Telapy oder tilapia - wie zu

In unserem Land ist dieser Fisch aufgrund seiner günstigen Qualität, seines Geschmacks und seiner einfachen Zubereitung sehr beliebt. Dies ist Tilapia oder Tilapia (die Telapia-Variante ist falsch). In letzter Zeit sind jedoch viele besorgt über die Vorteile und Schäden, die durch den Verzehr als Nahrungsmittel entstehen. Kaufen Sie diesen Fisch oder besser, um ihn zu umgehen?

Tilapia - Krabbenfisch oder Delikatesse?

Tilapia

Bevor Sie über die vorteilhaften Eigenschaften sprechen, müssen Sie wissen, um welche Art von Fisch es sich handelt. Tilapia ist eine Fischgattung der Buntbarschfamilie, die hauptsächlich in den warmen subtropischen Gewässern Kleinasiens lebt. Seine flache Form erinnert an eine Flunder.

Dieser Fisch lockt mit seinem günstigen Preis, seiner Erschwinglichkeit und natürlich seinen kulinarischen Spezialitäten. Sie hat einen zarten Geschmack und hat gleichzeitig keinen ausgeprägten Fischgeruch, den nicht jeder mag. Tilapia ist zudem sehr einfach zuzubereiten:

  • es ist nicht notwendig, es zu schnitzen (es hat keine festen Skalen, es enthält nur wenige Knochen, es wird meistens in Filialen als schönes Filet verkauft);
  • sie röstete schnell, ohne zu zerfallen;
  • Von diesem leckeren und delikaten Fisch können Sie eine Vielzahl von Gerichten zubereiten (dazu später mehr).

Tilapia wird jedoch immer schwerer in den Regalen zu finden. Dies geschieht aufgrund ihres zweifelhaften Rufs. Fisch wird uns hauptsächlich aus den Ländern Asiens und Lateinamerikas geliefert, in denen sie angebaut werden. Da Tilapia (sowohl in Bezug auf den Lebensraum als auch auf Nahrung) völlig unprätentiös ist, wird sie häufig unter schlechten Bedingungen (vielleicht sogar in Abwässern) gezüchtet und mit Antibiotika und verschiedenen Wachstumshormonen ernährt. Obwohl dies eine kontroverse Meinung ist, bleibt die Tatsache, dass Tilapia in einer schädlichen Umgebung leben und Müll essen kann, eine Tatsache. Und niemand kann garantieren, dass sich in ihrem Fleisch keine für den Organismus gefährlichen Substanzen befinden.

Nährwert, Eigenschaften

Nährwert, Eigenschaften von Tilapia

Wie andere Fischarten hat auch Tilapia vorteilhafte Eigenschaften. Dies sind vor allem wertvolle diätetische Qualitäten: hoher Gehalt an natürlichem Eiweiß (mit allen Aminosäuren) und relativ wenig Fett und Cholesterin. In hundert Gramm dieses Fisches etwa:

  • 26 Gramm Protein
  • 3 g Fett
  • 50 mg Cholesterin
  • 0 Kohlenhydrate.

Der Kaloriengehalt von Tilapia ist viel niedriger als bei rotem Fleisch - 129 kcal / 100 g (natürlich müssen Sie verstehen, dass es in der gebratenen Form bereits einen höheren Energiewert hat - etwa 187 kcal). Darüber hinaus ist Tilapia reich an Vitaminen und Mineralstoffen, insbesondere Phosphor, seltenem Selen, Eisen, Magnesium, Vitaminen B3 und B12. Daher können wir nicht sagen, dass das Fleisch dieses Fisches keinen Nutzen bringt.

Ist Tilapia schädlich?

Es besteht jedoch kein Konsens über die absolute Sicherheit von Tilapia. Tatsache ist, dass es mehrfach ungesättigte Fettsäuren enthält. In einer komplexen Kombination sind sie für unsere Gesundheit notwendig, da sie die Arbeit des Herz-Kreislaufsystems, des Verdauungssystems verbessern, den Körper mit Energie versorgen, den Stoffwechsel unterstützen und die Ausscheidung von Toxinen fördern. Damit all diese vorteilhaften Eigenschaften beginnen zu "handeln", ist es wichtig, das richtige Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Säuren in Ihrer Ernährung zu halten.

Ist Tilapia schädlich?

Je nach Alter liegt das optimale Verhältnis zwischen 1: 2 und 1: 4. In Tilapia-Fleisch ist die Menge an Omega-6 um ein Vielfaches höher als die Menge an Omega-3. Dies kann als gefährlicher Faktor angesehen werden, der Menschen mit Herzerkrankungen schädigen kann. Schließlich führt ein übermäßiger Konsum von Omega-6 zu einer erhöhten Blutgerinnung und damit zu Blutgerinnseln, der Entwicklung von Herzinfarkten und Schlaganfällen sowie von Krebs. Diese Ansicht wird durch die Tatsache bestritten, dass der Fettgehalt in Tilapia immer noch recht niedrig ist und bei mäßigem Konsum keinen erheblichen Schaden verursachen kann.

Gegner dieses Fisches sprechen über potenziell gefährliche Substanzen, die in seinem Fleisch vorhanden sein können. Es spielt keine Rolle, ob es künstlich gewachsen oder in der Natur gefangen wurde. Es kann verschiedene Giftstoffe enthalten, sogar Quecksilber, denn wie oben erwähnt, ist der Fisch Allesfresser und kann alles aufnehmen, was ihm in den Weg kommt.

Um sich vor möglichen Risiken zu schützen, lohnt es sich daher, den Konsum von Tilapia zu begrenzen, obwohl es nicht sinnvoll ist, sie vollständig aufzugeben: Wenn nicht garantiert wird, dass andere Fischarten, die auf Farmen (wie Lachs) angebaut werden, keine Antibiotika enthalten? Insbesondere in anderen Ländern, zum Beispiel in Vietnam, ist Tilapia immer noch eine der beliebtesten und beliebtesten Fischarten.

Tilapia kochen

Tilapia kochen

Tilapia wird in der Regel in Form von entkerntem Filet verkauft, das von der Mehrheit der Hausfrauen geliebt wird: Es ist sehr schnell und einfach zu kochen. Es gibt viele Rezepte aus diesem Fisch, weil er sich gut für jede Art von Wärmebehandlung eignet und gut zu Beilagen passt.

Sie können Tilapia beispielsweise mit Käse, Kartoffeln und Tomatenscheiben im Ofen backen oder in Olivenöl oder Zitronensaft und in einer Mischung aus Kräutern und Knoblauch vorgepresst werden.

Eine schnellere Version der Zubereitung von Tilapia-Filets besteht darin, sie einfach in einer Pfanne zu braten (mit oder ohne Panierung) und beispielsweise mit Basmati-Reis in Sesamsauce zu servieren.

Wenn Sie ein Diätgericht ohne zusätzliches Öl kochen möchten, kochen Sie den Fisch oder kochen Sie für ein Paar, fügen Sie Gemüsebeilage und fettarme saure Sahne hinzu.

Außerdem macht Tilapia ausgezeichnete Fischsuppen, Salate, Snacks in Form von Brötchen.

Die Hauptsache beim Kochen dieses Fisches ist, sich daran zu erinnern, dass er aufgrund seines geringen Fettgehalts trocken werden kann. Für seine Saftigkeit ist es daher besser, sie mit verschiedenen Saucen zu ergänzen. Umso mehr, aufgrund des neutralen Geschmacks und Geruchs, eignet sich Tilapia gut für alle.

Die Vorteile und möglichen Schäden solcher Fische wie Tilapia (oder auch "Telapia" genannt) sind heute für viele Liebhaber ihres Fleisches ein dringendes Anliegen. Aber egal, was sie über diese Bewohner der Stauseen sagen, sie wird immer noch eine der beliebtesten sein, da ihr Geschmack fast unersetzlich ist.

Fügen sie einen kommentar hinzu