückt wird. Die Kanäle müssen gereinigt werden. Sie können jedoch nur im Krankenhaus durchgeführt werden. Sie können sich auch selbst massieren und vier bis fünf Mal pro Tag Desinfektionsmittel in Ihr Auge geben. Aus den Tropfen passen Vitabact oder Chloramphenicol 0,25%.

Warum hat ein Kind ein rotes Auge? Wenn ein Baby nur ein rotes Auge hat und gleichzeitig sehr schmerzhaft ist, dann ist dies ein Symptom eines Anfalls eines akuten Glaukoms, das in den meisten Fällen mit einem erhöhten Augendruck verbunden ist. In diesem Fall können Sie die Reise nicht zum Arzt verschieben, da die vernachlässigte Krankheit zu Erblindung oder starkem Sehverlust führen kann.

Rote Augen bei einem Kind: Ursachen und Behandlung

Rote Augen: Was zuerst tun?

Wenn das Kind rote Augen oder eine Konjunktivitis hat, können Sie diese zu Hause mit den folgenden Manipulationen beseitigen:

  1. Lotionen von Wattepads, die zuvor in starken Tee oder Kamille getaucht wurden. Tragen Sie die Scheiben 5-10 Minuten auf geschlossenen Augen auf.
  2. Gekühlte Kompressen Nehmen Sie Watte in kalte Kamillenlösung und befestigen Sie sie nicht länger als 5 Minuten an den Augen. Wiederholen Sie diese Prozeduren alle 2 Stunden.
  3. Augen mit einer schwachen warmen Lösung von Furatsilina oder Tafelsalz spülen;
  4. Nehmen Sie Antihistaminika, die im Alter des Kindes erlaubt sind.
  5. Augentropfen mit antibakteriellen Tropfen (bei bakterieller Konjunktivitis).

Krankheiten wie Uveitis, Blepharitis und Glaukom sind für eine Behandlung zu Hause nicht geeignet. Daher müssen Sie das Kind so bald wie möglich zum Augenarzt bringen, wenn die ersten Symptome festgestellt werden.

Um Rötungen beim Kind und Infektionen verschiedener Arten von Infektionen zu vermeiden, sollten zunächst die Regeln der persönlichen Hygiene erläutert werden. Es ist notwendig, die Last mit dem Rest abzuwechseln, um die Präsenz vor dem Computer und dem Fernsehgerät zu begrenzen. Berühren Sie die Augen nicht mit den Händen.

Was tun, wenn ein Kind rote Augen hat?

Bei Kindern wird das Weiß der Augen oft unerwartet rot und es gibt viele Gründe für dieses Phänomen. Wenn das Weiß beider Augen rot wird, jucken und reißen sie, was auf eine Allergie hindeuten kann.

Das Weiß der Augen kann auch durch das Trockene-Auge-Syndrom rot werden, was durch den Trainingsprozess und andere Augenbelastungen verursacht werden kann. Gleichzeitig bildet sich ein schwacher Tränenabfluss und die Augen werden rot. Heutzutage kann dieses Syndrom dadurch verursacht werden, dass die meiste Zeit am Computer oder am Fernseher verbracht wird, etwas seltener - durch Zeichnen, Lesen oder Schreiben.

Wenn das Baby zusammen mit der Rötung der Augen Fieber hat und sich Tränen- und Nasenausfluss bilden, deutet dies auf das Auftreten einer Erkältung oder einer Bindehaut hin.

Wenn jedoch Eiter aus dem geröteten Auge freigesetzt wird, ist dies ein deutliches Zeichen für eine bakterielle Infektion - und dies erfordert einen sofortigen Arztbesuch.

Wenn die Rötung der Augen von Brennen oder Schmerzen begleitet wird, kann dies auf einen Fremdkörper im Auge hindeuten: Schmutz, Staub, Staub.

Viele Kinder haben auch Entzündungen des Fundus oder der Iris, Augenverletzungen und Erkrankungen der Aderhaut. In diesen Fällen sollten Sie sofort ins Krankenhaus gehen, damit die Spezialisten Ihrem Baby die notwendige Hilfe geben können!

Rote Augen bei einem Kind: Ursachen und Behandlung

Die Behandlung eines Symptoms wie Rötung des Augenweißes wird zunächst auf die Ursache des Zustands abzielen.

Wenn eine bakterielle Infektion auftritt, besteht die Behandlung darin, antibakterielle Medikamente einzunehmen, die der Spezialist für jeden Patienten individuell auswählen wird, basierend auf der gesammelten Anamnese. Die Priorität in diesem Fall sind Cephalosporin, Chloramphenicol, Tetracyclin, Sulfanilamid-Agenzien. Um die Hauptursache zu reduzieren, können dem Patienten Vasokonstriktormittel wie Tetrizopin verschrieben werden, die 4 Tage lang dreimal täglich angewendet werden müssen. Bei längerem Gebrauch gewöhnen sich die Augen an das Medikament, wodurch das Dry-Eye-Syndrom gebildet wird.

Wenn das Weiß der Augen durch einen längeren Aufenthalt vor dem Fernsehgerät oder Computer rot wird, ist es besser, die Ladezeiten und die Ruhezeit zu planen. Und die beste Behandlung ist in diesem Fall ein guter Traum.

Beim Dry-Eye-Syndrom helfen künstliche Tränenpräparate, die in den meisten Apotheken ohne ärztliches Rezept gekauft werden können, perfekt.

Wenn die Kapillaren im Auge explodieren, ist in den meisten Fällen keine Behandlung erforderlich. Im Falle einer infektiösen Ätiologie der Ruptur verschreiben Experten antibakterielle Mittel.

Wenn ein Patient mit einem Glaukom beginnt, müssen Sie zuerst die Form der Erkrankung klären, da sich die Behandlung von jedem von ihnen grundlegend von der Behandlung des anderen unterscheidet. Manchmal kann sogar eine Operation erforderlich sein.

Wenn die Augen des Babys trotz der Regeln der persönlichen Hygiene ständig rot werden und das Kind nicht viel Zeit vor dem Computermonitor und dem Fernsehgerät verbringt, kann dies ein Zeichen für Anämie, Diabetes, Würmer, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und mehr Weitsichtigkeit sein und Kurzsichtigkeit. Es erfordert die Behandlung der zugrunde liegenden Krankheit.

Fügen sie einen kommentar hinzu