Staphylococcus aureus in der nase eines kindes und eines

Staphylococcus aureus ist ein kugelförmiges Bakterium. Medizinische Statistiken zeigen, dass mindestens 20% der Weltbevölkerung Träger eines solchen Mikroorganismus sind. Sehr häufig kommt es bei Kindern vor, auch bei Neugeborenen. Was ist zu tun, wenn Bacprosev Staphylococcus aureus in der Nase des Kindes zeigte? Wie gefährlich ist es und wie sollte es behandelt werden?

Staphylococcus aureus - was verbirgt sich hinter einem schönen Namen?

Staphylococcus aureus - was verbirgt sich hinter einem schönen Namen?

Staphylokokken können nicht nur in der Nase leben. Es ist auf der Haut, auf den Tonsillen und sogar in der Vagina bei Frauen zu finden. Als die Wissenschaftler eine mikrobiologische Untersuchung der Kolonie solcher Bakterien durchführten, wurde festgestellt, dass sie wie eine Weintraube aussehen. Dank des "Aussehens" erhielt der Mikroorganismus seinen Namen.

Staphylococcus aureus steht im Verdacht auf eine pathogene Mikrobe. Dies bedeutet, dass nicht jede Spezies eine Gefahr für die menschliche Gesundheit darstellt. Die Hämolyse von Staphylokokken gehört zu den gefährlichsten. Es ist in der Lage, Organe zu infizieren und Entzündungen in ihnen hervorzurufen.

Wie kann sich ein Kind mit einer Staph-Mikrobe infizieren?

Wie kann Staphylococcus aureus in der Nase eines Kindes auftreten? Die Infektion wird auf verschiedene Arten übertragen:

  • Tröpfchen aus der Luft;
  • durch Nahrung - wenn ein Kind ein Fleischgericht, Desserts mit Sahne, Eier oder mit einer Mikrobe infizierte Milchprodukte isst;
  • durch Wunden (Mikrotrauma) auf der Haut oder den Schleimhäuten der Atemwege.

Die traurige Führung in der Liste der Infektionsquellen mit Staphylococcus aureus gehört jedoch zu den medizinischen Einrichtungen. An zweiter Stelle steht der Haushaltsweg der Übertragung von Bakterien. Dies geschieht, wenn erwachsene Familienmitglieder keine persönlichen Hygieneregeln für Kinder beachten.

Wie dringt die heimtückische Mikrobe in den Körper eines Neugeborenen ein? Dies kann während der Geburt auftreten, wenn sie pathologisch waren. Das Risiko, Staphylococcus aureus und die Krümel zu bekommen, die den intrauterinen Sauerstoffmangel überlebt haben. Mutter kann ihr Baby auch unbeabsichtigt mit einer schädlichen Mikrobe und Muttermilch „belohnen“.

Faktoren, die zu einer Infektion führen

Faktoren, die zu einer Infektion führen

Nicht jede Begegnung mit einem pathogenen Virus führt zu Infektionen. Kinder mit geschwächtem Immunsystem haben das größte Infektionsrisiko. Die Gründe, aus denen sich Staphylococcus aureus in der Nase des Babys festsetzt, sind auch Störungen des normalen Gleichgewichts der Darmflora und der Autoinfektion.

Zu provokanten Faktoren gehören alle Arten von Infektionskrankheiten, da sie die Schutzfähigkeit der Immunität verringern.

Hohe Wahrscheinlichkeit für den Nachweis solcher Mikroorganismen bei Frühgeborenen.

Welche Tests helfen, das Vorhandensein von Staphylococcus aureus zu bestimmen?

Um die Diagnose von Staphylococcus aureus zu bestätigen oder zu widerlegen, muss das Kind eine spezielle Analyse bestehen. Es hilft, das Vorhandensein einer geeigneten Infektion festzustellen.

Sehr oft wird eine solche Umfrage bei Neugeborenen durchgeführt. Dies geschieht im Krankenhaus. Geburt - ein schwieriger Test für das Baby, dieser Prozess untergräbt das Immunsystem von Babys. Dank der Analyse wird die Infektion bereits vor der Ankunft des Neugeborenenheims erkannt.

Was ist Analyse? Für den Nachweis von Staphylococcus aureus in der Nase machen Sie Bacposiv. Zu diesem Zweck wird eine schleifenförmige Sonde verwendet, mit deren Hilfe ein gewöhnlicher Abstrich durchgeführt wird.

Um die richtigen Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich strikt an alle Regeln halten, um eine solche Probe zu übergeben. Bevor Sie einen Abstrich nehmen, muss die Nase von ihrem "Inhalt" gereinigt werden, das heißt, dem Kind wird zuerst angeboten, sich die Nase zu putzen. Dann wird die Sonde in den Nasengang eingeführt und für den Schleim ausgegeben.

Staphylococcus aureus wird in der Nase gefunden: Soll ein Kind behandelt werden?

Bei der Untersuchung von Bakposev im Labor zählen Sie manuell die Anzahl der im Abstrich enthaltenen Mikroorganismen. Dieses Ergebnis wird mit den Standards verglichen und das Stadium der Erkrankung festgelegt.

Wenn Eltern im Analyseformular eine Note von 10 in 4 Grad sehen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Dies ist normal für Kinder, deren Alter über 1 Jahr liegt. Wenn eine solche Anzahl von Mikroben bei Neugeborenen gefunden wird, ist eine Behandlung erforderlich.

Wenn jedoch Staphylococcus aureus immer noch erkannt wird, das Kind sich aber gut fühlt, wird keine Therapie verordnet.

Ganz anders sieht es aus, wenn die Analyse ein intensives, reichliches Wachstum von Bakterien zeigte. Dies bedeutet, dass sich die Infektion intensiviert hat und der Körper angegriffen wird. Bei einem solchen alarmierenden Zeichen ist dringend eine Behandlung erforderlich

Welche Symptome deuten darauf hin, dass Staphylococcus aureus in der Nase lebt?

Welche Symptome deuten darauf hin, dass Staphylococcus aureus in der Nase lebt?

Ärzte sagen, dass Staphylococcus-Bakterium eine hohe Überlebensfähigkeit hat. Getrocknete Mikroben bis 3,5 Jahre behalten ihre Infektionsfähigkeit. Der bevorzugte Ort dieser pathogenen Mikroorganismen ist die Nasenhöhle.

Wenn sich Staphylococcus aureus in der Nase angesiedelt hat, sind die Symptome ausreichend charakteristisch:

  • Nasenschleimhaut rötet;
  • Es gibt ein anhaltendes Gefühl, das mit Standardmethoden nicht geheilt werden kann.
  • Das Baby ist ständig verstopft;
  • Temperatur kann auf 39 Grad steigen;
  • der Patient wird schnell müde;
  • das Kind klagt über Schwäche und weigert sich zu essen;
  • manchmal treten pustulöse Formationen in der Nase auf.

Wie wird Staphylococcus aureus bei Kindern und Erwachsenen behandelt?

Staphylococcus aureus in der Nase ist insofern gefährlich, als er Sinusitis, Tonsillitis, Konjunktivitis oder Lungenentzündung verursachen sowie andere Organe, insbesondere Haut und Darm, beeinflussen kann.

Je nach dem Zustand des Patienten und den Ergebnissen der Untersuchung (z. B. Erreger, Antibiotikaresistenz) wählt der Arzt ein Behandlungsschema. In milden Fällen kann eine symptomatische Therapie vermieden werden. Wenn sich das Kind (oder der Erwachsene) aufgrund der Infektionsaktivität sehr schlecht fühlt, wird diese Behandlung angewendet:

  • Die Verabreichung von immunstimulierenden Arzneimitteln, Antibiotika (Amoxiclav, Ofloxacin, Oxacimillin) und Vitaminen wird gezeigt.
  • Hygieneverfahren sind vorgeschrieben - sterile Kompressen;
  • Bluttransfusionen können durchgeführt werden;
  • Gute Ergebnisse sind die Instillation von Chlorophyllipt in der Nase.

Sie können auch die Instrumente der traditionellen Medizin verwenden. Um den Nasopharynx zu waschen und den Hals zu spülen, können Sie eine Lösung herstellen, die die folgenden Bestandteile enthält:

  • Kamille - 1 EL l.;
  • 1 Esslöffel kochendes Wasser.

Kamillenblüten in kochendes Wasser gießen, 5 Minuten kochen lassen. Bestehen Sie 20 Minuten.

Sie können mit Calendula Hals gurgeln. Dafür 1 TL nehmen. Blumen dieser Pflanze, gießen 1 EL. kochendes Wasser und etwa eine Stunde in einem Wasserbad aufbewahrt. Dann filtern.

Wie kann man vermeiden, Opfer von Staphylokokken zu werden?

Wie kann man vermeiden, Opfer von Staphylokokken zu werden?

Wenn Eltern nicht wollen, dass ihre Familie von dem Problem Staphylokokken betroffen ist, müssen sie strikte Präventionsregeln einhalten:

  • geben Sie das Stillen nicht auf;
  • Bei Wunden und Kratzern (Risse in den Brustwarzen) mit Antiseptika behandeln.
  • weniger Zeit mit dem Kind an öffentlichen Orten.

Sowohl Kinder als auch Erwachsene müssen das Immunsystem stärken und die Hygienestandards nicht vergessen.

Staphylococcus aureus wirkt verstohlen. Ohne sich seiner selbst bewusst zu sein, zerstört sie langsam die menschliche Gesundheit und kann sogar Sepsis verursachen. Daher sollten Sie die Analyse für Staphylococcus aureus in der Nase durchführen. Die Behandlung für Kinder (und Erwachsene) kann in diesem Fall nur von einem Arzt verordnet werden! Wenn Sie versuchen, Medikamente für sich selbst oder ein Kind zu verschreiben, können Sie das Problem verschlimmern, was zu ernsthaften Erkrankungen führen kann.

Fügen sie einen kommentar hinzu