Systemischer lupus erythematodes

Anhaltende Gesundheitsprobleme, die sehr schwer zu beseitigen sind, können durch systemischen Lupus erythematodes verursacht werden. Die Symptome dieser Krankheit sind sehr unterschiedlich, so dass viele nicht erkennen, dass sie diese bestimmte Krankheit entwickeln. Was müssen Sie über die Manifestationen wissen, um Gefahren zu vermeiden?

Der systemische Lupus erythematodes (SLE) ist eine Erkrankung, bei der die Funktion des körpereigenen Abwehrsystems beeinträchtigt ist, was zu Entzündungsprozessen in verschiedenen Organen und Geweben führt. In den letzten Jahren haben Ärzte eine Zunahme der Anzahl von Patienten festgestellt, die an dieser Krankheit leiden. Aufgrund großflächiger Körperschäden steigt das Risiko der Entwicklung einer funktionellen Insuffizienz eines oder mehrerer Organe, was zu einem tödlichen Ausgang führt. Mit einem milden und moderaten Verlauf und einer zeitnahen medizinischen Behandlung kann die Lebenserwartung eines Patienten mit Lupus erythematodes jedoch um durchschnittlich 10-15 Jahre erhöht werden.

Woher kommt die Gefahr?

Systemischer Lupus erythematodes: Symptome

Die genaue Ursache des systemischen Lupus erythematodes, begleitet von schweren Symptomen und Konsequenzen, ist noch nicht geklärt. Es gibt nur einige Annahmen im Zusammenhang mit medizinischen Beobachtungen:

  • genetische Veranlagung;
  • Infektion mit einem Virus oder schädlichem Bakterium;
  • hormonelle Veränderungen;
  • UV-Bestrahlung.

Wir reißen die Maske von der heimtückischen Krankheit ab

Die Symptome des systemischen Lupus erythematodes treten abhängig von der Form und dem Entwicklungsstand der Pathologie auf.

Im akuten Verlauf von SLE erscheinen:

  • Schüttelfrost
  • Hyperthermie;
  • allgemeine Schwäche und starke Müdigkeit;
  • Gelenkschmerzen

Bei einer hohen Aktivität der Krankheitsentwicklung in 1-2 Monaten beginnen die Läsionen der lebenswichtigen Organe:

  • die Nieren;
  • Herzmuskel;
  • Atmungssystem;
  • Hautabdeckung;
  • Knochengewebe;
  • Fehlfunktionen des zentralen Nervensystems.

Während der Untersuchung in der Klinik werden die aufgeführten Krankheiten in der Regel mit Hilfe von Untersuchung, Ultraschall, Radiographie, MRI und CT erkannt. Nach Bestehen von Labortests (allgemeine Urin- und Blutuntersuchungen, biochemische Blutuntersuchungen und Blutuntersuchungen auf antinukleäre Antikörper und Antikörper gegen DNA-Zellen) finden wir:

  • erhöhte ESR und immunologische Parameter - ANF und Antikörper gegen DNA;
  • Abnahme der gesamten hämolytischen Aktivität des Komplements und seiner Komponenten SZ, C4.

Bei mäßigem Verlauf überschreitet die Körpertemperatur nicht 37,4 ° C, die Schädigung der inneren Organe ist nicht so kritisch. Das:

  • Polyarthralgie oder Polyarthritis;
  • Hautreizung;
  • Nephritis ohne nephrotisches Syndrom und Störung der Ausscheidungsorgane;
  • Myokarditis und andere.

Die Testergebnisse sind die gleichen wie in der akuten Form, der ESR-Indikator ist jedoch etwas niedriger.

Symptome eines systemischen Lupus erythematodes

In chronischer Form:

  • der allgemeine Zustand des Patienten ist gut;
  • es gibt leichte Anzeichen von Haut- und Gelenksyndromen;
  • Laborindikatoren weisen auf eine leichte Abweichung von der Norm hin.

Bei mäßiger Schwere oder chronischer Form werden die Perioden der Erleichterung in chaotischer Reihenfolge durch Exazerbationen ersetzt. Es ist fast unmöglich, vorherzusagen, wann das Krankheitsstadium beginnt, das mit intensiver oder mäßiger Zerstörung bestimmter Organe behaftet ist.

Die Diagnose "systemischer Lupus erythematodes" wird gestellt, wenn der Patient mindestens 4 der folgenden 11 Symptome aufweist:

  • Rötung der Haut im Gesicht in Form eines Schmetterlings;
  • schuppiger Hautausschlag, der atrophische Prozesse in der Haut und das Auftreten von Narben verursacht;
  • vermehrter Ausbruch nach direkter Sonneneinstrahlung;
  • schmerzlose Ulzerationen der Schleimhäute von Mund, Nase und Kehlkopf;
  • Schwellungen und Schmerzen in den Gelenken mit der Tatsache, dass ihre Form gleich bleibt;
  • Schädigung der serösen Membranen der Lunge und des Herzens;
  • Nierenschaden, gekennzeichnet durch einen periodischen Anstieg des Proteingehalts im Urin;
  • Krämpfe, häufige Depressionen, Psychosen;
  • Blutpathologie;
  • Fehler in der Immunität;
  • Erhöhung des Titers antinuklearer Körper.

Systemischer Lupus erythematodes tritt auch bei Kindern auf, insbesondere bei Frauen. Die Symptome dieser Krankheit können leicht mit anderen Kinderkrankheiten verwechselt werden. Eltern sollten das Kind sofort zum Arzt führen, wenn die meisten dieser Symptome beobachtet werden:

  • Schüttelfrost abwechselnd mit Schwitzen;
  • Fieber;
  • Krämpfe;
  • rote Flecken im Gesicht, die an Schmetterlingsflügel erinnern und Narben und pigmentierte Spuren hinterlassen;
  • Ausdünnung und Überempfindlichkeit der Haut;
  • allergischer Hautausschlag, der sich auf verschiedene Körperteile ausbreitet;
  • an den Spitzen der Finger und Handflächen kommt es zu einem deutlichen Tod der Blutgefäße;
  • Glatze;
  • Zerbrechlichkeit der Nagelplatte;
  • Schmerzen in den Knien und Ellbogen;
  • Schwellung der Füße und Hände;
  • persistierende Stomatitis;
  • Durchfall;
  • Anfälle von Übelkeit;
  • verschwommenes Sehen;
  • allgemeine Dystrophie;
  • Nervosität, Reizbarkeit, Unzulänglichkeit des Kindes.

Die Krankheitstypen und die medizinischen Diagnoseverfahren sind für Kinder und Erwachsene gleich.

Wird eine solche Krankheit behandelt?

Symptome von Lupus erythematodes

Diese Krankheit vollständig loszuwerden, wird keinen Erfolg haben. Es ist jedoch möglich, mit solchen Mitteln unangenehme Symptome zu beseitigen und einen baldigen traurigen Ausgang zu verhindern:

  • Corticosteroide zur Behandlung von Hautausschlägen;
  • nichtsteroidale und entzündungshemmende Medikamente gegen die Pathologien des Bewegungsapparates und anderer Organe;
  • Malariamittel zur Linderung von Hautausschlag, Muskelschmerzen und Lungenentzündung;
  • Präparate gegen künstlich bedrückende Immunität;
  • Aufrechterhaltung einer Diät nahe der Ernährung der Geschwüre;
  • Einnahme von Vitaminen der Gruppe B und Ascorbinsäure;
  • während der Remission - Massage und therapeutische Übung.

Wenn ein schmetterlingsförmiger Ausschlag im Gesicht auftrat, verschlechterte sich der allgemeine Gesundheitszustand und die Besuche bei Ärzten wegen verschiedener Krankheiten wurden häufiger. Höchstwahrscheinlich wird der systemische Lupus erythematodes daran schuld. Dies ist eine schwere unheilbare Pathologie, aber verzweifeln Sie nicht! Die rechtzeitige Diagnose und qualifizierte Hilfe hilft, unangenehme Empfindungen zu beseitigen und das Leben erheblich zu verlängern.

Fügen sie einen kommentar hinzu