Schwefelplug im ohr

Eine unerwartete Verschlechterung der Gesundheit, Hörverlust und andere Empfindungen, die die Lebensqualität beeinträchtigen, können auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass sich im Ohr ein Schwefelpfropfen gebildet hat. Die Symptome der Anhäufung von Schwefel in den Ohren und deren Beseitigung sollten jedem bekannt sein, der sich um ihre Gesundheit kümmert und die Schönheit angenehmer Geräusche in ihrer Gesamtheit genießen möchte.

Schwefelkork ist die Formation, die aus Substanzen besteht, die von den Ohrdrüsen abgegeben werden, und Partikeln aus abgestorbenem Gewebe, die die Hautoberfläche bedecken. Wenn der Korken den Gehörgang verstopft, hat die Person Probleme mit dem Gehör. Ein dichter Kontakt der Schwefelmasse mit dem Trommelfell kann zu dessen Perforation, Anfällen von Neuralgie, neuromuskulären Erkrankungen, insbesondere Funktionsstörungen des Herzmuskels führen.

Anzeichen einer Schwefelpfropfenbildung

Anzeichen einer Schwefelpfropfenbildung

Wenn der angesammelte Schwefel das Eindringen von Geräuschen nicht verhindert, fühlt sich die Person nicht unwohl und weiß nicht einmal über das aufgetretene Problem. Es wird jedoch unvermeidlich der Moment kommen, in dem der Abstand zwischen Gehörgang und Trommelfell sehr klein wird. In diesem Fall erscheint:

  • Gefühl der Mattheit;
  • verbesserte Wahrnehmung des Klanges Ihrer eigenen Worte mit einem Ohr;
  • Hörbehinderung.

Wenn der verdichtete Schwefel das Trommelfell drückt oder verletzt, ist der Zustand kompliziert:

  • Summen und Klingeln im Ohr;
  • Reflexhusten;
  • häufiger Schwindel;
  • pochender Gehörschmerz;
  • Fremdkörpergefühl im Ohr;
  • selten Übelkeit und Erbrechen.

Die Symptome werden nach dem Befeuchten des Ohrs beim Waschen des Kopfes und bei anderen Hygieneverfahren ausgeprägter. Schwefelablagerungen können mit bloßem Auge gesehen werden, wenn Sie das Ohr leicht zurückziehen und nach innen schauen.

Schwefelstecker sind in hellen und dunklen Farben erhältlich.

Mit einem sehr intensiven und langen Druck ist ein derartig verdichtetes Verstopfen möglich:

  • Herzrhythmusstörungen;
  • Herzschmerz;
  • neuralgische Schmerzen in der Hälfte des Kopfes;
  • Störungen des autonomen Nervensystems;
  • vollständiger Hörverlust

Die Schädigung des Trommelfells (Perforation) wird von starken Schmerzen und der Entwicklung des Entzündungsprozesses im Mittelohr begleitet.

Das Vorhandensein von Stauungen in den Ohren ist bei Erwachsenen leichter zu erkennen als bei Kindern, obwohl die Symptome dieser Erkrankung in verschiedenen Altersgruppen gleich sind. Gerade Kinder über die Symptome, die auf die Röhre in den Ohren zeigen, können nicht klar und detailliert sagen. Eltern sollten einen Otolaryngologen aufsuchen, wenn das Kind:

  • long antwortet nicht auf den Anruf;
  • Beim Nacherzählen verwirrt er oft Wörter, die recht deutlich gesprochen wurden;
  • beklagt, dass die Ohren klingeln und laut sind;
  • hört nach dem Baden auf zu hören (der Korken schwillt an und verstopft die Gehöröffnung vollständig);
  • von Zeit zu Zeit bewegt sich mit Inkoordination;
  • Husten, obwohl es keine anderen Anzeichen einer Erkältung gibt;
  • leidet manchmal unter Übelkeit und Erbrechen.

Um sicherzustellen, dass der Grund für das Unbehagen eines Erwachsenen oder eines kleinen Patienten darin liegt, dass das Ohr mit Schwefel verstopft ist, besuchen Sie am besten den HNO-Arzt.

Wie kann man das Gerücht "freischalten"?

Schwefelrohr im Ohr: Symptome bei Erwachsenen und Kindern

Schwefelpfropfen sind hell und dunkel und haben eine unterschiedliche Konsistenz - von weich bis gehärtet. Vor der Entfernung von Schwefel ist es erforderlich, mit 3% iger Wasserstoffperoxidlösung zu erweichen, die 3-4 Mal über 12 Stunden an 3 Tagen instilliert wird. Wenn Sie keinen Zweifel haben, dass das Trommelfell nicht beschädigt wurde und eine chronische Entzündung des Mittelohrs nicht begonnen hat, können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Nehmen Sie warmes gekochtes Wasser, sterile Kochsalzlösung aus einer Apotheke oder Furatsilinovy-Lösung.
  2. Füllen Sie eine spezielle Spritze Jeanne, eine 20 ml Injektionsspritze oder eine Spritze.
  3. Ziehen Sie die Ohrmuschel nach hinten und oben (wenn Sie das Ohr des Kindes nach hinten und unten spülen), um den Gehörgang zu begradigen.
  4. In den oberen Teil des Ohrlochs lenken Sie einen Wasserstrom mit geringer Intensität.
  5. Nach dem Entfernen der Kontamination das Ohr mit einem Wattestäbchen abtupfen.
  6. Um das Risiko einer Infektion des Gehörsorgans zu verringern, können Sie nach dem Lesen der Anweisungen für die Zubereitung mehrere Tage lang borischen Alkohol oder entzündungshemmende Tropfen darin einspritzen.

Sie können auch eine Methode wie Wärme verwenden: Ein normales Heizkissen hilft, den Korken vom Ohr zu entfernen. Es ist notwendig, sich auf die Wärmequelle zu legen und zu warten, bis der Schwefel weich wird und aus dem Ohr fließt. Denken Sie daran: Wenn sich im Trommelfell ein Loch befindet, ist das Entfernen des Stopfens mit einer Flüssigkeit mit dem Eindringen von Flüssigkeit in andere Teile des Ohrs verbunden. Daher müssen Sie die Methode "trocken" verwenden. In dieser Situation kann der Patient nur einem qualifizierten Spezialisten helfen.

Wenn eine Person nicht gut hört und auch andere Symptome empfindet, die durch einen Schwefelstopfen im Ohr verursacht werden können, müssen Sie dringend Maßnahmen ergreifen. Andernfalls verhärtet es sich, vergrößert sich und beginnt mit ernsthaften Komplikationen. Wenn die Versuche, Schwefelansammlungen ohne Hilfe zu entfernen, nicht erfolgreich waren, wenden Sie sich sofort an die Klinik.

Fügen sie einen kommentar hinzu