Ursachen und symptome von niedrigem hämoglobin bei frauen

Hämoglobin - ein Protein, das Teil der Blutkörperchen ist, rote Blutkörperchen. Aufgrund seiner chemischen Eigenschaften kann Hämoglobin den Sauerstoff der Luft, die in den Körper gelangt, binden und auf die Organe und Gewebe übertragen. Unzureichende Hämoglobinwerte wirken sich nachteilig auf Gesundheit und Wohlbefinden aus. Was ist gefährlich niedrig Hämoglobin? Symptome bei Frauen sprechen für sich.

Warum sinkt der Hämoglobinwert?

Hämoglobin

Bevor wir über die Gründe für die Abnahme des Hämoglobins sprechen, muss festgelegt werden, welcher Indikator als Norm gilt. Für nicht schwangere Frauen liegt die Rate zwischen 120 und 160 g / l. Hämoglobin bindet sich mit Sauerstoff in der Lunge und transportiert es in Organe und Gewebe. Redoxreaktionen versorgen den Körper mit Energie für das Leben. Von den Geweben in die entgegengesetzte Richtung wird als Austauschprodukt Kohlendioxid übertragen. Beide Verbindungen sowie "Hämoglobin - Sauerstoff" und "Hämoglobin - Kohlendioxid" sind instabil und spalten sich leicht ab. Hämoglobin ist nur fest mit Kohlenmonoxid verbunden, wodurch Koma und Tod auftreten können.

Ursachen für niedrige Hämoglobinwerte bei Frauen können unterschiedlich sein:

  • Unausgewogene Ernährung, Monodiäten, Mangel an eiweißreichen Lebensmitteln;
  • Infektionskrankheiten, die in chronischer Form auftreten;
  • Entzündungsprozesse im Körper;
  • Großer Blutverlust (Blutung, Operation, Geburt, schwere Menstruation);
  • Pubertät;
  • Hepatitis;
  • Schwangerschaft
  • Angeborene Eigenschaft, Vererbung.

Vegetarier bestreiten höchstwahrscheinlich die Auswirkung der Abstoßung von Fleisch auf das klinische Bild von Blut, jedoch erhöhen tierische Proteine ​​das Hämoglobin. Bei langer Beachtung von Diäten, die auf einen starken Gewichtsverlust abzielen, wird eine Abnahme des Hämoglobinspiegels beobachtet. Der Körper muss zusätzliche Energie aufwenden, um die Vitalprozesse auf dem richtigen Niveau zu halten.

Außerdem empfehlen viele Diäten, viel Wasser zu trinken. Dieses Wasser wird im Körper zurückgehalten, wodurch sich das Blutvolumen im Kreislauf erhöht. Da das Plasmavolumen (der flüssige Teil des Blutes) ansteigt und die Anzahl der roten Blutkörperchen gleich bleibt, nimmt ihre Konzentration ab und der Hämoglobinspiegel sinkt. Entzündungsprozesse, Blutverlust und Erkrankungen beeinflussen auch die Zusammensetzung des Blutes.

Symptome einer Hämoglobinsenkung

Anämie bei Frauen

Da Hämoglobin Sauerstoff transportiert, was die inneren Organe nährt, kann davon ausgegangen werden, wie sich das Wohlbefinden der Frau ändert, wenn der Gehalt an eisenhaltigem Protein abnimmt.

Symptome einer Anämie bei Frauen:

  • Kopfschmerzen, Migräne;
  • Schwäche, Lethargie, Apathie;
  • Atemnot, Tachykardie, Herzschmerz;
  • Schläfrig, gähnend, um den Körper mit Sauerstoff zu sättigen;
  • Zerrissenheit, Müdigkeit;
  • Schlafstörung;
  • Reduzierte Immunität;
  • Versprödung, Haarausfall der Nägel;
  • Appetitlosigkeit;
  • Blässe der Haut;
  • Verminderte Aufmerksamkeit und Gedächtnis, Ablenkung;
  • Ohnmacht und Ohnmacht
  • Das Risiko der Entwicklung von Komplikationen aufgrund der Krankheit.

Physiologisch bedingt eine Abnahme des Hämoglobins bei Schwangeren, da das Blutvolumen aufgrund der Bildung der Plazentazirkulation und der Notwendigkeit, den Fötus mit Nährstoffen zu versorgen, ansteigt. Die Hämoglobinraten bei zukünftigen Müttern sind etwas unterschiedlich, sie müssen diese Zahlen sorgfältig überwachen.

Wenn keine Schwangerschaft vorliegt, ist die Frau nur für sich selbst verantwortlich, aber der Eisenmangel, dessen Symptome oben aufgeführt wurden, erlaubt nicht, ein normales Leben, Ruhe und normale Arbeit zu führen. Schwäche, Müdigkeit und Kopfschmerzen verursachen Unbehagen und erfordern eine Korrektur der Situation an der Wurzel.

Wie kann man Hämoglobin erhöhen?

Anämie ist eine Erkrankung, die durch entsprechende Aufmerksamkeit behandelt werden kann. Sie können Ihren Hämoglobinspiegel durch richtige Ernährung erhöhen.

Nahrungsmittel zur Erhöhung des Hämoglobins:

Erhöhen Sie das Hämoglobin

  • Fisch
  • Fleisch
  • Gemüse: Kartoffeln, Karotten, Tomaten;
  • Früchte: Granatapfel, Quitte, Birne, Apfel, Wassermelone, Datteln, Kiwi, Pflaume, Kaki;
  • Beeren;
  • Nüsse: Walnüsse, Cashewnüsse;
  • Honig
  • Grech;
  • Frische Säfte

Medikamente

Hämoglobinverstärker

Bei schwerer Anämie erhöhen Nahrungsmittel allein Hämoglobin nicht, es müssen spezielle eisenhaltige Präparate genommen werden:

  • Maltofer;
  • Actiferrin;
  • Hemofer;
  • Sorbifer-Hülsenfrüchte;
  • Totem;
  • Ferroplex;
  • Fenulas;
  • Tardiferon

Sie sollten wissen, dass die Einnahme von Eisenpräparaten in langen Kursen von 7 bis 8 Wochen vorgeschrieben ist. Der Hämoglobinspiegel steigt in 2-3 Wochen auf den erforderlichen Wert an, die Behandlung kann jedoch nicht abgebrochen werden, da die Wirkung wegfällt.

Viele Eisenpräparate haben einen unangenehmen Geschmack und können Nebenwirkungen in Form von Erbrechen, Sodbrennen und Verdauungsstörungen verursachen. Wenn das Medikament zu Unverträglichkeiten führt, sollten Sie dies dem Arzt mitteilen und einen Ersatz finden. Gute Ergebnisse ergeben eine Kombination aus ausgewogener Diät und medikamentöser Therapie.

Anämie bei Frauen tritt in der Regel in einer milden Form auf, die durch eine Änderung der Ernährung und des Lebensstils korrigiert werden kann.

Wenn solche Maßnahmen nicht zum gewünschten Ergebnis führen, sollten Sie ärztliche Hilfe suchen. Bivalente Eisenpräparate erhöhen den Hämoglobinspiegel, aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Selbstbehandlung nicht diskutiert werden sollte. Vom Arzt verordnete Behandlung gemäß den Testergebnissen.

Das Krankheitsbild kann sich innerhalb eines kurzen Zeitraums ändern. Eine Abnahme des Hämoglobins kann durch Stress, Bewegung, eine kurze Schlafphase und Ruhezeiten verursacht werden. Es ist wichtig, sich regelmäßig ärztlichen Untersuchungen zu unterziehen und den Hämoglobinspiegel zu überwachen. Falls Warnzeichen vorhanden sind, zögern Sie nicht, Ihren Arzt aufzusuchen.

Fügen sie einen kommentar hinzu