Rote bürste und borovoy gebärmutter

Die rote Bürste und die Gebärmutter sind das wahre Geschenk der Natur für Frauen. Die kombinierte Anwendung von ihnen heilt wirksam selbst die komplexesten Krankheiten des gerechten Geschlechts. Wie kann man diese Kräuter trinken, um die Gesundheit von Frauen zu verbessern und keinen Schaden zu verursachen?

Roter Pinsel: allgemeine Merkmale

Rote Bürste

Die rote Bürste wird auch Rhodiola genannt. Die Pflanze kann nicht nur die Symptome der Krankheiten der weiblichen Genitalorgane beseitigen, sondern sie auch heilen. Der avantgardistische Wirkstoff der roten Bürste sind Phytohormone. Sie können sich positiv auf den Körper einer Frau auswirken.

Wenn Sie einen roten Pinsel trinken, können Sie:

  • das Wachstum von Tumoren stoppen;
  • verjüngen die Körperzellen;
  • zur Bekämpfung von Krankheiten bakteriellen und viralen Ursprungs;
  • um die Arbeit des Nervensystems zu verbessern.

Die wertvollste Eigenschaft dieser Pflanze ist, dass sie das Energiepotenzial erhöht und die Wirkung des Immunsystems verbessert. Es kann zur Zellregeneration und -verjüngung verwendet werden, wodurch die Wirksamkeit erhöht wird.

Rote Bürste

Rote Bürsten können eine Vielzahl von Krankheiten betreffen:

  • hormonelles Ungleichgewicht und seine Auswirkungen (erhöht den Östrogenspiegel);
  • Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebennieren;
  • neurologische Erkrankungen;
  • Entzündung des Urogenitalsystems;
  • Krankheiten, die mit dem Zustand des Blutes zusammenhängen;
  • Tumoren;
  • Zysten und Polypen;
  • Erosion des Gebärmutterhalses;
  • polyzystisch und andere.

Die Zusammensetzung dieses Kraut ist reich an:

  • Flavonoide;
  • Proteinverbindungen;
  • organische Säuren;
  • Mineralien (Kupfer, Zink, Silber, Mangan, Chrom usw.);
  • Tannine;
  • Fette.

Einer der führenden Wirkstoffe in der roten Bürstenzusammensetzung ist das Glykosid Salidrozid, das Entzündungen widerstehen und der Entwicklung von Tumoren entgegenwirken kann.

Die Verwendung der roten Bürste und des Bor-Uterus "im Duett" kann diese heilenden Eigenschaften verbessern.

Was kann ein Gebärmutter-Bor?

Bor Gebärmutter

Borovaya uterus oder ortilia ist allgemein als eine der wirksamsten Pflanzen bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit und Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane bekannt. Sie hilft, die Wechseljahre voranzutreiben und das lang erwartete Kind zu empfangen.

Borovy uterus kann zur Behandlung von Krankheiten nicht nur bei Frauen, sondern auch bei Vertretern der starken Hälfte der Menschheit verwendet werden. Die bekanntesten therapeutischen Wirkungen dieser Gabe der Natur sind folgende:

  • Immunstimulation;
  • Antitumor;
  • antiinfektiös;
  • bakterizid;
  • absorbierbar;
  • Diuretikum

In der Zusammensetzung der Gebärmutter der Gebärmutter sind vorhanden:

  • Harze organischen Ursprungs;
  • Flavonoide;
  • Cumarine;
  • Mangan, Zink, Kupferverbindungen;
  • Vitamin C;
  • Arbutin.

Bor Gebärmutter

Ortilia hilft bei vielen Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungs- und anderen Systems:

  • Tumoren;
  • Polypen;
  • polyzystisch;
  • Zysten;
  • Verstopfung der Pfeife;
  • Erosion des Gebärmutterhalses;
  • Menstruation, gekennzeichnet durch Schmerzen, Zyklusinstabilität;
  • Unfruchtbarkeit;
  • Mastopathie;
  • Diabetes

Beim stärkeren Geschlecht macht der Uterus der Gebärmutter die Spermatozoen qualitativ wertvoller und verhindert die Entwicklung einer Entzündung der Prostatadrüse.

Das Hauptunterscheidungsmerkmal von Ortilia ist die Fähigkeit, das hormonelle Gleichgewicht aufgrund von Phytohormonen zu normalisieren. Die Pflanze erhöht die Produktion von Progesteron - einem Hormon, das zur Konzeption und Anhaftung des Embryos an der Gebärmutterwand beiträgt. Gleichzeitig verringert der Uterus der Gebärmutter den Östrogenspiegel und erhöht den Ovulationszyklus.

Rote Bürste und Bor Gebärmutter: kombinierte Verwendung

Rote Bürste und Bor Gebärmutter: kombinierte Verwendung

Die Aufnahme der Gebärmutter wird häufig abwechselnd mit einem roten Pinsel verschrieben. Es gibt Meinungsverschiedenheiten über die gemeinsame Verwendung dieser Kräuter: Es wird angenommen, dass ihre Kombination die Wirkung dieser Kräuter verbessert. Es gibt jedoch eine umgekehrte Version: Es ist vorzuziehen, die Einnahme dieser Infusionen abzuwechseln.

Überlegen Sie, wie Sie die rote Bürste und die Gebärmutter des Bors zusammennehmen.

Tonische Infusion

Um den Körper zu stärken und die maximale therapeutische Wirkung zu erzielen, können Sie diesem Schema folgen:

  • 2 Wochen trinken;
  • Zwischen den Kursen ein paar Wochen Pause machen;
  • Wiederholen Sie den zweiwöchigen Kurs 4 Mal.

Zur Zubereitung der Infusion reicht 1 EL. l getrocknete Kräuter eine Tasse kochendes Wasser. Kräuter werden auch zusammen in speziellen Teebeuteln verkauft.

Trinken Sie diese Infusion eine Stunde vor den Mahlzeiten dreimal täglich. Da die rote Bürste einen tonischen Effekt hat, sollten Sie den Gebrauch nicht verzögern: Ab 7 Uhr abends ist das Heilgetränk nicht mehr zulässig.

Nach einem zweiwöchigen Kurs können Sie Tests durchführen und die Ergebnisse beobachten. Wenn Resteffekte bestehen bleiben, ist der Kurs eine Wiederholung wert.

Behandlung endokriner Erkrankungen

Rote Bürste und Borovoy Gebärmutter

Bei Problemen mit der Konzeption mit dem endokrinen System wird die Infusion vom 5. bis zum 14. Tag des Menstruationszyklus empfohlen. Sie können den Aufguss beider Kräuter verwenden oder den Rezeptionswechsel durchführen.

Bei niedrigem Östrogenspiegel wird bei Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane folgendes Schema angewendet:

  • Kurs 1: Aufnahme der Salbei-Infusion (1 Teelöffel Salbeiblätter für eine Viertelstunde in kochendem Wasser infundiert) 1/3 EL. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten;
  • 1 Uterusbor-Verlauf: gemäß obigem Schema.

Mit den Wechseljahren

Bei hormonellen Störungen während der Menopause wird die Einnahme von Tinktur empfohlen, da sie eine stärkere therapeutische Wirkung hat.

0,5 TL. Tinktur in Wasser verdünnt und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zweimal täglich trinken. Nehmen Sie auch die Tinktur - 2 Gänge für 2 Wochen.

Andere gynäkologische Erkrankungen

Bei Endometriose, Myomen, Ovarialzysten und anderen Krankheiten wird empfohlen, die Verwendung dieser Kräuter zwei Wochen lang abzuwechseln und zwischen den Gängen eine Pause einzulegen. Die Behandlung sollte innerhalb von 6-12 Monaten durchgeführt werden, um ein Ergebnis zu erzielen.

Duschen

Diese Behandlungsmethode wird sowohl zur Behandlung von Unfruchtbarkeit als auch zur Behandlung gynäkologischer Erkrankungen eingesetzt. Machen Sie die Infusion sehr einfach:

  • 2 EL. l Kräuter;
  • 200 ml kochendes Wasser.

Bestehen Sie 3 Stunden lang und strapazieren Sie. Duschen dreimal am Tag.

Rote Bürste und Borovoy Gebärmutter

Gegenanzeigen

Trotz der Tatsache, dass die rote Bürste und Bor Gebärmutter - nur Kräuter - zeigen, zeigen Bewertungen, dass nicht alle von ihnen geeignet sein können. Bei der Verwendung ist es besser, einen Arzt zu konsultieren und Kontraindikationen zu berücksichtigen. Das:

  • Hypertonie;
  • Hormonpräparate;
  • vollständige Verstopfung der Tuben (Eileiterschwangerschaft kann auftreten);
  • Schwangerschaft

Laut den Berichten führt die Verwendung von roten Bürsten und Bor uterus nur bei längerem Gebrauch zu guten Ergebnissen. Einige Patienten klagten jedoch über eine erhebliche Verschlechterung. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes oder der Leber sollten diese Kräuter sorgfältig eingenommen werden. Es ist besser, die Aufnahme von Infusionen von Pflanzen mit der Infusion von Mariendistel zu kombinieren, die die Leber schützt.

Die kombinierte Verwendung der roten Bürste und des Bor-Uterus kann sehr effektiv sein und dazu beitragen, selbst komplexe und "fatale" Probleme wie Unfruchtbarkeit zu beseitigen. Selbstmedikation nicht. Wenn Sie sich für eine Kräutertherapie entschieden haben, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Fügen sie einen kommentar hinzu