Schnell wirkende abführmittel

Verstopfung vermeiden Sie am besten, wenn Sie richtig essen, viel trinken und viel bewegen. Wenn Sie ein Problem mit der Verdauung haben, können Sie andere Mittel wählen: Medikamente und Folk. Und sie und andere helfen effektiv bei Verstopfung.

Heute können Apotheken Abführmittel mit verschiedenen Preisen und Expositionsmethoden finden. Der Hauptnachteil dieser Medikamente ist, dass sie das Problem nur vorübergehend beheben, nicht die Ursache für Verstopfung heilen.

Schnelles Abführmittel: Arten von Medikamenten

Bei allen Abführmitteln, die in einer Apotheke angeboten werden, können sie in 4 Gruppen eingeteilt werden.

Schnell wirkende Abführmittel

  1. Ärgerlich - die gefährlichste und zahlreichste Gruppe von Abführmitteln. Sie haben eine schwächende Wirkung und irritieren die Rezeptoren des Dickdarms. Die Medikamente beginnen nach 6 - 10 Stunden nach der Verabreichung zu wirken. Diese Arzneimittel haben eine Reihe von Nebenwirkungen. Bei längerem Gebrauch besteht das Risiko abführender Erkrankungen.
  2. Osmotisch - wirksames Abführmittel, in Apotheken weit verbreitet. Zu diesen Medikamenten gehören Magnesiumhydroxid, Natrium, Magnesiumsulfat, Karlsbader Salz und viele andere. Diese Medikamente beseitigen die Ursache von Verstopfung und bilden kein Symptom des "trägen Darms". Osmotische Mittel können Wasser im Darm zurückhalten, dadurch werden die Stuhlmassen erweicht und der Druck im Rektum erhöht. Bei längerem Gebrauch kann Kot zusammen mit Kot Elektrolyte verlieren. Drogen machen nicht süchtig.
  3. Abführmittel Präbiotika - eine Gruppe von Lebensmittelzutaten, die im oberen Darmbereich nicht verdaulich sind und den Dickdarm erreichen, stimulieren das Wachstum von fermentierter Milch in der Darmflora. Die Präbiotika umfassen Fructooligosaccharide, Lactulose und Inulin. Durch die Stimulierung der nützlichen Mikroflora stellen Präbiotika die normale Darmfunktion wieder her. Zu den Nebenwirkungen zählen Blähungen, die nach 2 - 3 Tagen vom Beginn des Empfangs an vergehen.
  4. Volumetrisch - Mittel natürlichen Ursprungs, die vom Körper gut aufgenommen, aber nicht verdaut werden. Hauptvertreter: Leinsamen, Weizenkleie, Sterculia, Agar-Agar usw. Wenn lose Abführmittel in den Darm eindringen, absorbieren sie Wasser, wodurch sich die Wände dehnen. Eine Stoßwelle wird angeregt und die Person kotet. Diese Abführmittel wirken nach etwa 12 Stunden.

Bevor Sie ein Abführmittel kaufen, sollten Sie unbedingt einen Apotheker konsultieren. Sie sagen Ihnen, zu welcher Gruppe dieses oder das Medikament gehört, und helfen Ihnen bei der Auswahl des optimalen Mittels. Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung!

Starkes Abführmittel: eine Liste von Medikamenten

Unter den Medikamenten treten mehrere starke Abführmittel auf. Sie können sowohl für Kinder als auch für Erwachsene verwendet werden. Bei richtiger Anwendung von Medikamenten wirkt sich dies nicht nachteilig auf den Körper aus.

Starkes Abführmittel: eine Liste von Medikamenten

  • Guttalaks ist eines der sichersten Mittel, das sogar für schwangere Frauen angewendet werden kann. Das Medikament wirkt weichmachend und wirkt 14 Stunden nach der Anwendung. Abführmittel mit Wasser verdünnt. Es macht nicht süchtig, kann also bei chronischer Verstopfung eingesetzt werden.
  • Regulax ist ein starkes Arzneimittel, das in Tropfen oder Würfeln hergestellt wird. Es kann nur von Erwachsenen verwendet werden. Das Medikament macht nicht süchtig und wirkt 10 Stunden nach der Verabreichung.
  • Forlax - hat eine milde Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Bei häufigem Gebrauch gehen jedoch Elektrolyte verloren, was zu Herz-Kreislaufversagen führen kann!
  • Prelax ist ein Vertreter der Präbiotika, der auch kleinen Kindern und Neugeborenen empfohlen wird. Der Hauptbestandteil von Prelelax ist Lactulose. Es wirkt direkt im Dickdarm und macht den Stuhl weich.

Alle medizinischen Produkte haben ihre eigenen Nebenwirkungen und Kontraindikationen. Konsultieren Sie deshalb Ihren Arzt, bevor Sie ein Abführmittel kaufen.

Wenden Sie sich bei der Wahl eines Abführmittels unbedingt an Ihren Arzt oder Apotheker. Sie helfen Ihnen dabei, die richtige Wahl zu treffen und das beste Werkzeug zu finden. Wenn Sie häufig von Verstopfung geplagt werden, kann dies zu schwerwiegenden Problemen im Körper führen. In jedem Fall wird empfohlen, einen Spezialisten zu konsultieren.

Fügen sie einen kommentar hinzu