Rückenschmerzen in der lendengegend

Viele von uns sind mit Schmerzen in der Lendenwirbelsäule vertraut. Genug, um ein paar Minuten in einer unbequemen Position zu verbringen, und das Unbehagen lässt nicht lange nach. Was verursacht Rückenschmerzen in der Lendengegend? Wir werden heute auf ihre Ursachen eingehen, da ein solches Zeichen oft ein Signal für die Entwicklung einer Krankheit ist.

Bestimmen Sie die Art des Schmerzsyndroms

Gründe, warum Rückenschmerzen im Lendenbereich auftreten

Bevor wir herausfinden, warum der Rücken in der Lendengegend schmerzt, wollen wir uns die Klassifikation der Schmerzsyndrome genauer ansehen. Wie bekannt ist, hat die menschliche Wirbelsäule mehrere Abschnitte, von denen einer die Lendenwirbelsäule ist. Dieser Bereich nimmt die Lücke des Rückens vom Steißbein zum Rippenanfang ein.

Schmerzsyndrome in diesem Wirbelsäulensegment können auch nach längerem Sitzen in unbequemer Position oder nach anstrengender körperlicher Anstrengung auftreten. Wenn die Beschwerden sofort verschwinden, besteht kein Grund zur Besorgnis. Aber was tun, wenn die Schmerzanfälle immer wieder zurückkehren und dieser Zustand im Laufe der Zeit das Leben und die Entwicklung verhindert?

Nur einen Ausweg - wenden Sie sich an den behandelnden Spezialisten. Wenn der Schmerz nicht mit einer Verletzung verbunden ist, sollte die Erstberatung an den Therapeuten gesendet werden. Er bestimmt, welche Spezialisierung der Arzt Ihnen helfen wird. Wenn die Ursache des Schmerzsyndroms eine Verletzung ist, können Sie sofort einen Traumatologen kontaktieren.

Schmerzsyndrome im Lendenwirbelsäulensegment können einen anderen Charakter haben:

  • schmerzhaft;
  • kühlend;
  • durchschießen.

Experten unterteilen alle Arten von Lendenschmerzen bedingt in zwei große Kategorien:

  • primär;
  • sekundär.

Primärschmerz wird in Fällen diagnostiziert, in denen sich die Pathologie entwickelt. Dies kann auf eine Deformation des Gelenk- oder Zwischenwirbelgewebes, der Bänder oder der Sehnen zurückzuführen sein.

Sekundäres Schmerzsyndrom tritt bei zuvor erlittenen Verletzungen oder der Entwicklung von pathologischen Prozessen auf, die mit einer bestimmten Erkrankung einhergehen, beispielsweise Osteoporose, Osteochondrose, Auftreten eines malignen oder benignen Tumors.

Mehr über die Ursachen von Schmerzen

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule

In der medizinischen Praxis gibt es eine Vielzahl von Fällen, in denen Patienten über Schmerzen im Lendenwirbelsäulensegment klagen. Es ist praktisch unmöglich, die Krankheit durch visuelle Inspektion zu diagnostizieren, da es in der Natur viele Gründe für das Auftreten solcher Symptome gibt.

Rückenschmerzen können mit der Entwicklung der Pathologie der Wirbelsäule oder der inneren Organe zusammenhängen. Die Vertreter der schönen Hälfte der Menschheit haben oft ein lumbales Segment der Wirbelsäule, das vor oder während der Menstruationsperiode schmerzt.

Welche Ursachen verursachen akute Schmerzen im unteren Rückenbereich? In der Tat wird ihre große Anzahl und Erstellung einer erschöpfenden Liste nicht gelingen. Sie können jedoch die Hauptursache für akute Schmerzen auswählen. Dazu gehören:

  • Bandscheibenleistung;
  • Hernie zwischen den Wirbelsegmenten gebildet;
  • Spondyloarthritis;
  • Osteochondrose;
  • Pathologien des Harnsystems, insbesondere das Vorhandensein von Steinen;
  • Verletzung des Blutkreislaufs in der Wirbelsäule;
  • Darmverschluss;
  • Pyelonephritis, die sich im akuten Stadium entwickelt;
  • uncharakteristische Entwicklung entzündlicher Prozesse im Anhang;
  • Dehnen;
  • Verletzung der Integrität der Wirbelsegmente;
  • pathologische Prozesse im Hüftgelenkgewebe.

Wenn das Schmerzsyndrom periodisch ist, dann handelt es sich möglicherweise um chronische Pathologien. Chronische Schmerzattacken in der Lendenwirbelsäule können durch folgende Faktoren verursacht werden:

  • Bechterews Pathologie;
  • Spondylose deformierender Natur;
  • Knochenkrankheiten;
  • Osteomyelitis;
  • die Entwicklung von Neoplasmen;
  • das Auftreten von Metastasen;
  • Skoliose;
  • die Entwicklung infektiöser Prozesse in den Wirbelsegmenten (epidurale Abszesse, Brucellose usw.);
  • Arthritis;
  • Spondylitis;
  • Tumorvorgänge in den Nieren;
  • Atherosklerose;
  • Reiter-Syndrome.

Rückenschmerzen in der Lendengegend: Ursachen, Behandlung

Im Alltag sind wir oft mit sogenannten Wanderschmerzen konfrontiert. Dieser Zustand ist selbst für behandelnde Fachleute irreführend, da die Lokalisation von Schmerz nicht dem Ort der tatsächlichen Entwicklung der Pathologie entspricht. Ärzte nennen solche Schmerzen bestrahlen. Die Gründe für das Auftreten dieses Syndroms in der Lendenwirbelsäule können sein:

  • Pathologie des Verdauungstraktes;
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • entzündliche oder infektiöse Prozesse in den kleinen Beckenorganen;
  • Entwicklung von Entzündungen im zusätzlichen Teil des schönen Geschlechts;
  • Krebspathologie des Uterusorgans;
  • Gonorrhoe;
  • Nierenkolik;
  • Colitis ulcerosa;
  • Prostatitis;
  • Ovarialpathologien;
  • die Bildung von Nierensteinen.

Eine Vielzahl von Ursachen kann zu Rückenschmerzen im Lendenbereich führen. Diese Schmerzlokalisierung wird häufig durch das Auftreten entzündlicher oder infektiöser Prozesse in den inneren Organen bestimmt. Wenn das Schmerzsyndrom beide Teile des Lendenwirbelsegments umgibt, kann dies auf die Entwicklung der folgenden Beschwerden hindeuten:

  • Hepatitis;
  • Pyelonephritis;
  • Prostatitis;
  • Entzündung der Adnexe;
  • Blinddarmentzündung;
  • Lungenentzündung.

Zu welchem ​​Arzt sollte ich gehen?

Wie Sie wissen, ist die Wirbelsäule eine starke Stütze für unseren Körper. Bei Funktionsstörungen sollte sofort der behandelnde Facharzt hinzugezogen werden. Aber an welchen Arzt? Wenn Sie verletzt oder schwer verletzt sind, können Sie sicher zum Traumatologen gehen. Dieser Arzt dieser Spezialisierung wird in Behandlung gehen.

Wenn der Schmerz im Lendenwirbelsäulensegment die Folge der Entwicklung der Krankheit ist und dessen Hauptsymptom ist, wenden Sie sich zuerst an den Leitenden Therapeuten. Der behandelnde Spezialist führt eine umfassende Untersuchung durch und schreibt basierend auf den Ergebnissen der Ultraschalldiagnose und der Magnetresonanztomographie die geeignete Richtung aus.

Abhängig von den Gründen für das Auftreten von Schmerzen in der Lendenwirbelsäule können folgende Spezialisten an der Behandlung beteiligt sein:

  • Kardiologe;
  • Geburtshilfe-Gynäkologe;
  • Nephrologe;
  • Pulmonologe;
  • Orthopäde;
  • Gastroenterologe;
  • Infektionskrankheiten

Vor Beginn der Behandlung sollte der Arzt alle Maßnahmen ergreifen, um das Schmerzsyndrom zu beseitigen und den Zustand des Patienten zu lindern. Zunächst wird empfohlen, eine Schlafmatte zu wechseln, krampflösende oder schmerzstillende Medikamente einzunehmen und sanfte Gymnastik zu betreiben.

Wir behandeln Krankheiten: die Hauptaspekte

Schmerzen in der Lendenwirbelsäule

Wenn Ihr Rücken in der Lendengegend schmerzt, kann nur ein Arzt die wahren Ursachen dieses Zustands feststellen und eine vollständige und wirksame Behandlung verschreiben. Die Selbstbehandlung hilft, das Symptom, das vor einiger Zeit aufgetreten ist, zu beseitigen, aber dann überkommen Sie die Schmerzen erneut mit beispielloser Kraft.

Der Behandlungsverlauf wird entsprechend der Diagnose individuell verschrieben. Im Anfangsstadium können dem Patienten entzündungshemmende Medikamente sowie die Verwendung von Salben mit wärmender Wirkung verordnet werden.

Die Behandlung kann durch Bestehen der Verfahren physiotherapeutischer Natur durchgeführt werden, insbesondere:

  • Akupunktur;
  • Lasertherapie;
  • Vakuumtherapie;
  • manuelle Manipulationen;
  • Elektrostimulation;
  • Pharmakopunktur usw.

Schmerzhafte Empfindungen im Lendenwirbelsäulensegment können nicht nur eine Verletzung der üblichen Lebensweise und Beschwerden verursachen, sondern auch die Entwicklung komplizierter Folgen und schwerwiegender Pathologien auslösen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie umgehend qualifizierte medizinische Hilfe in Anspruch nehmen und alle Anweisungen des Arztes strikt befolgen. Gesundheit!

Fügen sie einen kommentar hinzu