Schwefelwasserstoffbäder

Was können die meisten Leute über Schwefelwasserstoff sagen? Jeder weiß, dass es sich um Erdgas handelt, das einen abstoßenden Geruch hat. In der Tat hat es besondere Eigenschaften, die seit langem erfolgreich zur Behandlung vieler Krankheiten eingesetzt werden. Was ist die Wirkung von Schwefelwasserstoffbädern, was sind die Indikationen und Kontraindikationen und wo werden solche Behandlungen angeboten?

"Fragrant" Spa-Verfahren: Wie nützlich sind Schwefelwasserstoffbäder?

Schwefelwasserstoff, der Hauptwirkstoff der sogenannten. Sulfidbäder, die eine anästhetische und entzündungshemmende Wirkung entfalten können. Das Verfahren besteht darin, den Patienten in ein Schwefelwasserstoffbad zu tauchen. Heilgas dringt durch die Haut und durch das Atmen in den menschlichen Körper ein.

Schwefelwasserstoff "gelangt" in die Blutgefäße und wirkt sich positiv auf die Venen, Blutgefäße und Arterien aus, wodurch die Durchblutung verbessert wird. Obwohl Gas einen unangenehmen Geruch hat, ist das Einatmen (dosiert) von Vorteil, da es sich auf das zentrale und das periphere Nervensystem günstig auswirkt.

Und das ist nicht alles, wozu Schwefelwasserstoffbäder fähig sind. Ein Aufenthalt in der Sulfatzusammensetzung hilft Menschen, die an Erkrankungen des Bewegungsapparates leiden. Diese Therapie ist für Frauen bei entzündlichen gynäkologischen Erkrankungen indiziert.

Die Rückseite der Physiotherapie: Schaden für Schwefelwasserstoffbäder

Es sollte beachtet werden, dass nicht jeder von Schwefelwasserstoffbädern profitieren kann. Schaden dieses Verfahren bringt diejenigen, die Leber oder Herz nicht in Ordnung sind. Einige Patienten haben eine allergische Reaktion auf Schwefelwasserstoff - eine ähnliche Therapie ist für sie auch nicht geeignet.

Damit die Behandlung mit Schwefelwasserstoff keinen Schaden anrichtet, ist es notwendig, genau zuzuhören und alle Empfehlungen des medizinischen Personals zu befolgen. Wenn die Temperatur des Spezialbades zu hoch ist (bis zu 37 Grad), ist die Übertragung des Verfahrens schwierig und die Person wird nach einer solchen Behandlung kaum einen Energieschub verspüren.

Die optimale Dauer des Bades beträgt 8-10-15 Minuten. Wenn Sie sich längere Zeit in der Schwefelwasserstoffzusammensetzung aufhalten, kann es zu einem Krampf der Blutgefäße kommen, was für den Körper unerwünscht ist. Daher sollte das Streben nach Gesundheit nicht länger als die vorgesehene Zeit im Bad liegen.

Bevor Sie ein schwefliges Bad nehmen, müssen Sie sich ausruhen. Die Erholung ist nach einer solchen Behandlung obligatorisch. Daher sollte der nächste Spa-Vorgang nicht früher als zwei Stunden beginnen.

Die Wirkung von Schwefelwasserstoff auf den menschlichen Körper kann vielseitig sein. Es ist bekannt, dass dieses Gas in hohen Konzentrationen nicht nur schädlich, sondern sogar gefährlich ist. Wenn die Menge an Schwefelwasserstoff in der eingeatmeten Luft 0,01% übersteigt, kann eine Person Symptome der Schädigung des Nerven- und Verdauungssystems feststellen. Eine Konzentration von mehr als 0,05% ist tödlich.

Daher ist es besser, Schwefelwasserstoffbäder unter speziellen Bedingungen und unter Aufsicht von Ärzten zu nehmen.

Wer und unter welchen Bedingungen sind nützliche Bäder mit Schwefelwasserstoffzusammensetzung?

Wer und unter welchen Bedingungen sind nützliche Bäder mit Schwefelwasserstoffzusammensetzung?

Obwohl viele von der wundersamen Wirkung von Schwefelwasserstoffbädern gehört haben, sollten Sie unbedingt die Indikationen und Kontraindikationen in Betracht ziehen, bevor Sie das Verfahren in Anspruch nehmen.

Es wird empfohlen für:

  • Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems (Neuritis, Radikulitis, Neuralgie, VVD). Ein solcher therapeutischer Effekt hilft, die Auswirkungen von Polio, Intoxikationen zu bewältigen und sich schneller von Verletzungen zu erholen.
  • Erkrankungen der Gelenke, Muskeln, Bänder, Pathologien des Knochengewebes. Das Bad hat eine positive Wirkung auf den Zustand von Patienten mit chronischer Polyarthritis, Myositis, Osteochondrose, Kontrakturen;
  • Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße. Die Technik hat sich bei der Beseitigung der Auswirkungen von Myokarditis bewährt (Verfahren sind nach 8 Monaten erlaubt). Es ist ratsam, es bei Kardiosklerose sowie nach Thrombophlebitis und Venenentzündung (nach 4 Monaten) anzuwenden.
  • Frauen mit chronischen Erkrankungen des Genitalbereichs, einschließlich derer, die zu Unfruchtbarkeit führen;
  • Männer - um den Zustand der chronischen Prostatitis zu verbessern;
  • Kinder - als Bestandteil der Behandlung der Zerebralparese und zur Überwindung der Auswirkungen eines Geburtstraumas;
  • Hautkrankheiten (zur Linderung des Zustands von Ekzem, Seborrhoe, Herpes, Psoriasis und Dermatitis);
  • mit Diabetes (keine Stadien) und Hypothyreose.

Wann ist es am besten, die Balneotherapie aufzugeben?

Behandlungen mit diesem Gas sind, wie jede andere Therapiemethode, nicht für jeden von Nutzen. Solche Verfahren haben ernsthafte Kontraindikationen. In keinem Fall können Sie sich selbst ein Sulfidbad zuweisen! Auch wenn sie Menschen geholfen haben, die mit den gleichen Krankheiten vertraut sind, ist eine Voruntersuchung und ein Arztbesuch erforderlich.

Die Liste der Kontraindikationen sieht folgendermaßen aus:

  • Balneologische Verfahren sollten nicht bei Personen angewendet werden, die generelle Kontraindikationen für die Spa-Behandlung haben.
  • wenn eine Vorgeschichte von Diagnosen vorliegt, wie Endokarditis, Myokarditis, Angina pectoris, Stenose, Vorhofflimmern, Bluthochdruck und schwere Gefäßerkrankungen;
  • es lohnt sich, die Schwefelwasserstoff-Behandlung bei Nieren- und Leberversagen zu verneinen
  • Die Balneotherapie ist bei Tuberkulose, Asthma bronchiale, wiederholtem Herzinfarkt und Blutungsneigung verboten.
  • Es ist inakzeptabel, ein Bad für Krebspatienten und Menschen mit Blutkrankheiten zu nehmen.
  • Schwangerschaft (ab dem fünften Monat);
  • Die Physiotherapie an hydrosulfurischen Quellen wird nicht bei akuten Entzündungen und bei Verschlimmerung chronischer Erkrankungen durchgeführt.

Wohin gehen Sie für die Gesundheit - beliebte Kurorte

Wohin gehen Sie für die Gesundheit - beliebte Kurorte

In Russland gibt es mehrere Sanatorien, die natürliche und künstliche Sulfidbäder anbieten. Matsesta-Bäder haben einzigartige Eigenschaften, die Tausenden von Menschen Gesundheit und Langlebigkeit verleihen. Die Quelle befindet sich in der Nähe der Flüsse Agura und Khosta (in der Nähe von Sotschi). Im zweiten Jahrhundert nutzen die Menschen die heilenden Eigenschaften von Schwefelwasserstoffwasser. Bäder mit einem bestimmten Geruch sind heute einer der wichtigsten therapeutischen Faktoren des Territoriums Krasnodar.

Matsesta-Bäder wirken nachhaltig. Sie helfen dabei, Rheuma, Radikulitis, Schilddrüsenerkrankungen, Arthritis, Gicht und Hautkrankheiten zu vergessen. Erholung und Behandlung in den Gewässern von Matsesta tragen dazu bei, die Schönheit zu erhalten. Wasser, das Schwefelwasserstoff enthält, stärkt Haare und Nägel und wirkt verjüngend.

Nicht weniger einzigartig sind Schwefelwasserstoffbäder in Abchasien.. Sie sind ein natürliches Mittel zur Heilung und Verlängerung der Jugend. Quellen aus dem Dorf Primorskoe und in der Stadt Sukhum wurden besonders berühmt. Nach mehreren Tauchgängen fühlt sich die Person ruhiger und entspannter, das Gefühl der Angst verschwindet, der Körper wird körperlich stärker, viele Beschwerden gehen zurück.

Viele halten die Natur für den besten Heiler. Schwefelwasserstoffbäder helfen sehr gut in der Gesundheitsfürsorge. Wenn nach solchen Eingriffen Müdigkeit auftritt, die Schmerzen zunehmen, die Schlaflosigkeit beginnt oder die Temperatur leicht ansteigt, ist dies eine normale Reaktion des Körpers auf die Balneotherapie. Die maximale Wirkung tritt normalerweise nach 10-12 Tagen auf. Aber auf eine solche Behandlung zurückgreifen können nur diejenigen, die der Arzt und der Gesundheitszustand erlaubt.

Fügen sie einen kommentar hinzu