Schwindel und übelkeit

Frauen und Männer gehen nicht gerne zu den Ärzten. Dies ist insbesondere der Fall, wenn der Patient der Meinung ist, dass die Symptome, die ihn betreffen, "nicht schwerwiegend" sind. Nun, was könnte Schwindel und Übelkeit bedrohen? Die Ursachen dieses Unwohlseins sind meistens mit Verdauungsstörungen oder Druckschwankungen verbunden. Was versucht der Körper wirklich, durch diese SOS-Signale den menschlichen Körper zu warnen?

Was verursacht Schwindel und Übelkeit - Ursachen

Lassen Sie solche Symptome in keiner Weise ab.

In keinem Fall sollten solche Symptome nicht abgewiesen werden. Wenn alle Organe normal funktionieren und keine Infektion mit einem Virus vorliegt, hat die Person keine Beschwerden. Auch eine leichte Übelkeit und Schwindel sollten der Grund für den Arztbesuch sein.

Anfälle von Übelkeit und Gleichgewichtsstörungen werden bei verschiedenen Pathologien beobachtet. Alle Gründe, die zur Entstehung dieses "Paares" von Symptomen führen, können in mehrere Gruppen zusammengefasst werden:

  • Rausch Dies sind typische Anzeichen einer Vergiftung. Es kann sich wie beim Eintritt von Toxinen nach außen entwickeln (es ist eine Frage der Vergiftung mit Produkten von schlechter Qualität oder abgelaufenen Produkten, Medikamenten und giftigen Chemikalien) und wenn sich endogene Toxine im Körper angesammelt haben;
  • Stoffwechselstörungen. Dies führt zu ständiger Übelkeit und Schwindel. Die Ursachen für diesen Zustand sind Fasten, Vitaminmangel, Diäten (unausgewogene Ernährung), Diabetes. Stuhlstörungen können auch auftreten;
  • Erkrankungen des Gehirns. Bei Erkrankungen dieses Organs und Nervensystems kann es zu schwerem Schwindel und Übelkeit kommen. Die Gründe sind ziemlich ernst: Hypertonie, ein spürbarer Anstieg des intrakraniellen Drucks, Gehirntumoren, Atherosklerose, diencephalische Krise, Schlaganfall. Der gleiche Zustand kann bei Migräne oder vaskulärer Dystonie auftreten;
  • Fehlfunktionen der Verdauungsorgane: Geschwüre, Gastritis, Gallensteinerkrankung, Pankreatitis;
  • hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren. Sie werden von Schwindel und Übelkeit begleitet. Die Ursachen solcher Symptome bei Frauen sind nicht auf altersbedingte Veränderungen des Hormonhaushaltes beschränkt. Vorübergehende Beschwerden, die sich durch Übelkeit und Erbrechen äußern, können durch Menstruation hervorgerufen werden.
  • Probleme bei der Arbeit des Vestibularapparats und der HNO-Organe. Erkrankungen des Innenohrs - Labyrinthitis, Mittelohrentzündung - gehen häufig mit ähnlichen Symptomen einher. Es ist auch bei Reisekrankheit Syndrom gefunden. Der Kopf kann schwindelig sein bei Übelkeit und tiefer Erkältung;
  • Psychogene, physiologische Faktoren. Längerer oder schwerer neuroemotionaler Stress - Angst, Stress, Angst, Depression, Müdigkeit - führt zu Unstimmigkeiten in der Arbeit aller Organe, was zu Übelkeit und Gleichgewichtsgefühl führen kann.

Die einzige Ursache für Schwindel und Übelkeit, die nicht auf gesundheitliche Probleme zurückzuführen ist, ist die Schwangerschaft. In diesem Fall kann jedoch ein medizinischer Eingriff erforderlich sein. Wenn solche Symptome der Frau zu viel Unbehagen bereiten, sie buchstäblich von Ruhe und Schlaf abhalten und sie nicht essen lassen, ist eine Behandlung erforderlich.

Wenn im dritten Trimenon der Schwangerschaft Übelkeit auftrat, kann dies ein Hinweis auf seinen pathologischen Verlauf sein. Dieser Zustand wird als Präeklampsie bezeichnet und muss behandelt werden.

Bei der Einnahme bestimmter Medikamente treten häufig auch Schwindel und Übelkeit auf. Die Ursachen (bei Normaldruck) können nicht nur mit allergischen Reaktionen auf die Komponenten des Arzneimittels zusammenhängen: Die Verwendung bestimmter Produkte kann auch Reflex-Übelkeit hervorrufen.

Es gibt viele Gründe - wie kann man die genaue Diagnose herausfinden?

Es gibt viele Gründe - wie kann man die genaue Diagnose herausfinden?

Wenn eine Person nicht zum ersten Mal das Gleichgewicht verliert und eine unerklärliche Übelkeit verspürt, ist dies ein Zeichen für eine somatische oder neurologische Erkrankung. Beginnen Sie nicht mit der Krankheit und versuchen Sie, ihre eigenen Behandlungsmethoden zu finden. Selbst wenn es sich als unangenehm erweist, unangenehme Symptome zu beseitigen, wird die Krankheit nicht verschwinden, sondern nur für eine Weile aufhören zu spüren.

Es kann erforderlich sein, einen Otolaryngologen, einen Neuropathologen, einen Augenarzt, einen Endokrinologen, einen Gastroenterologen, einen Frauenarzt, einen Onkologen zu konsultieren. Um zu verstehen, welchen Arzt Sie konsultieren müssen, sollten Sie zuerst zum Therapeuten gehen.

Die Diagnose beginnt mit dem Abhören der Beschwerden des Patienten und seiner Untersuchung. Der Arzt wird angeben, wann Symptome auftreten, ob sie mit dem Essen oder einer Veränderung der Körperposition in Verbindung stehen, ob es andere unangenehme oder schmerzhafte Empfindungen gibt. Messen Sie dann den Blutdruck.

Basierend auf der Analyse der Beschwerden und der Sichtprüfung werden folgende Diagnoseverfahren zugewiesen:

  • vollständiges Blutbild;
  • Serumglukose-Analyse;
  • Herzelektrokardiogramm;
  • MRI oder Computertomographie;
  • Röntgenuntersuchung des Schädels;
  • Audiographie;
  • Doppler-Ultraschall (Untersuchung der Gefäßdurchgängigkeit);
  • Ultraschall der Gallenblase;
  • Röntgen des Magens;
  • intrakranielle Druckmessung.

Wie gehe ich mit Übelkeit und Gleichgewichtsverlust um?

Wenn solche Symptome auftreten und sich keine anderen Personen in der Nähe befinden, setzen Sie sich am besten auf und neigen Sie den Kopf.

Wenn solche Symptome auftreten und sich keine anderen Personen in der Nähe befinden, ist es am besten, sich hinzusetzen und den Kopf nach unten zu neigen (zwischen den Knien). Wenn eine Person nicht alleine ist, ist es besser für sie, sich hinzulegen. Wenn Sie das Bewusstsein verlieren, sollten Sie ein Vlies an die Nase bringen, auf das Sie ein paar Tropfen Ammoniak fallen lassen können.

Wenn Übelkeit Stress verursacht, besteht Erste Hilfe in der Einnahme von Sedativa - Mutterkraut, Baldrian, Novo-passit, Seduxen, Glissseda. Wenn der Grund für die Unwohlsein einen starken Druckabfall darstellt, wird empfohlen, starken süßen Tee zu trinken.

Wenn diese Erkrankung zu Hause aufgetreten ist und sich Atropinsulfat im Medizinschrank befindet, dürfen 7 bis 10 Tropfen dieses Arzneimittels trinken. Bei einem sofortigen Angriff - einem starken Schwindel und Übelkeit (deren Ursachen noch nicht bekannt sind), können Sie ein paar Schluck Kräutertee oder einfach nur Wasser trinken (mit einer kleinen Portion Zucker).

Dies sind jedoch nur Notfallmaßnahmen, die die Ursache für das Versagen des Körpers nicht beseitigen.

Was wird die professionelle Behandlung sein?

Die Hauptsache, die bei der Auswahl einer Technik und von Medikamenten zur Bekämpfung der Krankheit festgelegt werden sollte, deren Symptome Übelkeit und Schwindel sind - verursacht. Der Arzt wird eine komplexe Behandlung verschreiben - um die Manifestationen und die zugrunde liegende Krankheit zu beseitigen. Die medikamentöse Therapie kann solche Medikamente enthalten:

  • Diazepam, Meloklozin (sie gehören zu den Vestibulolytika);
  • Mannitol, Euphyllinum (intravenös, um den Zustand des Patienten zu lindern);
  • Cinnarizin (zur Normalisierung des Gehirnkreislaufs);
  • Reglan, Metoclopramid.

Sie benötigen möglicherweise eine Operation oder spezielle Verfahren. Zur medikamentösen Therapie Massage hinzufügen (dies ist beispielsweise bei Osteochondrose wirksam), Physiotherapie, Akupunktur.

Um sich vor unangenehmen Überraschungen zu schützen, die der Körper bieten kann - unverständliche Übelkeit und Schwindelgefühl - müssen Sie nur auf Ihre Gesundheit achten. Sie sollten nicht zwischendurch naschen, sich selbst behandeln und alle Pillen hintereinander schlucken, sich mit alkoholischen Getränken und starkem Kaffee mitreißen lassen. Es ist nützlich, mehr zu bewegen und Zigaretten aufzugeben. Und das Wichtigste: Bei den ersten Anzeichen der Erkrankung vereinbaren Sie sofort einen Termin mit dem Arzt!

Fügen sie einen kommentar hinzu