Schwarzer rettich

Heute werden viele Instrumente der traditionellen Medizin vergessen, und selbst zu kulinarischen Zwecken wird der Rettich sehr selten verwendet. Und umsonst, denn diese Wurzelfrucht kann durchaus als echtes Vitamin angesehen werden. Von dem, was Rettich spart, werden der Nutzen und die Schäden dieser Wurzel, wirksame medizinische Rezepte und vieles mehr in unserem Artikel diskutiert.

Was verbirgt die würzige Wurzelfrucht in sich?

Schwarzer Rettich: Nutzen und Schaden, Rezepte

Zum ersten Mal wurde über die heilenden Eigenschaften dieser Wurzel im antiken Griechenland gesprochen. Bis heute kennen nur wenige die Nützlichkeit von Rettich. Und erinnern Sie sich an Ihre Großmütter: Sobald sich das kalte Wetter näherte, zwangen sie uns, Radieschen zu essen, um uns vor viralen und katarrhalischen Krankheiten zu schützen.

Alle vorteilhaften Eigenschaften dieser Wurzel wurzeln in ihrer Komponentenzusammensetzung. Warum ist Schwarzer Rettich so nützlich? Erstens enthält es Extrakte aus ätherischen Ölen, angereicherten Substanzen und Mineralien. Zweitens stärkt es das Immunsystem und bewältigt Atemwegserkrankungen und Viruserkrankungen. Im Einzelnen enthält die Komponentenzusammensetzung des Rettichs mehrere Elemente des Periodensystems, insbesondere:

  • Kalzium;
  • Magnesium;
  • Kalium

Es ist bekannt, dass diese Komponenten eine wichtige Rolle für das Funktionieren des Herzmuskels und die Bildung von Knochengewebe spielen. Darüber hinaus ist die Wurzel reich an Retinoiden, Carotin, Nikotinsäure und einer Reihe von Vitaminen der Gruppe B.

Einen erheblichen Anteil an der Zusammensetzung der Zusammensetzung haben Retinol, Tocopherol und Ascorbinsäure. Dieses Wurzelgemüse kann auch von Personen konsumiert werden, die sein Gewicht genau überwachen, da der Kaloriengehalt nur 33 Kcal pro 100 g beträgt und Fett praktisch nicht in Rettich enthalten ist und der Hauptanteil der Substanzen in Ballaststoffen, Proteinen und Stärke enthalten ist.

Wie alle Produkte hat natürlich auch Rettich zusammen mit nützlichen Eigenschaften einige Eigenschaften, die unseren Körper schädigen können. Lassen Sie uns zunächst auf die Vorteile eingehen:

  • Dieses Wurzelgemüse hat einen scharfen und würzigen Geschmack und wirkt krampflösend und expektorierend. In der Zeit der Erkrankung mit akuten Virus- oder Atemwegserkrankungen hilft die Verwendung von Rettich, die Symptome zu lindern. Wenn Husten auftritt, hilft das Wurzelgemüse, Auswurf zu entfernen und Schmerzsyndrome im Brustbeinbereich zu beseitigen.
  • Rettich normalisiert die Funktion des Verdauungstraktes. Es ist kein Geheimnis, dass viele äußere Faktoren, einschließlich der Nahrung, das Verdauungssystem manchmal irreparabel schädigen. Es kann zu einer Stagnation der Nahrung kommen, die mit Verstopfung oder Dysbiose behaftet ist. Das Essen von Rettich wirkt sich nicht nur positiv auf die Verdauungsprozesse aus, es hilft auch, Giftstoffe zu entfernen und die Darmperistaltik zu verbessern.
  • Unser Hauptfiltrationsorgan ist die Leber, weshalb ihre Zellen besonderen Schutz benötigen. Um die Leberfunktion zu normalisieren und Narbenbildung zu verhindern, sind Cholin und Ascorbinsäure erforderlich, und diese Komponenten sind in ausreichender Menge im Wurzelfrucht-Wurzelstock enthalten.
  • Schmerzen in der Halswirbelsäule bei Radikulitis können mit Rettich gelöst werden. In diesem Fall sollte es Kompressen machen. Vor der Anwendung werden wir jedoch definitiv auf eine allergische Reaktion testen, da diese Wurzel oft eine solche Reaktion des Organismus auf einen Reizstoff hervorrufen kann.
  • Äußere Faktoren können zu einer Verletzung der Unversehrtheit der Blutgefäße führen, was mit der Entwicklung von Atherosklerose einhergeht. Schwarzer Rettich hilft, solche Prozesse zu verlangsamen und verbessert im Allgemeinen die Gesundheit.
  • Schwarzer Rettich wird auch zur Behandlung von Gallensteinerkrankungen verwendet. Es kann als vorbeugende Maßnahme oder zur Behandlung einer bereits diagnostizierten Erkrankung gegessen werden. Vorher ist eine Konsultation des behandelnden Spezialisten erforderlich, da Schmerzen in der Leber eine direkte Kontraindikation für diese Behandlung darstellen.
  • Schwarzer Rettich hat eine wärmende Wirkung, so dass der Saft dieser Wurzel für Erfrierungen verwendet werden kann.
  • Schwarzer Rettich hilft aufgrund seines niedrigen Energiewerts, zusätzliche Pfunde loszuwerden. Darüber hinaus können Sie nicht nur Gewicht verlieren, sondern auch die Funktion des Verdauungstrakts normalisieren. Befürworter von Diäten sollten jedoch berücksichtigen, dass es nicht möglich ist, Wurzelgemüse zu essen, da dies zu komplizierten Konsequenzen führen kann.

Harm schwarzer Rettich oder wer ist gefährdet?

Schaden von Rettich

Daher haben wir alle nützlichen Eigenschaften dieser Wurzel sorgfältig studiert. Nun ist es wert, einige Worte über ihren Schaden zu sagen. Zweifellos ist der Nutzen von Rettich mehr als schädlich. In einigen Fällen sollte jedoch auf den Verzehr von Lebensmitteln verzichtet werden, um komplizierte Konsequenzen zu vermeiden. Gefährdet sind Menschen, die an solchen Krankheiten leiden:

  • allergische Reaktionen verschiedener Arten auf einen Bestandteil dieser Wurzel;
  • erhöhte Magensäure;
  • Gicht;
  • ulzerative Pathologien;
  • Nieren- oder Leberentzündungen.

Wenn bei Ihnen ein erhöhter Magensäuregehalt diagnostiziert wird, sollte die Verwendung von Rettich eingestellt werden, da sonst die Verschlimmerung der Gastritis und die Entwicklung einer ulzerativen Pathologie einhergehen. In vernünftigen Mengen sollte diese Wurzelfrucht von Vertretern der schönen Hälfte der Menschheit gegessen werden, die auf die Auffüllung der Familie warten. Wenn möglich, ist es jedoch besser, während der Zeit, in der ein Baby von diesem Produkt getragen wird, vollständig aufzugeben.

Speisekammerrezepte

Viele Menschen, die bereits von den Vorzügen des Rettichs gehört haben, suchen nach Rezepten für die Vorbereitung der traditionellen Medizin, die mit verschiedenen Erkrankungen fertig werden. Die beliebtesten sind vielleicht Hustenrezepte.

Rezeptnummer 1

Das beste und effektivste Mittel ist eine Kombination aus Rettichsaft und Lindenhonig. Sie können jeden anderen hochwertigen Honig nehmen.

Rettich mit Honig

Zusammensetzung:

  • 1 Radieschenwurzelernte;
  • 2 EL. l Liebling

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Schneiden Sie die Wurzelspitze so ab, dass eine Art Kappe entsteht.
  2. Schneiden Sie mit einem Messer die Mitte der Wurzel aus und lassen Sie eine etwa 30 mm dicke Wand.
  3. Du solltest eine Art Topf haben.
  4. Im Inneren des Rettichs den Honig auslegen und mit einer geschnittenen Oberseite abdecken.
  5. Lassen Sie das Wurzelgemüse in dieser Form 12 Stunden an einem dunklen Ort.
  6. Formsaft trinken wir 4-6 mal am Tag für 1 EL. l vor jeder Mahlzeit Babys müssen die Dosierung auf 1 Teelöffel reduzieren.

Rezeptnummer 2

Dieses einfache Wurzelgemüse wird häufig zur Behandlung von Bronchitis, akuten Atemwegserkrankungen und Grippe eingesetzt. Die Wirksamkeit von Radieschen erhöhen wir durch Meerrettich.

Rettich mit Meerrettich

Zusammensetzung:

  • 100 g Meerrettich;
  • 100 g Radieschenpulpe.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. Mischen Sie diese Zutaten in einer tiefen Schüssel gründlich, bis eine Masse homogener Konsistenz entsteht.
  2. Vor dem Schlafengehen reiben wir diese Mischung in den Rücken des Patienten und umgehen die Region des Herzmuskels.
  3. Am Ende der Manipulation trinken Sie einen Himbeer-Sud und wickeln uns in eine warme Decke oder Decke.

Rezeptnummer 3

Laut Kräuterkundigen helfen Aufrisse aus schwarzem Rettich bei der Behandlung einer Reihe von Hautkrankheiten. Um solche Werkzeuge verwenden zu können, muss man sie abreiben.

Zusammensetzung:

  • Rettichwurzelsaft - 100 ml;
  • 100 g Rotwein.

Vorbereitung und Verwendung:

  1. In einem dickwandigen Behälter beide Komponenten mischen und zum Kochen bringen.
  2. Kühlen Sie dann das Reiben ab und reiben Sie die betroffenen Hautpartien ein.
  3. Prüfen Sie vor dem Gebrauch, ob sich eine allergische Reaktion manifestiert.

Bis heute gibt es eine Vielzahl von Rezepten für die Zubereitung der auf schwarzem Rettich basierenden traditionellen Medizin. Vergessen Sie jedoch nicht vor Beginn der Behandlung, die Unterstützung eines Arztes in Anspruch zu nehmen. Gesundheit!

Fügen sie einen kommentar hinzu