Staphylococcus aureus im darm bei kindern und erwachsenen

Eine Person ist Träger vieler Bakterien - nützlich, harmlos und potenziell bedrohlich. Staphylococcus aureus gehört zu pathogenen Bakterien, die bei Abnahme der Immunität schwere Erkrankungen verursachen können. Intensive Fortpflanzung kann im Darm beginnen - eine Person muss behandelt werden. Wie und wie

Wann wird Staphylococcus aureus im Darm gefährlich?

Staphylococcus aureus im Darm

Das Problem von Staphylococcus aureus ist zu einem der am meisten diskutierten Probleme geworden. Und das, weil fast jeder Mensch Träger dieser opportunistischen Erreger ist. Sie werden in 60-80% der Bevölkerung (sowohl Erwachsene als auch Klein) identifiziert. Bei Säuglingen erscheint sie manchmal unmittelbar nach der Geburt oder nach einem Jahr. Ein Kind bis zu einem Jahr sollte jedoch keinen Staphylococcus aureus im Darm aufweisen. Die auf dem Analyseformular angegebene Norm ist 0.

Glücklicherweise ist das Vorhandensein von Staphylococcus aureus noch keine Krankheit. Wenn eine Person eine starke Immunität hat und die Hygieneregeln beachtet, geben diese Bakterien wenig Anlass zur Besorgnis.

Wie können sie sich infizieren?

Sie können die Bakterien im Krankenhaus aufnehmen - dies ist der häufigste Infektionsweg. Staphylokokken können durch Lufttröpfchen in den Körper eindringen.

Das Bakterium siedelt sich oft im Darm an. Wenn Kolonien von Mikroorganismen zu wachsen beginnen, setzen sie Enterotoxine frei. Dies sind sehr schädliche Substanzen, die Entzündungen und allgemeine Vergiftungen verursachen können. Dann ist eine dringende Behandlung erforderlich.

Symptome von Läsionen bei Erwachsenen und Kindern

Staphylococcus aureus im Darm: Läsionssymptome bei Erwachsenen und Kindern

Wenn eine Person (einschließlich eines Kindes) Staphylococcus aureus als Ergebnis der Untersuchung gefunden hat, der Patient sich aber normal fühlt, ist keine Behandlung erforderlich. Wenn jedoch Symptome von Darmläsionen auftreten, muss ein Arzt konsultiert werden.

Die latente Zeit der Krankheit dauert etwa einen Tag. Die ersten Manifestationen der Erkrankung treten nach 4-5 Stunden auf und nehmen allmählich zu - der Zustand des Patienten verschlechtert sich. Den Darmsymptomen gehen Anzeichen einer Entzündung der oberen Atemwege voraus, was zu einer falschen Diagnose von "Erkältung" führt.

Eine Staph-Infektion hat die folgenden Symptome:

  • allgemeines Unwohlsein;
  • Temperaturanstieg auf 37,5 bis 37,7 Grad;
  • Verdauungsstörungen - flüssiger und häufiger Stuhlgang (bis zu 10-12 Mal pro Tag). Im Stuhl befindet sich Schleim mit Bluteinschlüssen;
  • scharfer Schmerz in verschiedenen Bereichen des Bauches;
  • Windelausschlag auf der Haut;
  • Übelkeit, Erbrechen;
  • Hautausschläge.

Eine akute Darminfektion, die Staphylococcus aureus auslöste, geht von der Art der Lebensmittelvergiftung aus.

Wenn Staphylococcus aureus im Darm von Säuglingen aktiviert wird, sind die Symptome fast die gleichen wie bei Erwachsenen. Das Baby leidet an starken Schmerzen und Gasansammlungen im Bauch, weigert sich zu essen. Auf dem Körper des Babys erscheinen Pusteln, die die Haut beeinflussen. Eines der spezifischen Symptome, die helfen werden, eine Staphylokokkeninfektion bei einem Säugling zu erkennen, ist die Ablösung der oberen Hautschicht oder das verbrannte Säuglingssyndrom (Pemphigus).

Bei kleinen Kindern entwickelt sich die Krankheit sehr schnell und wird schnell zu einer schweren Form. Wenn also mindestens eines der Symptome der pathogenen Aktivität der "Goldenen Mikrobe" festgestellt wird, sollte die Behandlung sofort beginnen.

Wie diagnostiziert man eine toxische Darminfektion?

Vor der Verschreibung von Therapiemaßnahmen muss genau bestätigt werden, dass die Ursache der Erkrankung genau Staphylococcus aureus im Darm ist. Die Behandlung beginnt nach entsprechender Prüfung.

Die Diagnose lautet, dass eine Studie über die Umgebungen durchgeführt wird, die Bakterien am meisten "mögen". Die erste Studie über Kot. Der Patient unterzieht sich auch einem vollständigen Blutbild (überwachtes weißes Blutbild). Es hilft, den entzündlichen und eitrigen Prozess zu erkennen.

Um festzustellen, was zum Erreger der Infektion geworden ist, wird ein Test durchgeführt, um Gifte zu identifizieren, die kugelförmige Bakterien ausscheiden.

Wie werden Erwachsene behandelt?

Die Krankheit ist mild

Wenn die Krankheit mild ist, werden Erwachsenen keine Antibiotika verordnet. Das einzige Mittel ist, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Der Patient erholt sich nach 4-5 Tagen.

Eine solche einfache Strategie ist völlig unannehmbar, wenn die Krankheit schlimm ist (normalerweise bei kleinen Kindern und älteren Menschen). In diesem Fall müssen Sie die Infektion gründlich bekämpfen. Die Behandlungsstrategie sieht wie folgt aus:

  • Antibiotika-Therapie. Wenn ein Patient Tabletten einnehmen kann, werden orale Antibiotika verschrieben (Cephalosporine - Cefalexin, Cefuroxim, Zinnat, Amoxiccyclin, Dalacin. Co-Trimaxosol). Bestimmen Sie zunächst die Empfindlichkeit von Bakterien gegenüber Medikamenten dieser Serie. Wenn der Patient wegen Erbrechen keine Tabletten einnehmen kann, wird ihm eine Injektion verabreicht.
  • Mittel zur Stimulierung des Immunsystems - Staphylokokken-Bakteriophagen (dreimal täglich 1 Stunde vor den Mahlzeiten), Anti-Staphylokokken-Immunglobulin. In milden Fällen verschreiben Sie Tinkturen von Rhodiola oder Schizandra-Chinesen.
  • Chlorofillipta-Alkohol-Lösung (kann nicht an Kinder unter 12 Jahren verabreicht werden);
  • antimikrobielle Mittel;
  • Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsergänzungsmittel;
  • Präbiotika;
  • Diät

Wenn die Sepsis beginnt, wird die Behandlung auf der Intensivstation durchgeführt.

Merkmale der Behandlung von Staphylokokken-Infektionen im Darm bei Kindern

Merkmale der Behandlung von Staphylokokken-Infektionen im Darm bei Kindern

Wenn ein Kind aufgrund einer Staphylokokken-Fortpflanzung starken Durchfall hat, kümmert sich ein Arzt für Infektionskrankheiten oder ein Gastroenterologe um die Behandlung. Wenn die Fäkalienkultur bestätigte, dass die Besiedlung von Bakterien die Ursache der Erkrankung ist, wird die Behandlung von Staphylococcus aureus im Darm bei Kindern nach diesem Plan durchgeführt:

  • Antibiotika (Cephalosporine);
  • gereinigte Staphylokokken-Bakteriophagen;
  • Nitrofurane - Enterofuril, Ersefuril, Stop-Diar in Suspensionen (darf bei Kindern ab 1 Monat verwendet werden). Sie sind gegen Staphylococcus aureus ziemlich wirksam;
  • Wiederherstellung des Wasser-Salz-Gleichgewichts. Dies ist zu Hause schwierig (vor allem, wenn ein Baby ein Kleinkind ist). In den ersten 6 Stunden nach Beginn der Krankheit sollte der Säugling Flüssigkeit in Volumina von 80 bis 100 ml pro 1 kg Körpergewicht erhalten. Bis zu 100 ml pro Tag;
  • Wenn das Erbrechen nicht aufhört, sind intramuskuläre Injektionen von Cerucal vorgeschrieben. Darüber hinaus eine Lösung von Rehydron oder Hydrolazin und 5% Glucose im Verhältnis 1: 4;
  • Enterosorbentien - Smecta;
  • Immunstimulanzien - Kipferron;
  • Probiotika zur Wiederherstellung der Darmflora (Linnex).

Wie man Staphylokokken sicher abtötet: Volksmethoden

Die Behandlung mit traditionellen Methoden hat eine vergleichende Wirksamkeit. Es ist nicht geeignet für schwere Fälle oder wenn sich Komplikationen entwickeln. Es ist eher eine unterstützende Therapie. Um die Aktivität von Staphylokokken-Bakterien zu unterdrücken, können Sie die folgenden Rezepte verwenden:

  • . Es kann nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern gegeben werden;
  • Mama In 1 EL. Wasser lösen 0,5 g Mumie auf. Vor den Mahlzeiten 50 ml einnehmen. Wird für mindestens 2 Monate behandelt.

Staphylococcus aureus hat einen düsteren Ruf. Und es ist nicht überraschend, da es lebensbedrohliche Krankheiten verursachen kann: Enterokolitis, Peritonitis, allgemeine Vergiftung des Körpers. Die Genesung hängt davon ab, wie gut die Therapie verschrieben wird. Daher sollte die durch Staphylokokken verursachte Darminfektion von Ärzten behandelt werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu