Streptokokken in einem abstrich bei frauen

Wie Sie wissen, sind Tests Gesundheitssignale. Wenn Streptokokken in einem Abstrich entdeckt werden, kann dies zu Panik bei Frauen führen. Was zu tun ist? Ist eine Behandlung notwendig? Und wenn nicht behandelt? Und wenn sie bei einer schwangeren Frau entdeckt werden? Um zu verstehen, ob es einen Grund zur Beunruhigung gibt, müssen Sie ein wenig mehr über Kokken wissen.

Mikroorganismenin uns: Wofür sind Streptokokken gefährlich?

Mikroorganismen in uns: Gefahr von Streptokokken?

Dies sind ziemlich häufige Mikroorganismen. Sie werden als bedingt pathogen bezeichnet, das heißt, sie entwickeln unter bestimmten Bedingungen ihre schädliche Wirkung, beispielsweise mit einer Abnahme der Immunität. Sie leben im menschlichen Körper und siedeln sich in verschiedenen Organen der Schleimhäute an: in Mund, Nase, Hals, Verdauungssystem und Genitalien.

Fast alle Erwachsenen sind Träger dieser Mikroorganismen. Aber welchen Schaden können sie anrichten? Am häufigsten verursachen Mikroben eitrige Entzündungen: chronische Tonsillitis, Sepsis, Halsschmerzen, Antritis, Scharlach, Mittelohrentzündung, Lungenentzündung. Diese "Schädlinge" führen zur Infektion von Wunden und Gelenken. Und sie können Komplikationen wie Rheuma und Glomerulonephritis hervorrufen.

Wenn die Analyse das Vorhandensein von Streptokokken zeigte, sollten Sie sich nicht sehr aufregen. Heute werden viele Medikamente hergestellt, die ihn besiegen können. Ein solches Problem zu vernachlässigen bedeutet jedoch, die Gesundheit zu schädigen. Wenn Sie die Streptokokkeninfektion nicht heilen, kann dies die Entwicklung vieler gefährlicher Krankheiten auslösen.

Je nachdem, wo und welche Art von Streptokokken entdeckt wird, wird der Gynäkologe, Hals-Nasen-Ohrenarzt, Urologe oder ein anderer Spezialist die Behandlung übernehmen.

Arten von Streptokokken:

  • Streptococcus A. Verursacht einen eitrigen Entzündungsprozess in jeder Hautwunde. Bei der Einnahme provoziert es eine Gewebenekrose oder einen toxischen Schock.
  • B. Es wird während der Schwangerschaft festgestellt (hormonelle Veränderungen tragen dazu bei). Dieser Streptokokkus kann die Plazenta durchdringen, was zu einer Infektion des Fötus oder einer Fehlgeburt führen kann.
  • hämolytisch Es siedelt sich in den Genitalien und im Darm an. Besonders gefährlich für schwangere Frauen, da bei der Geburt das Baby infiziert werden kann.

StreptococcusinschmierenbeiFrauen: Gründeund Konsequenzen

Streptokokken in einem Abstrich bei Frauen: Ursachen und Wirkungen

In bestimmten Mengen sind Streptokokken Teil der normalen Vaginalmikroflora. Normalerweise werden in der Vagina bis zu 100 Arten von Mikroorganismen gefunden, aber die große Mehrheit (etwa 95%) sind Dodeleyn-Stöcke. Die restlichen 3-5% sind jedoch alle Arten von Kokken. Wenn in einem Abstrich eine geringe Menge Streptokokken gefunden wird, ist dies eine häufige Erscheinung, die eine Frau nicht bedroht, die kein Kind trägt.

Die Hauptgründe, warum eine Kokkeninfektion auftritt:

  • Antibiotika. Dies verstößt gegen die vaginale Mikroflora und trägt dazu bei, dass die Kokken über den Rest der nützlichen Bakterien zu herrschen beginnen.
  • hormonelle Veränderungen, die während der Schwangerschaft, Laktation und Behandlung mit geeigneten Medikamenten stattfinden;
  • Schwächung der Immunität, die zu Stress, Infektionskrankheiten, Influenza und körperlicher Überlastung beiträgt;
  • regelmäßige Duschen Einige Frauen sind so begeistert von der Idee der „Sterilität“ der Vagina, dass sie ständig auf das Duschen zurückgreifen und hoffen, dass sie sie vor einer Infektion retten können. Infolgedessen sterben Laktobazillen, und Kokken dagegen erhalten alle Bedingungen für eine aktive Fortpflanzung.
  • ungeschützte Sexualakte.

Wenn der Strep in einem Abstrich klein ist, ist das völlig normal. Wenn die Anzahl aufgrund ihrer aktiven Reproduktion dramatisch ansteigt, stören sie das normale Gleichgewicht der Mikroflora und verursachen einen Entzündungsprozess. Was können Streptokokken bei einem Abstrich bei Frauen anzeigen? Ihr Nachweis in großen Mengen weist auf folgende Prozesse hin:

  • vaginale Dysbakteriose;
  • sexuell übertragbare Infektionen.

Welche Indikatoren? als normal angesehen?

Wie viele Streptokokken in einem Abstrich gelten als normal?

In der vaginalen Umgebung einer gesunden Frau werden Streptokokken-Bakterien gefunden:

  • Viridane (grün);
  • serologische Gruppe B;
  • Enterokokken (Gruppe D).

Der Inhalt und die Häufigkeit des Nachweises können variieren, normalerweise beträgt dieser Indikator jedoch 104 KBE / ml.

StreptococcusAgalactiaeinschmierenbeiFrauen: wasDasund für wen sind sie gefährlich?

Streptococcus agalactiae

Diese Art von Streptokokken gehört zur B-Gruppe. Hierbei handelt es sich um ovale Mikroorganismen mit einer Größe von 0,5 bis 2 Mikrometern, die in Ketten aufgereiht sind. Ihre Beförderung erfolgt in der Regel asymptomatisch. Sie sind jedoch die häufigste Ursache für Infektionen bei Schwangeren und Neugeborenen. Sie werden in der Mikroflora von 20% der schwangeren Frauen nachgewiesen. In diesen Fällen haben die Patienten die folgenden Pathologien:

  • bakterielle Besiedlung der Vagina;
  • postpartale Blutvergiftung;
  • Infektionen der Harnwege;
  • Chorionamnionitis;
  • Endometritis;
  • Pharyngitis;
  • Tonsillitis;
  • Pyodermie

Je infizierter die werdende Mutter ist, desto wahrscheinlicher ist die Infektion ihrer Nachkommen. Wenn sich das Kind während des Entbindungsvorgangs durch den Geburtskanal bewegt, beträgt die Übertragungshäufigkeit 50-60%. Wenn das Baby nach weniger als 28 Wochen geboren wurde, beträgt das Infektionsrisiko 100%. Dies bedroht das Baby mit der Entwicklung von Krankheiten wie Sepsis, Meningitis, Lungenentzündung.

Alszur Behandlung von Kokken-Infektionen?

Wie behandelt man eine Kokkeninfektion?

Wenn bei Frauen Streptokokken in einem Abstrich entdeckt werden, erfolgt die Behandlung nur mit Hilfe von Antibiotika. Eine Kombination von Medikamenten verwendet. Ärzte bevorzugen Ampicillin und Benzylpenicillin, das Medikament wird jedoch immer einzeln ausgewählt. Schwangere während der Geburt tranken Antibiotika.

Darüber hinaus verwenden sie topische Medikamente (Betadine) und nach der Antibiotikatherapie verschreiben sie Linnex, Baktisubtil, um die Darmflora wiederherzustellen.

Streptokokken sind Mikroorganismen, die mit uns zusammenleben. Impfstoffe gegen sie noch. Ihre Anwesenheit in einem Abstrich (innerhalb des normalen Bereichs) bedeutet nicht, dass eine Frau behandelt werden muss. Bei schwangeren Frauen ist die Therapie jedoch obligatorisch. Wenn Symptome einer Streptokokkeninfektion auftreten, können Sie nicht ohne die Hilfe von Ärzten auskommen. Selbstmedikation kann nur schädigen und dazu führen, dass die Mikroorganismen nicht mehr auf das Antibiotikum reagieren.

Fügen sie einen kommentar hinzu