Was hilft menovazin?

Manchmal kommt es vor, dass die kostengünstigsten Medikamente der Apotheke wirksamer sind als teure Medikamente. Aber nur wenige wissen davon, so viele Fragen ergeben sich bei einer primären Konfrontation mit ihnen. Zum Beispiel werden sie oft von Menovazin geehrt. Was hilft diesem Tool und wie kann es angewendet werden? Ist das Medikament erlaubt, während Sie auf das Baby warten und stillen?

Chemische Zusammensetzung "Menovazina"

Die Droge ist ein Lokalanästhetikum.

Das Medikament ist ein Lokalanästhetikum, das nicht in den systemischen Kreislauf eindringt, was seine relative Sicherheit verursacht. Erhältlich in Form von Salben- und Alkohollösung (70% ig), die sich hinsichtlich Wirkstoffkonzentration und Wirksamkeit nicht unterscheiden. Der Formunterschied besteht nur im Verwendungsprinzip sowie in der Trocknung der Lösung (aufgrund der Alkoholbasis). Die Hauptbestandteile von Menovazin sind Menthol, Novocain und Benzocain, die die entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung bestimmen.

  • Menthol wirkt leicht kühlend und krampflösend aufgrund der Ausdehnung der Blutgefäße (in diesem Fall nur der Nähe der Haut) sowie der Reizung der Nervenenden. Bei den übrigen Komponenten arbeitet Menovazin als Dirigent und verbessert das Ergebnis seiner Verwendung.
  • Novocain und Benzocain gehören zur Kategorie der Anästhetika, die in allen medizinischen Bereichen intern und extern angewendet werden: Sie stoppen den schmerzhaften Impuls, wirken als Einfrieren von Nervenfasern und Endungen, verhindern Bewegungen durch die Natriumkanäle und lindern die Hautreaktion - Jucken und Brennen. Jede der Komponenten wird als Anästhetikum mittlerer Stärke betrachtet.
  • Der in der Lösung enthaltene Ethylalkohol wirkt als Desinfektionsmittel.
  • 100 ml Lösung machen 1 g Novocain und Benzocain und 2,5 g Menthol aus. Letzteres verursacht das charakteristische Aroma der Droge.
  • Die Salbe für 40 g (klassische Freisetzungsform) enthält 25 mg Menthol sowie 10 g Novocain und Benzocain.

Die Haltbarkeit der Menovazin-Lösung beträgt 3 Jahre, die Durchstechflaschen sind in 25 und 50 ml Volumen erhältlich, seltener wird eine 40 ml-Version gefunden. Die Haltbarkeit der Salbe beträgt 2 g, das Volumen der Tube 40 g.

Indikationen für die Anwendung "Menovazina"

Wofür und wie das Medikament angewendet wird, hängt von seiner Freisetzungsform ab.

Wofür und wie das Medikament angewendet wird, hängt von seiner Freisetzungsform ab. Im Allgemeinen ist die Liste der Indikationen für die Anwendung jedoch nahezu unverändert: Es ist in der Tat ein nahezu universelles Mittel, das es ermöglicht, jedes Schmerzsyndrom zu lindern und die Hauptanzeichen des Entzündungsprozesses, einschließlich Pruritus, zu beseitigen. Mit Hilfe von "Menovazin" können Sie loswerden:

  • Muskelschmerzen (Müdigkeit, Kneifen, Verstauchung usw.);
  • Neuralgie (Schmerzsymptome, die durch eine Schädigung der Nervenfasern oder -enden verursacht werden);
  • Gelenkschmerzen (Arthritis, Ischias etc.);
  • Dermatose, begleitet von Juckreiz und Brennen;
  • Insektenstiche;
  • Hämorrhoiden, ohne Komplikationen;
  • Erkältung, begleitet von Problemen der unteren Atemwege (von mildem Husten bis zu Bronchitis).

Es ist erwähnenswert, dass die traditionelle Medizin Menovazin sogar als Mittel zur Senkung des Blutdrucks verwendet. Die Behandlung von Erkältungen mit diesem Medikament ist ebenfalls nicht offiziell. Einige Ärzte geben jedoch eine ähnliche Empfehlung, basierend auf dem wärmenden Effekt der Salbe und Lösung, die durch das Vorhandensein von Menthol und Alkohol in der Zusammensetzung verursacht wird. Es ist wichtig zu verstehen, dass "Menovazin" hier nur als Element einer komplexen Therapie verwendet werden kann und der Schwerpunkt auf dem Schmerzsyndrom liegt.

Wie benutze ich Menovazin?

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels geben zu wenig Antworten auf Fragen. Um das Gesamtbild der Verwendung von "Menovazin" zu verstehen, sollten Sie sich auf überraschend positive Bewertungen beziehen: Eine Penny-Flasche wirkt fast Wunder und wirkt viel besser als andere teure Salben - sowohl für den beabsichtigten Zweck als auch für den Zweck in weniger bekannten Richtungen.

  • Bei beginnender Erkältung oder akutem Hustenanfall müssen Sie eine kleine Menge Menovazin-Lösung (keine Salbe!) Einnehmen, die Handflächen reiben und den Hals sowie den Hals und den Rücken hinunterbearbeiten, wobei der Lymphknotenzone besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Sie können bis zu den Ohren gehen. Es ist nicht möglich, den behandelten Bereich einzuwickeln, da dies die Wärmeeinwirkung erhöht und Verbrennungen verursachen kann. Während der Nacht erleichtert das Medikament die Atmung und reduziert die Intensität des Hustens sowie dessen Tiefe. Das Verfahren wird vorzugsweise nur einmal am Tag vor dem Schlafengehen durchgeführt. Morgens die Lösung abwaschen.
  • Empfindliche Haut, die während der Epilation leicht irritiert wird (einschließlich Achselhöhlen und Bikinizone), wird auch von Menovazin unterstützt, das seinen Hauptzweck erfüllt. Tragen Sie dazu vor der Epilation ein wenig Lösung auf die Haut auf, reiben Sie diese sorgfältig ein und fahren Sie mit dem Eingriff selbst fort. Zusätzlich zu der Tatsache, dass das Medikament die Nervenenden "abschaltet", verhindert es Rötungen und wirkt als Desinfektionsmittel, was die Rasur sicher macht.
  • Bei Hämorrhoiden wird empfohlen, Menovazin in Form einer Salbe zu verwenden, die mit einer dünnen Schicht auf den gereinigten anorektalen Bereich aufgetragen wird und nicht nur Entzündungen lindert, sondern auch den Darmprozess erleichtert. Einziger Vorbehalt: Achten Sie darauf, dass Sie die Analfissuren nicht berühren, wenn sie vorhanden sind. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Krankheit ab, sollte jedoch 28 Tage nicht überschreiten, während das Medikament nur zweimal täglich morgens und abends angewendet werden kann.
  • Bei Gelenkschmerzen wird die Salbe bis zu dreimal am Tag in die schmerzende Stelle eingerieben, eine Mullbinde wird darauf gelegt oder einfach mit einem warmen Tuch umwickelt. Wenn Sie die Lösung einreiben, kann die Isolierung nicht durchgeführt werden!
  • Bei Neuralgien und Muskelschmerzen kann sowohl Salbe als auch Lösung verwendet werden. Es ist erlaubt, die Haut bis zu 4-mal täglich für 2-3 Wochen zu verarbeiten.

Selbst für ein so sicheres Medikament gibt es einige Einschränkungen:

  • "Menovazinom" offene Wunden und Verbrennungen nicht mit Ichor behandeln;
  • unerwünschte Verwendung des Arzneimittels bei Ekzemen und Dermatitis sowie bei äußeren Entzündungen.
  • Lotionen und Kompressen sind verboten: d. Tränken Sie den Stoff nicht mit einer Lösung oder Salbe und tragen Sie ihn auf die Haut auf - nur direkte Anwendung auf der Haut;

Gegenanzeigen und Merkmale der Einnahme von "Menovazina" während der Schwangerschaft

Trotzdem bei Außeneinsatz

Obwohl die aktiven Bestandteile des Arzneimittels bei äußerlicher Anwendung nicht in das Blut eindringen, gibt es eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen, die während der Schwangerschaft und Stillzeit zu beachten sind.

  • Während der Schwangerschaft ist "Menovazin" unerwünscht - stattdessen empfehlen Ärzte Paracetamol, aber es gab Fälle von absoluter Verträglichkeit des Medikaments bei schwangeren Frauen.
  • Während der Stillzeit kann das Medikament auf kleinen Flächen und höchstens einmal täglich angewendet werden.

Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass bei Langzeittherapie (die von Experten nicht empfohlen wird) Nebenwirkungen auftreten können:

  • reduzierte Reaktionsgeschwindigkeit und Schwindel, Blutdrucksenkung;
  • asthenische Zustände;
  • Dermatitis;

Die Hauptkontraindikation für das Medikament ist das Alter von weniger als 18 Jahren. Einige Ärzte behaupten jedoch, dass Menovazin auch bei kleinen Kindern angewendet werden kann, da es die Zusammensetzung des Blutes nicht beeinflusst und nur einen lokalen Effekt bewirkt.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass nicht alle Haushaltsmittel unbrauchbar sind: Laut Verbrauchern und Ärzten verdient Menovazin die Teilnahme an der Erste-Hilfe-Ausrüstung jeder Person, da es eine Vielzahl von Problemen lösen kann, ohne eine negative Reaktion zu verursachen. Die endgültige Entscheidung über die Verwendung des Arzneimittels, insbesondere bei schwangeren Frauen, sollte jedoch von einem Arzt getroffen werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu