Ursachen der schwäche

Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Person Symptome wie Schwäche, Schwindel, Körperrütteln, Übelkeit nach schwerer Erschöpfung oder einen körperlich anstrengenden Tag erlebt. Die Ursachen dieser Symbiose von Symptomen können auf das Fortschreiten einer Krankheit zurückzuführen sein. Sie können das Nervensystem und das endokrine System, Herz und Blutgefäße beeinflussen, den Bewegungsapparat beeinflussen und zum Auftreten von Krebs beitragen.

Ursachen für allgemeine Schwäche und Kopfschleudern

Ursachen für allgemeine Schwäche und Kopfschleudern

Meistens häufige Ursache, die ähnliche Symptome beinhaltet - Proteinmangel im menschlichen Körper. Ein Mangel kann durch eine strengste Diät zur Gewichtsreduktion während des Vegetarismus verursacht werden, wenn die in Fleisch enthaltenen Proteine ​​nicht durch pflanzliche Produkte ersetzt werden, die Proteinelemente enthalten. Die Schwächung der Arme und Beine, das Drehen des Kopfes verursachen unnatürliche Zustände.

Erkrankungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates:

  • Mit Skoliose der Wirbelsäule.
  • Im Bereich des Schulterblattes oder der Schulter kommt es zu einem Entzündungsprozess in den Gelenken.
  • Dystrophische Erkrankungen des Gelenkknorpels.
  • Spondylose
  • Die Niederlage aller Gelenke und deren Verletzung.
  • Hernien zwischen Wirbeln mit Entzündungsherden.
  • Neoplasmen in den Knochen, im Gelenkgelenk.

Hormonstörungen:

  • Überschuss oder Mangel an nützlichen Elementen (Calcium, Magnesium, Natrium).
  • Absoluter oder relativer Insulinmangel.
  • Mangel an der Nebennierenrinde.
  • Chronischer Schilddrüsenhormonmangel.
  • Pathologischer Zustand der Nebenschilddrüse.

Hormonelle Störungen beim weiblichen Geschlecht:

  • Periode der Wechseljahre.
  • In der Wartezeit des Kindes.
  • Zu Beginn des Monatszyklus.
  • Östrogene und Androgene sind im Körper nicht ausgeglichen.

Bei Symptomen wie Schwäche, Schwindel, Übelkeit, Schläfrigkeit und zusätzlichem Kribbeln und Austreten der Extremitäten sind neuralgische Störungen möglich:

Hormonstörungen

  • Blutung.
  • Nervenverletzung
  • Neuritis vestibularer Natur.
  • Abnormalitäten im Rückenmark, Verletzungen, Prellungen.
  • Multiple Sklerose, epidurale Abszesse, Barre-Syndrom.
  • Entzündungsprozesse in den Nerven, ihre Verletzung.
  • Gehirnerschütterung, schwere Quetschung.

In häufigen Situationen verursacht der Fluss der Hände Herzinfarkte oder Infarktzustände, Schmerzen in der Brust, Störungen im Rhythmus und die Konsistenz des Herzens. Es ist erwähnenswert, dass es einfache Gründe für solche Symptome gibt, die keine Gefahr verursachen:

  • Schwere körperliche Überlastung.
  • Psychische Müdigkeit
  • Starker Stress oder Schock.
  • Kein voller Schlaf
  • Allergie gegen irgendetwas.
  • Längere Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen.
  • Die thermische Kontrolle des Körpers wird durch allgemeine Zurückhaltung oder Überhitzung beeinträchtigt.
  • Plötzlicher Schreck

Behandlung und Erste Hilfe

Wenn die Temperatur bei einem Erwachsenen 35,5 Grad beträgt, kann dies auf Schwäche, Schwindel, Erste Hilfe zurückzuführen sein - es ist einfach, sich hinzulegen, Wasser zu trinken und auf Erleichterung zu warten. Sie können etwa 5 Tropfen der Lösung "Antropin" mit einer Konzentration von 0,1% trinken. Wenn es nicht hilft, probieren Sie Lorbeer Tropfen: 6 Tropfen 0,5 st. Wasser Darüber hinaus lohnt es sich, einen anderen Blick auf Ihren Lebensstil zu werfen.

Vergessen Sie jedoch nicht Ihren Zustand, nachdem alles gegangen ist. Vielleicht signalisierte der Körper einige Störungen im menschlichen Körper oder das Auftreten einer Krankheit.

Schwäche, Schwindel, Erste Hilfe

Die korrekte und korrekte Behandlung kann nur von einem Arzt verordnet werden, der eine gründliche Untersuchung durchführt, den Patienten untersucht, eine Umfrage durchführt, die entsprechenden Tests durchführt oder eine Überweisung für sie ausschreibt. In den häufigsten Fällen muss der Patient mehrere Spezialisten aufsuchen, um ein genaueres und unverwechselbares Bild zu erstellen, da die Symptome unterschiedliche Merkmale aufweisen und sich auf eine Vielzahl von Krankheiten beziehen können.

Normalerweise wird der Patient zusätzlich zum Therapeuten, auch zum Neurologen, Chirurgen, Rheumatologen, Endokrinologen und Neurochirurgen geschickt. Nach dem Besuch dieser Ärzte wird eine zusätzliche Untersuchung durchgeführt:

  • Ultraschall und CT.
  • MRI
  • Die Elektromyographie ist fertig.
  • Blutuntersuchungen werden durchgeführt.

Wenn Schwäche und zusätzliche Symptome durch einen Mangel an Vitaminen und anderen Elementen verursacht werden, wird ein Komplex von erforderlichen Medikamenten verschrieben. Nicht überflüssig werden Spaziergänge an der frischen Luft, die Einhaltung der optimalen Luftfeuchtigkeit im Raum, ein gesunder Schlaf und die Erholung.

Es lohnt sich zu bedenken, dass die Symptome nicht einfach so aussehen, Sie sollten sie nicht ignorieren, um beklagenswerte Konsequenzen zu vermeiden. Eine verantwortungsbewusste Haltung gegenüber Ihrem Körper, die rechtzeitige Ansprache des Arztes, kann zukünftige Krankheiten verhindern und ein ausgezeichnetes Wohlbefinden aufrechterhalten.

Fügen sie einen kommentar hinzu