Trockener husten bei einem kind in der nacht

Ein trockener Husten bei einem Kind in der Nacht kann einen erholsamen Schlaf für Mama und Papa zu einem Albtraum machen. Für dieses Phänomen gibt es mehrere Gründe: vom einfachen und harmlosen Husten bis zu ernsthaften Gesundheitsproblemen. Deshalb ist es sehr wichtig zu lernen, zwischen den Hauptsymptomen des Hustens zu unterscheiden und sie richtig korrigieren zu können.

Wir erfahren die Natur des Hustens mit einem Kinderarzt

Reizbarer und anhaltender Husten

Ein gereizter und anhaltender Husten ist nichts anderes als der Abwehrmechanismus des Körpers, der wirkt, wenn Bakterien, Viren, Staub und Allergene versuchen, sich in die Atemwege zu schleichen. In dieser Hinsicht kann Husten als der effektivste Abwehrmechanismus des Atmungssystems angesehen werden.

Es kann vorkommen, dass Ihr Baby im Schlaf und in der Nacht Husten hat. Dieses Phänomen wird durch die Tatsache erklärt, dass die Rezeptoren und Nervenenden um diese Tageszeit für mögliche Infektionen oder Stimuli empfindlicher werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn Husten nur zu bestimmten Nachtzeiten auftritt:

  • Von 21 bis 1 Uhr: Zu diesem Zeitpunkt führt trockener Husten ohne Kindstemperatur in der Regel zu einer unzureichenden Luftfeuchtigkeit im Raum, insbesondere im Winter. Wenn das Baby einige Stunden vor dem Schlaf Fieber hat und der Husten nur ein zusätzliches Symptom wurde, hat er höchstwahrscheinlich eine Virusinfektion.
  • Von ein Uhr morgens bis sechs Uhr morgens: Ein Husten, der zu dieser Tageszeit auftritt, wird als Symptom einer Laryngitis angesehen. Es hat ein metallisches Echo und ähnelt oft einem bellenen Hund. Im Falle eines Laryngospasmus kann das Kind einen Luftmangel verspüren. Daher ist es für Eltern wichtig, dem Kind zu helfen, die Muskeln zu entspannen.
  • Von 6 bis 9 Uhr morgens: Wenn der Husten auftritt, wenn das Kind aufwacht, kann dies auf nächtliche Sekrete im Hals zurückzuführen sein. In der Regel kann die Anhäufung von Schleim alles bewirken: von einer banalen Infektion bis zur Sinusitis. Im letzteren Fall müssen Sie sich zur gezielten Therapie mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung setzen.

Andere Symptome, die beim nächtlichen Husten auftreten, sollten mit Ihrem Arzt ausführlicher besprochen werden, einschließlich Fieber, Pfeifgeräuschen, Hämoptyse, Brustschmerzen, Lethargie und Schläfrigkeit. Jeder Husten, der bei einem Baby unter 4 Monaten oder mehr als 3 Wochen bei einem erwachsenen Kind nicht mehrere Stunden aufhört, muss von einem Arzt untersucht werden.

Wie kann man das Problem des Nachtshustens bei Kindern medizinisch lösen?

wie trockener Husten zu behandeln ist, der nachts bei einem Kind auftritt

Es gibt viele Möglichkeiten, als den trockenen Husten zu behandeln, der nachts bei einem Kind auftritt. Manchmal benötigen Sie nur hausgemachte vorbeugende Methoden, während bestimmte Hustenarten medizinische Hilfe benötigen. Um die wahre Ursache festzustellen und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen, konsultieren Sie Ihren Kinderarzt und führen Sie eine vollständige ärztliche Untersuchung mit Ihrem Kind durch.

Es gibt solche Therapiemethoden:

  • Manchmal schlägt Ihr Kinderarzt Hustenreflexschwäche vor. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen es erforderlich ist, die Symptome zu lindern und einen guten Schlaf für das Kind sicherzustellen. Solche Produkte werden jedoch nicht für Kinder unter 4 Jahren empfohlen.
  • In Fällen, in denen der Husten von Kindern durch Asthma verursacht wird, kann der Arzt empfehlen, einen Vernebler zur Behandlung zu verwenden. Die Vorrichtung hilft dabei, den Wirkstoff aus dem flüssigen Zustand in kleine Moleküle zu zerlegen, was zu seiner beschleunigten Abgabe an die Atemwege und Bronchien beiträgt. Diese Mittel sind für kleine Kinder sehr effektiv.
  • Wenn die Ursache für trockenen Husten eine Allergie war, müssen Sie die Allergenquelle installieren und vollständig entfernen. Häufiger Bettwäschewechsel und richtige Ernährung können mit Antihistaminika kombiniert werden.

Stärkere Medikamente können nur angewendet werden, wenn der Husten sehr intensiv ist und ein Kinderarzt konsultiert wird. In Bezug auf einige potente Medikamente fehlt es lediglich an der notwendigen Forschung, um die Sicherheit und Wirksamkeit ihrer Anwendung durch Kinder zu gewährleisten, zum Beispiel:

  • Nasentropfen werden für Kinder unter 12 Jahren nicht empfohlen, da sie vasokonstriktive Wirkungen haben und schwere Nebenwirkungen verursachen können.
  • Bei Mukolytika, die in Form von Sirupen, Aerosoltropfen oder Lösungen hergestellt werden, ist es sinnvoll, sie zu verwenden, wenn der Husten eine chronische Erkrankung impliziert.
  • Einige Sedativa sind bei Kindern unter 6 Jahren kontraindiziert, da sie Schläfrigkeit und allergische Reaktionen verursachen.
  • Antibiotika werden nur in Fällen benötigt, in denen eine bakterielle Infektion festgestellt wird.
  • Bei Husten bei Kindern ist es besser, Kortison in Form von Sprays oder Aerosol zu vermeiden, da diese Werkzeuge in der Tat unwirksam sind.

In jedem Fall ist es am besten, dem Kind nur die vom Kinderarzt verordneten Medikamente in streng vorgeschriebenen Dosen zu verabreichen.

Hausmittel gegen Husten

Hausmittel gegen Husten

Es gibt eine Reihe vorbeugender Maßnahmen, wie der Husten eines Kindes nachts mit Hausmitteln bekämpft werden kann:

  1. Geben Sie Ihrem Kind viel zu trinken, besonders bei produktivem Nasshusten. Eine ausreichende Menge an Flüssigkeiten, insbesondere heiße Getränke, hilft, den Auswurf schneller zu lindern und wirkt beruhigend auf den gereizten Hals.
  2. Lüften Sie den Bereich regelmäßig, um saubere und frische Luft zu gewährleisten.
  3. Befeuchten Sie die Luft im Raum mit einem kalten oder heißen Luftbefeuchter oder hängen Sie einfach ein feuchtes Tuch aus.
  4. Um einen trockenen Husten zu überwinden, kann die klassische Medizin unserer Großmütter - eine Tasse Milch mit Honig vor dem Zubettgehen.
  5. Thymiansalbe hat beruhigende und mildernde Eigenschaften. Spreizen Sie einfach die Brust und Füße des Babys.
  6. Entspannen Sie Ihre Muskeln und beruhigen Sie Ihren gereizten Hals und ein heißes Bad vor dem Schlafengehen.

Ein nächtliches Husten bei einem Kind ist ein Anliegen der Eltern. Bei schwerwiegenden Erkrankungen muss jedoch nicht nach der Ursache gesucht werden. Wenn der Husten nicht von Fieber, Erbrechen begleitet wird und innerhalb weniger Tage von selbst abklingt, besteht höchstwahrscheinlich kein Grund zur Panik. Aber in jedem Fall mit dem Kinderarzt zu sprechen, wird nicht überflüssig sein. Gesundheit für Sie und Ihre Kinder!

Fügen sie einen kommentar hinzu