Was ist der grund

Jede Verschlechterung - von Kopfschmerzen bis hin zu starker Übelkeit und Schmerzen - führt zu Besorgnis für die Person, insbesondere wenn die Voraussetzungen dafür nicht genau verstanden werden. Und wenn die winzige Schwäche unbemerkt bleiben kann, machen die langfristigen Symptome einer unbekannten Krankheit das Leben sehr schwierig. Aus welchen Gründen fühlen sich Mädchen krank und schwindelig, und was kann einen solchen Zustand bei einem Kind verursachen? Wie gefährlich sind diese Symptome?

Die wichtigsten Voraussetzungen für Übelkeit und Schwindel

Voraussetzungen für Übelkeit und Schwindel

Jedes dieser Symptome kann allein oder in Kombination mit mehr als zehn Erkrankungen einhergehen, sodass eine Diagnose nur aufgrund dieser Symptome einfach unmöglich ist. Für ein wahres Verständnis der genauen Ursache der Wörter "Schwindel und Schwäche" reicht es nicht aus: Sie sollten in der Lage sein, zu sagen, wie lange dieser Zustand anhält, was noch stört (oder nicht stört). Nur unter Berücksichtigung dieser Momente sowie der Beantwortung zusätzlicher Fragen können wir herausfinden, was daran schuld war.

  • Die häufigste und in gewisser Weise harmlose Ursache für Schwäche und Schwindel ist Überanstrengung, die häufig durch hohe psychische Belastung während Schlaf- und Ruheproblemen verursacht wird. Gleichzeitig kann es zu einem Konzentrationsverlust, der Unfähigkeit, einfache Aufgaben zu lösen, sowie zu Übelkeit, leichtem Zittern der Gliedmaßen und Schüttelfrost kommen.
  • Die gleichen Symptome sind für einen Blutdruckabfall charakteristisch, es gibt jedoch bereits weitere Voraussetzungen: Überlastung vor magnetischen Stürmen (bei Personen mit meteorologischer Abhängigkeit). Eine solche Diagnose kann nur mit Hilfe eines Tonometers gestellt werden. Häufig geht ein Druckabfall mit einer Schwere in den Gliedmaßen einher, als ob Bewegungskräfte verloren gehen oder Schläfrigkeit.
  • Hypoglykämie - oder ein plötzliches Abbrennen (Nullstellen) des Blutzuckerspiegels kann nicht nur Übelkeit und Schwindel hervorrufen, sondern auch Bewusstlosigkeit, ein Zittern, ein irrationales Gefühl der Panik.

Diese Ursachen für Übelkeit und Schwindel sind oft situativ und werden ohne ärztlichen Eingriff beseitigt: Manchmal reicht es aus, einen Becher heißen Tee mit einer großen Menge (2-3 Teelöffel pro 200 ml Flüssigkeit) Zucker zu trinken, eine Portion Schokolade oder ein beliebiges (schnelles) Kohlenhydratprodukt zu essen. die Bedingung stark lindern. Um jedoch eine Wiederholung der Situation zu vermeiden, sollten Sie Ihren Tagesablauf und Ihre Ernährung anpassen.

  • Eine plötzliche Änderung der Körperposition führt manchmal zu einer Verdunkelung der Augen, einem Orientierungsverlust im Raum und Schwindel. Der Grund dafür - eine Verletzung des Blutkreislaufs, Schwäche der Blutgefäße, keine Zeit zum Entspannen oder Schrumpfen.
  • Sonnenstich kann auch zu einer Verschlechterung der Gesundheit führen, bei der häufig Kopfschmerzen auftreten und Erbrechen auftreten kann.

Unabhängig davon muss gesagt werden, dass sich diese Symptome bei emotionaler Überlastung und bei starker Erregung manifestieren, die von einer vegetativen Reaktion begleitet wird: Schwitzen, schlechte Durchblutung der Gliedmaßen, Panikattacke. Darüber hinaus schreiben Ärzte dieser Kategorie von Ursachen sogar einen positiven emotionalen Ausbruch zu.

Was verursacht eine anhaltende Verschlechterung des Zustands?

Ursachen von Übelkeit und Schwindel

Alle oben genannten Voraussetzungen für Übelkeit und Schwindel sind situativ und haben meistens keine ernsthafte Fortsetzung und lösen sich innerhalb weniger Stunden oder Tage auf. Sie sollten nicht sehr besorgniserregend für die Gesundheit sein, obwohl sie im Anfangsstadium interne Störungen anzeigen können. Aber was ist, wenn Sie einige Stunden oder sogar Tage sehr schwindelig und krank sind?

  • Verletzungen des Blutflusses aufgrund von Problemen mit der Wirbelsäule (einschließlich der Halsregion) - die häufigste Voraussetzung. Eine der Hauptkrankheiten unserer Zeit - die Osteochondrose - tritt nicht nur bei Erwachsenen, sondern auch bei Jugendlichen auf. Zu den ausgeprägtesten Symptomen zählen Kopfschmerzen, Orientierungsverlust, Übelkeit und rollende Wellen.
  • Eine Schwangerschaft, insbesondere das Trimester 1, wird häufig von einer Toxämie begleitet und Schwindel kann aufgrund des Fehlens einer Anzahl von Spurenelementen oder des üblichen Kraftverlusts auftreten. Der Grund ist nicht der häufigste, aber vielleicht der harmloseste, wenn wir über ein langfristiges Problem sprechen.
  • Hirnerkrankungen, die durch Tumore und Enzephalitis verursacht werden, können sich bereits im Anfangsstadium manifestieren. Der Verdacht auf sie tritt normalerweise auf, wenn sich der Zustand während der Woche nicht stabilisiert und durch Erbrechen, ständige Kopfschmerzen und Bewusstseinsstörungen kompliziert wird.
  • Herzinsuffizienz, koronare Herzkrankheit und andere Probleme des Herz-Kreislauf-Systems haben unter den Symptomen Schwindel, die mit der Unfähigkeit, volle Atemzüge und Ausatmen zu machen, Schmerzempfindungen in der linken Seite der Brust begleitet.
  • Eine Vergiftung jeglicher Ätiologie sowie Hepatitis äußert sich meistens als schwere Übelkeit, sie kann jedoch auch durch schlechte Koordination, blasse Haut, Schwitzen und Schmerzen in der Epigastrieregion kompliziert werden.

Junge Eltern sind oft daran interessiert, ob es einen Unterschied gibt - ist es schwindelig und krank von einem Kind oder passiert es einem Erwachsenen? Die Gründe für jede Alterskategorie sind oft fast identisch, wenn wir die Möglichkeit einer Schwangerschaft ausschließen, da selbst die im letzten Block aufgeführten Krankheiten keinen Altersabschlag vorsehen.

Fügen sie einen kommentar hinzu