Vaginalsuppositorien zur wiederherstellung der vaginalen

Die Erkrankung, bei der die vaginale Mikroflora gestört ist, wird als vaginale Dysbakteriose (Dysbiose) bezeichnet. Die Symptome sind nicht sehr besorgniserregend, aber unbehandelt kann die Krankheit zur Entwicklung gefährlicher Infektionen führen. Bei der Genesung der Mikroflora helfen Frauen Kerzen. Wie benutze ich dieses Tool?

Typen und Ursachen

Vaginale Dysbakteriose

Vaginale Dysbakteriose tritt am häufigsten in zwei Formen auf:

  • Gardnerellose - gekennzeichnet durch das Vorherrschen von Gardnerell;
  • Candidiasis (Soor) - die Vorherrschaft von Candida-Pilzen.

Die Ursachen der Dysbiose können viele sein:

  • übermäßige Hypothermie und geschwächte Immunität;
  • hormonelle Störungen;
  • Klimawandel bei Reisen;
  • Infektionskrankheiten;
  • Antibiotika-Therapie;
  • Nichteinhaltung der Intimhygiene;
  • Darmdysbiose.

Dies sind nicht alle Faktoren, die zu einer Verletzung der Mikroflora führen können. Wenn die Immunität einer Frau in gutem Zustand ist, ist Dysbakteriose nicht schrecklich. Andernfalls können Antibiotika und Zäpfchen zur Wiederherstellung der Mikroflora bei Frauen verordnet werden.

Symptome und Diagnose der Krankheit

Die vaginale Dysbiose tritt häufig ohne Symptome auf. In einigen Fällen können solche Anzeichen der Krankheit auftreten:

  • reichlich gelblich-weißer Ausfluss;
  • unangenehmer Geruch;
  • Trockenheit, Juckreiz und Brennen im Damm.

Die Symptome selbst sind nicht gefährlich, aber Bakterien können den Gebärmutterhals und die Vagina befallen.

vaginale Dysbiose Diagnose der Krankheit

Damit der Arzt eine Dysbakteriose diagnostizieren kann, muss der Patient mehrere Arten von Tests bestehen:

  • PCR-Diagnostik für das Vorhandensein von Genitalinfektionen;
  • Sensibilisierung gegenüber antibakteriellen Medikamenten;
  • Abstrich auf Mikroflora.

Anhand der Testergebnisse kann die Ursache und Behandlung von Dysbakteriose bestimmt werden.

Gesamtstrategie

Die Therapie der Dysbakteriose kann in drei Stufen durchgeführt werden:

  • die Beseitigung von Krankheitserregern;
  • Wiederherstellung der nützlichen Mikroflora;
  • Stärkung der Immunität.

Beim Nachweis von Soor und anderen Genitalinfektionen können Kerzen für die Wiederherstellung der Mikroflora bei Frauen erst zugeordnet werden, nachdem pathogene Mikroorganismen unterdrückt sind. In diesem Fall erfolgt die Behandlung mit Antibiotika und Antimykotika.

Wenn die pathogene Flora nicht nachgewiesen wurde, aber Dysbakteriose vorliegt, wird eine Antibiotika-Behandlung entweder überhaupt nicht verschrieben oder auf 5 Tage reduziert. In den meisten Fällen erfolgt die Behandlung mit lokalen Antiseptika, die mit Tabletts oder Tampons eingeführt werden. Solche Maßnahmen sind viel wirksamer, da viele Bakterien nicht anfällig für Antibiotika sind.

Die vollständige Erholung der Mikroflora dauert etwa 3-4 Wochen. Während dieser Zeit verstärkt der Patient auch die Schutzkräfte mit Hilfe von Immunmodulatoren. Dies ist notwendig, da eine Abnahme der Immunität der Vaginalwand zur Reproduktion pathogener Bakterien beiträgt.

Nach der Einnahme von Antibiotika entwickeln Frauen oft Soor, die auch behandelt werden muss. Erst nach Abschluss des gesamten Kurses können wir über die Wiederherstellung der Mikroflora sprechen.

Das Prinzip der Kerzen

Das Prinzip der Kerzen

Vaginalsuppositorien für die Wiederherstellung der Mikroflora sind Probiotika, die Laktobazillen enthalten. Solche Kerzen werden nach Antibiotika-Behandlung von Genitalinfektionen, Soor- oder Mikroflora-Regeneration bei Dysbiose und Abwesenheit pathogener Mikroorganismen verschrieben.

Solche Mittel sind jedoch nicht immer wirksam, da Infektionen das Epithelgewebe nachteilig beeinflussen. Deshalb fügen die Hersteller den Präparaten Substanzen hinzu, die zur Wiederherstellung des Epithels beitragen, so dass Laktobazillen in der Vagina fixiert werden können.

Das Wirkprinzip von Kerzen zur Wiederherstellung der Mikroflora nach der Behandlung der Drossel ist recht einfach. Sie sollen den pH-Wert auf 3,4 bis 4,5 senken. Laktobazillen produzieren Säuren. Damit sich die Drossel vor dem Hintergrund einer Abnahme des pH-Wertes nicht wieder entwickelt, treten spezielle Substanzen in Zubereitungen in Kraft.

Bifidobakterien, die in Probiotika enthalten sind, regen das Immunsystem an und wirken entzündungshemmend. Es wird empfohlen, während der Behandlung Bifidobakterien zu trinken, wodurch das Risiko einer erneuten Entwicklung von Soor stark sinkt.

Vorbereitungen für die Wiederherstellung der Mikroflora

  • Vagikal (analog "Laktogin")

Vagikal

Dies sind Phyto-Kerzen, die die Mikroflora effizient und schonend wiederherstellen und pathogene Mikroorganismen unterdrücken. Die Zusammensetzung des Medikaments besteht aus Ringelblumenblüten, die ein natürlicher entzündungshemmender Wirkstoff sind. Vagikal - ein hervorragendes Antioxidans, das die Heilung und Wiederherstellung der Struktur von vaginalen Epithelzellen fördert. Sie können das Medikament für 10 Tage verwenden.

  • Gynoflor

Gynoflor

Dies sind Kerzen mit Laktobazillen, um die Mikroflora wiederherzustellen. Die Zusammensetzung enthält auch das Hormon Estriol. Aufgrund der enthaltenen Laktose beginnen sich die nützlichen Bakterien aktiv zu vermehren. Estriol stellt das Vaginalgewebe wieder her. Trotz der Anwesenheit eines Hormons in der Zusammensetzung ist das Medikament für die Gesundheit völlig harmlos. Es sollte innerhalb von 6 Tagen angewendet werden, die Höchstdauer kann jedoch bei Bedarf zwei Wochen betragen. Kerzen vor dem Schlafengehen einführen. Nach dem Behandlungsverlauf nach einigen Wochen kann es wiederholt werden.

  • Bifidumbacterin ("Lactobacterin")

Bifidumbacterin

Kerzen enthalten Bifidobakterien, die nicht nur vaginale Dysbiose erfolgreich behandeln, sondern auch eine Verletzung der Darmflora. Die Behandlungsdauer beträgt 5-10 Tage, während der täglich 1-2 Zäpfchen verabreicht werden. Das Medikament ist absolut sicher und kann sogar während der Schwangerschaft verwendet werden.

  • Vaginorm C

Vaginorm C

Aufgrund des hohen Gehalts an Ascorbinsäure normalisiert es erfolgreich den Säuregehalt und unterdrückt pathogene Bakterien. Zäpfchen werden vor dem Zubettgehen eingeführt, die Behandlungsdauer beträgt 6 Tage, kann jedoch bei Bedarf auf mehrere Monate verlängert werden.

  • Kipferon

Kipferon

Kerzen zielen auf die Stärkung der Immunität und die Wiederherstellung der Mikroflora ab. Ein Kurs dauert 10 Tage. Für eine vollständige Wiederherstellung müssen Sie 2-3 Kurse durchlaufen und Tests zwischen ihnen bestehen.

Wiederherstellung der Mikroflora während der Schwangerschaft

Dysbiose kann während der Schwangerschaft aufgrund von Veränderungen des Hormonsystems und geschwächtem Immunsystem auftreten. Da der Einsatz von Antibiotika während dieser Zeit nicht möglich ist, wird die Behandlung lokaler Natur und zielt darauf ab, die Symptome der Krankheit zu beseitigen und sich auf die Wehen vorzubereiten. Kerzen zur Wiederherstellung der Mikroflora der Vagina lokaler Handlungen sind nicht so wirksam, aber sie sind für die Gesundheit der Mutter und des ungeborenen Kindes ungefährlich.

Prävention von Dysbiose

  • Strikte Einhaltung der Regeln der Intimhygiene.
  • Mahlzeiten unter Einbeziehung von Milchprodukten, Obst und Gemüse.
  • Antibiotika-Behandlung nur unter ärztlicher Aufsicht.
  • Die Verwendung von Unterwäsche aus natürlichen Stoffen.
  • Kondomgebrauch beim Geschlechtsverkehr.
  • Weigerung, Tampons und Tampons während der Menstruation zu verwenden, wenn sie die Entwicklung einer Infektion auslösten.

Dysbakteriose kann verhindert werden. Um dies zu tun, genügt es, Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. Und obwohl Kerzen für die Mikroflorasanierung meist harmlos sind, sollten Frauen versuchen, ihre Verwendung rechtzeitig zu vermeiden. Wenn sie jedoch benötigt werden, werden diese Mittel auch für schwangere Frauen eine wirksame Hilfe sein.

Fügen sie einen kommentar hinzu