Sulfacylnatrium zur behandlung von rhinitis

Sulfacil-Natrium (Albucid) ist ein Augenarzneimittel. Es hat eine gute antibakterielle Wirkung, lindert Schwellungen und Entzündungen. In der Augenheilkunde verschrieben zur Behandlung verschiedener Infektionskrankheiten des Auges. Tropfen reizen die empfindliche Augenschleimhaut nicht, wirken aber therapeutisch. Deshalb verschreiben Ärzte manchmal Sulfacylnatrium zur Instillation in die Nase des Kindes.

Also für die Nase oder die Augen?

Sulfacil-Natrium (Albucid) ist ein Augenarzneimittel.

Wenn ein Spezialist dem Baby Sulfacylnatrium vorschreibt, wird seine Erkältung durch Bakterien verursacht. Das Medikament besitzt hervorragende antiseptische Eigenschaften, die bei der Behandlung bakterizider Läsionen der Schleimhäute hochwirksam sind.

Die Mutter kann selbst ohne Experteneinschätzung die Art der Erkältung bei einem Kind feststellen. Beachten Sie, dass das Medikament bei Virusinfektionen (Wasser aus der Nase) nicht hilft. Albucid lohnt sich, wenn:

  • eine grünliche, klar eitrige oder weiße Substanz wird ausgeblasen;
  • Rotz fließen nicht, dickflüssig;
  • Baby ist schwer zu atmen;
  • Traditionelle Mittel gegen Rhinitis helfen nicht.

Sie sollten wissen, wie viel Natriumsulfacyl in die Nase des Kindes tropft und welche Konzentrationslösung erforderlich ist? Zum Beispiel sind 30% für einen Erwachsenen geeignet, aber 20% eines Kindes können getropft werden (eine 10% -Lösung ist ebenfalls erhältlich). Albumin gilt übrigens für Säuglinge.

Einige Experten sprechen sich immer noch gegen die Verwendung von Albucid zur Behandlung von Rhinitis, SARS oder Erkältung aus. Sie verweisen auf das Fehlen von Hinweisen auf eine solche Verschreibung des Arzneimittels in offiziellen Quellen und medizinischen Nachschlagewerken. Ihrer Meinung nach verfolgen die Kollegen, die einen solchen Termin vereinbaren, das Ziel, das Kind schneller und unabhängig von den Methoden zu heilen. Manchmal kann diese Therapie mehr schaden als nützen.

Drogeneigenschaften

Die Haupteigenschaft von Natriumsulfacyl ist bakteriostatisch. Substanzen blockieren die Fähigkeit der Bakterien, sich zu vermehren, der Körper wird leichter mit schädlicher Umgebung umzugehen. Sulfonamide (die Hauptkomponente) geben sich als Säuren für Bakterien aus. Sie treten in eine Reaktion ein und verletzen dadurch ihren Lebensunterhalt.

Für die effektive Beseitigung von Mikroben sind in diesem Fall zwei Faktoren wichtig: lokale Anwendung und eine konstant hohe Immunbarriere des Körpers.

Wie verwende ich Tropfen?

Gebrauchsanweisung Natriumsulfatsil für Kinder weiter

Anweisungen zur Verwendung von Natriumsulfatsil für Kinder wie folgt:

  1. Ein Kind ab 6 Monaten sollte alle 4-6 Stunden 1 - 2 Tropfen des Arzneimittels in jedes Nasenloch tropfen, in wenigen Minuten wird die Nase gereinigt und das Baby kann wieder atmen.
  2. Dosierung und Therapiedauer hängen direkt von der Konzentration der Lösung ab.
  3. Achten Sie darauf, die Nase vor dem Schlafengehen abtropfen zu lassen, damit der kleine gut schlafen kann.
  4. Dauer der Verwendung des Medikaments - eine Woche. In der Regel wird die Verbesserung des Staates jedoch bereits für 2-3 Tage beobachtet.
  5. Das Medikament macht nicht süchtig.
  6. Es ist ratsam, sich nicht ohne vorherigen ärztlichen Rat zu bewerben.
  7. Öffnen Sie die Flasche im Kühlschrank. Haltbarkeit - nicht mehr als 7 Tage.
  8. Das Medikament kann ein brennendes Gefühl, Juckreiz und eine allergische Reaktion verursachen. Dies liegt an der individuellen Empfindlichkeit des Organismus gegenüber den Bestandteilen der Tropfen.

Bei erwachsenen Patienten unterscheiden sich die Anwendungshinweise für Natriumsulfacyl nur geringfügig von den oben genannten. Der einzige Unterschied ist die Konzentration der Lösung: Je niedriger der Prozentsatz, desto höher die Dosierung und desto länger der Empfang.

Bewertungen über die Verwendung des Arzneimittels

Experten hinterlassen verschiedene Bewertungen über Natriumsulfacyl zur Instillation in die Nase des Kindes. Mütter, die das Medikament einnehmen, reagieren im Allgemeinen positiv.

Tatiana, 39 Jahre alt: "Wir haben wiederholt Albumin verwendet. Und jedes Mal endete alles schnell und gut. Der erste Termin wurde vom Arzt vereinbart. Später begann ich, Kindern nur dann zu tropfen, wenn aufgrund von Bakterien eine laufende Nase auftrat. Die Situation bessert sich vor den Augen. Eine allergische Reaktion ist nicht der Fall." Es wurde beobachtet. Manchmal ein brennendes Gefühl, aber die Söhne bestehen. Ich empfehle es! "

Olga, 44 Jahre alt: "Zum ersten Mal benutzten sie diese Augentropfen, um die Rhinitis eines Sohnes zu behandeln, wenn nichts anderes half. Vor dem Einträufeln wurde der Ausguss mit einer Meersalzlösung gewaschen. Nach einigen Minuten fielen 2 Tropfen in das Nasenloch. Albucidum war am wirksamsten und nach einigen Tagen trat keine Rhinitis auf und eine Spur. Diese wunderbaren Tropfen sind sehr billig. Und die Behandlung schlägt nicht in die Tasche. "

Kristina, 26 Jahre: "Von Natriumsulfacyl, wie von Augentropfen, habe ich gehört. Aber was war meine Überraschung, als der Therapeut riet, seine Töchter mit einer Erkältung zu heilen. Der Effekt ist einfach unglaublich!"

Zum Schluss möchte ich noch einmal daran erinnern, dass Sie sich nicht selbst behandeln dürfen. Bevor Sie das Medikament einnehmen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und den Abschnitt der Kontraindikationen beachten. Bei Nebenwirkungen kann die Behandlung mit diesem Wirkstoff besser abgebrochen werden. Wenn es keine Hindernisse für die Verwendung von Augentropfen für die Nase gibt, wird die Behandlung der infektiösen Rhinitis schnell, einfach und kostengünstig sein.

Fügen sie einen kommentar hinzu