Senf tropfen für kinder beim husten

Die heilenden Eigenschaften von Senfpflastern sind allen bekannt. Sie werden lange Zeit verwendet, um die Symptome von Erkältung und Husten loszuwerden. Trotz der Beliebtheit dieser "würzigen" Mittel ist ihre Wirksamkeit noch nicht bewiesen. Ist es bei Kindern möglich, Senfpflaster beim Husten einzusetzen? Die Ärzte geben auf diese Frage keine eindeutige Antwort.

Was sagen Ärzte?

Benötigt ein Kind Senfpflaster für eine Erkältung?

Kinderärzte können sich immer noch nicht einigen, ob das Kind Senfpflaster braucht. Der berühmte Dr. E. Komarovsky glaubt, dass Pulveranwendungen den Rehabilitationsprozess nicht beeinflussen. Jede Erkältung wird noch mindestens eine Woche auftreten. Die Verwendung von wärmenden Salben oder Kompressen kann diese Zeit nicht verkürzen.

Diese Ansicht vertreten jedoch nicht alle Kinderärzte. Viele der Altmodischen empfehlen weiterhin Senfpflaster, auch für Kinder bis zu einem Jahr. In diesem Alter ist es möglich, Kompressionen nur 2-3 Minuten mit Senf herzustellen. Babys von 3-4 Jahren können das Zeitintervall auf 5 Minuten verlängern. Mit zunehmendem Alter wird die "Senf-Sitzung" bis zu einer Viertelstunde dauern.

Es ist jedoch unmöglich, sich in dieser Hinsicht nur auf die empfohlene Verfahrensdauer zu verlassen. Achten Sie auf den Zustand des Kindes. Wenn er über ein starkes Brennen klagt, fühlt er sich schlechter, die Behandlung sollte abgebrochen werden.

Senfpflaster dürfen nicht mehr als einmal pro Tag aufgetragen werden. Zur Beseitigung der Symptome der Krankheit genügen 4-5 Verfahren. In der Zukunft werden sie unwirksam sein, weil der Körper nicht mehr auf sie reagiert.

Wann soll das Verfahren durchgeführt werden?

Es wird davon ausgegangen, dass Senfpulver bei Erkrankungen der Atmungsorgane (Bronchitis, Lungenentzündung, akute Infektionen der Atemwege) wirksam ist und zur Entfernung von Auswurf verwendet wird. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Kinder mit Senfpflaster stecken nicht nur beim Husten, sondern auch bei einer Reihe anderer Krankheiten und Symptome. Das:

  • Kardialgie;
  • neurologische Erkrankungen;
  • Weichteilschaden;
  • Verstauchung

Trotz der Tatsache, dass Senfputze als sichere Methode gelten, weisen sie in einigen Fällen Kontraindikationen für die Verwendung auf:

  • Temperatur über 37 Grad (in diesem Fall wird das Herz zu stark beansprucht);
  • mit Allergien oder übermäßiger Empfindlichkeit gegenüber Senfpulver;
  • bei Hautkrankheiten, Abschürfungen, Schnittverletzungen an den Applikationsstellen;

Es wird nicht empfohlen, das Verfahren in der akuten Phase der Krankheit durchzuführen: Der Blutfluss zu den erkrankten Organen kann nur die Entzündung verstärken. Es ist am besten, Erwärmungskompressen gleich zu Beginn einer Erkältung zu machen, wenn es noch immer möglich ist, ihre rasche Entwicklung zu verhindern, oder 3-4 Tage nach Beginn der Krankheit, wenn die Erholungsphase beginnt. In diesem Fall helfen die Anwendungen, den Auswurf zu trennen und aus dem Körper zu entfernen.

Senfkompresse kann bei schweren Infektionskrankheiten wie Tuberkulose, Keuchhusten und anderen gefährlich sein. In diesem Zusammenhang ist es notwendig, vor Beginn des Verfahrens den Kinderarzt anzurufen. Er wird eine vorläufige Diagnose stellen und klären, ob Wärmeanwendungen die Gesundheit des Kindes schädigen.

Damit das Verfahren für das Baby hilfreich war, müssen Sie wissen, wie man beim Husten von Kindern Senfpflaster aufträgt.

Wie kann man beim Husten von Kindern Senfpflaster auftragen?

So legen Sie beim Husten von Kindern Senfpflaster ab

Eltern von Babys interessieren sich häufig für die Frage, wo die Kompressen angewendet werden. Einige Körperteile gelten als potenziell gefährlich für die Einwirkung von Wärme. Daher sollten sie beim Einrichten von Wärmeanwendungen vermieden werden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Senfpflaster beim Husten von Kindern einzusetzen, und sie sind direkt von der Diagnose abhängig:

  • bei Lungenentzündung Bronchitis - ein Bereich der Brust, mit Ausnahme des Herzens; der Rücken (Bereich der Schulterblätter oder darunter);
  • trockener Husten auf der Brust;
  • Schnupfen - auf den Fersen.

Befolgen Sie diese Anweisungen, um zu wissen, wie Sie Ihrem Kind Senfpflaster beim Husten auftragen können.

  1. Wenn Sie das Medikament in einer Apotheke gekauft haben, überprüfen Sie das Verfallsdatum. Alter Senfputz lässt sich leicht abduschen und wirkt nicht wärmend. Das Material für Kompressen in Beuteln ist eine "Katze in einer Tüte", da es schwierig ist, die Qualität zu überprüfen. Es ist möglich, Senfpflaster und zu Hause aus gewöhnlichem Senfpulver und Papier herzustellen. Es ist jedoch zu beachten, dass selbst gemachte Kompressen viel mehr als Apotheken verbrennen können.
  2. Bereiten Sie ein sauberes Tuch vor (es kann leicht mit einem Handtuch ersetzt werden), einen Behälter mit heißem Wasser und eine warme Decke.
  3. Senfpflaster einige Sekunden in Wasser eintauchen und Pulver auf den Körper des Kindes auftragen. Wenn die Haut des Babys zu zart ist, können Sie aus einem Stück Gazestreifen einen Streifen machen.
  4. Decken Sie das Kind mit einem Handtuch oder einem einfachen Stück Baumwolltuch ab und wickeln Sie oben eine Decke oder Decke ein.
  5. Wenn Senfpflaster anfangen zu brennen, halten Sie sie weitere 2-3 Minuten und entfernen Sie sie von der Haut. Bei Kindern unter einem Jahr sollte die Eingriffszeit 2-3 Minuten nicht überschreiten.
  6. Wischen Sie die Haut mit einem feuchten Tuch ab und tragen Sie eine Creme auf.
  7. Ziehen Sie den Schlafanzug Ihres Babys an und legen Sie sich ins Bett. Sie können Ihrem Baby ein warmes Kompott geben, Tee mit Himbeeren, warmes Kräuterdeko.

Senfpflaster sollten nicht als die einzig mögliche Behandlung von Erkältungen oder akuten Atemwegsinfektionen angesehen werden. Sie müssen mit anderen vom Arzt verschriebenen Therapien kombiniert werden, z. B. Antibiotika oder immunstimulierenden Medikamenten. Geben Sie keine Medikamente zugunsten von ausschließlich Volksmitteln ab, wenn es um die Gesundheit von Kindern geht.

Fügen sie einen kommentar hinzu