Süßholz

Süßholz wird auch Süßholz oder gelbe Wurzel genannt. Dies ist eine wirklich einzigartige Heilpflanze, die viele Krankheiten heilen kann. Darüber hinaus eine echte Quelle für Vitamine und Mineralsalze.

Süßholz nützliche Eigenschaften

Süßholz - eine dieser Pflanzen mit einer Vielzahl nützlicher Eigenschaften. Dies liegt an wertvollen Substanzen, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Dazu gehören Saccharose, Flavonoide, Mineralsalze, Glykoside, Pektinsubstanzen, ätherische Öle, Vitamine.

Süßholz: vorteilhafte Eigenschaften und Kontraindikationen

  1. Die Pflanze hat starke expektorierende und harntreibende Wirkung. Lakritz zeichnet sich außerdem durch krampflösende, einhüllende, entzündungshemmende, antiallergische, abführende und einige andere Eigenschaften aus. Aus diesem Grund hat die Anlage im Kampf gegen eine Vielzahl von Beschwerden Verwendung gefunden. Dies sind allergische Dermatitis und Ekzeme, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre, akute Tonsillitis und Urtikaria, Gastritis.
  2. Sie können nicht auf eine gelbe Wurzel verzichten, auch wenn Sie eine akute Atemwegserkrankung mit starkem Husten bekommen haben. Lakritz wird es nicht nur loswerden, sondern auch die entstehende Entzündung lindern. Heilpflanzen werden häufig zur Behandlung von Bronchitis, Tracheitis und Lungenentzündung eingesetzt.
  3. Diabetes mellitus ist auch eine Indikation für Süßholz. Um die unangenehmen Symptome zu beseitigen, können Sie spezielle Nahrungsergänzungsmittel mit Pflanzenextrakt verwenden.
  4. Süßholz wird häufig zur Behandlung der folgenden Erkrankungen verwendet: chronische Hepatitis, Addison-Krankheit, Lupus erythematodes, Pemphigus, Arthritis. Für Hilfe wenden Sie sich oft an Lebensmittel- oder Drogenvergiftungen.

Süßholzwurzelsirup, wie man nimmt

Süßholzwurzelsirup ist ein aus pflanzlichen Rohstoffen hergestelltes Arzneimittel. Es wird aus den Rhizomen einer Pflanze mit ausgeprägter therapeutischer Wirkung gewonnen.

Die Zusammensetzung des Sirups ist reich an Nährstoffen. Es enthält 27 Flavonoidverbindungen sowie ätherische Öle und Polysaccharide. Eine 100 g Flasche des Arzneimittels enthält 4 g gelben Wurzelextrakt, 10 g 96% Ethanol und 86 g Zuckersirup. Lakritzwurzel ist daher ein modernes Kräuterpräparat mit hoher therapeutischer Wirkung.

Süßholz-Sirup

Sirup ist eine dickliche braune Flüssigkeit mit einem herben Geruch und einem süßlichen Geschmack.

Verwenden Sie es, beraten Sie diejenigen, die wolleneine expektorierende, entzündungshemmende, immunstimulierende, regenerierende, krampflösende oder antivirale Wirkung erzielen. Es gibt einen Wirkstoff und einen ausgeprägten Antitumoreffekt.

Wenn Sie dieses Medikament einnehmen, müssen Sie die empfohlene Dosierung einhalten, um die gewünschte therapeutische Wirkung zu erzielen.

Die Dosierung dreimal täglich ist wie folgt:

  • für Erwachsene - 1 dl., verdünnt in 1/2 Tasse gekochtem Wasser;
  • Kinder über 12 Jahre - 1 Teelöffel verdünnt in 1/4 Tasse gekochtem Wasser;
  • Kinder von 2 bis 12 Jahren - 1/2 Teelöffel, verdünnt in 1/4 Tasse Wasser;
  • Kinder bis 2 Jahre - 2 Tropfen pro 1 l. gekochtes Wasser.
  • Die Behandlungsdauer beträgt 7 bis 10 Tage.

Tinktur aus Süßholzwurzel

Tinktur aus Süßholzwurzel wird zur Behandlung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren verwendet.

Süßholz-Rhizome enthalten Glycyrrhizin, das mehrere Dutzend Mal süßer als normaler Zucker ist und wie ein Steroidhormon Cortison wirkt. Die Tinktur hat entzündungshemmende, antihistaminische und antiallergische Wirkungen. Und es reguliert den Wasser-Salz-Stoffwechsel. Zum Schutz des endokrinen Systems und des Immunsystems wirkt das Medikament tonisch und hilft bei der Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen, die mit der Hemmung der Aktivität des Zentralnervensystems einhergehen, und wird daher häufig als Antidepressivum eingesetzt.

Die therapeutische Wirksamkeit der Tinktur äußert sich in krampflösender und tonischer Wirkung, Schutz der Schleimhaut mit erhöhter Sekretion der Magendrüsen. Dank der schleimlösenden, harntreibenden, einhüllenden und choleretischen Medikamente wird das Medikament in der Volksmedizin zusammen mit anderen Mitteln der Kräutermedizin häufig verwendet.

Süßholzwurzel

Süßholz-Kontraindikationen

  • Trotz der Tatsache, dass Süßholz eine wirklich wertvolle und nützliche Heilpflanze ist, sollte es rational eingesetzt werden. Übertreiben Sie es nicht und verwenden Sie das Werkzeug nicht ständig. Dies kann sich negativ auf Ihr allgemeines Wohlbefinden auswirken. Längerer Gebrauch dieser Pflanze führt zu einem starken Blutdruckanstieg als Folge - der Entwicklung von Ödemen. Hypertonie ist eine der ersten Kontraindikationen von Lakritze.
  • Es ist notwendig, medizinische Präparate mit Lakritze, Menschen, die an Erkrankungen der Leber, der Nieren und des Herzens leiden, abzulehnen. Diejenigen, die einen unbedeutenden Kaliumspiegel im Blut haben, setzen sich ernsthaften Gefahren aus. Kontraindikationen gelten für Personen mit Probleme mit den Sehorganen. Im Falle eines Glaukoms sollte Lakritz beispielsweise mit großer Vorsicht angewendet werden.
  • Die Pflanze ist gefährlich für Männer, die an Erektionsstörungen oder Unfruchtbarkeit leiden.
  • Es schwächt auch die Libido. Menschen, die ständig hormonelle Kontrazeptiva anwenden, müssen die Verwendung von Süßholz in Form von Sirup oder Tinktur ablehnen. Die Nebenwirkungen dieser Pflanze werden in diesem Fall nicht lange auf sich warten lassen.
  • Geben Sie das Arzneimittel vorsichtig an Kinder. Denken Sie daran, dass das Medikament 96% Ethylalkohol enthält.

Bevor Sie mit der Einnahme von medizinischem Süßholz beginnen, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen und einen Spezialisten konsultieren. Wenn es keine Kontraindikationen gibt, wird Ihnen die positive Wirkung der gelben Wurzel sicherlich gefallen. Gesundheit!

Insbesondere für womeninahomeoffice.com.ru- CNezhana

Fügen sie einen kommentar hinzu