Was ist ggtp im bluttest?

Eine rechtzeitige Blutuntersuchung kann viele schwere Krankheiten verhindern. Ein Übermaß oder im Gegenteil ein starker Rückgang der Indikatoren weist einen Spezialisten auf Abnormalitäten im Körper hin und hilft, die Diagnose rechtzeitig und richtig zu stellen. Der Patient selbst wird jedoch völlig nützlich sein, um zu wissen, was bestimmte Indikatoren bedeuten, beispielsweise Gamma-Glutamyl-Transpeptidase oder GGT. Wenn die GGT erhöht ist, werden die Gründe und die Behandlung vom Arzt bestimmt, es ist jedoch wichtig zu wissen, was passiert.

GGTP: worauf muss ich achten?

Das Enzym Gamma-Glutamyl-Transpeptidase wird vom menschlichen Körper produziert.

Das Gamma-Glutamyl-Transpeptidase-Enzym wird vom menschlichen Körper produziert und wird in den Nieren, der Leber, den Gallengängen, den Muskeln (einschließlich des Herzens), der Milz und anderen Organen gefunden, die am Aminosäuremetabolismus beteiligt sind. Eine kleine Menge GGTP ist ständig im Blut vorhanden, was keine Pathologie ist. GGTP-Analyse - was ist das?

In der biochemischen Analyse von Blut können GGTP-Werte schwanken. Die Normalwerte variieren je nach Geschlecht, Alter und dem Auftreten von Begleiterkrankungen. Trotz der Tatsache, dass das Enzym in den Nieren am aktivsten ist, deutet eine Erhöhung der Serumspiegel auf Verletzungen der Leber hin. Es wird als Marker der Cholestase betrachtet. Die Aktivität des Enzyms steht in engem Zusammenhang mit der Funktionsstörung des hepatobiliären Systems. Diese Tatsache wird bei einigen Krankheiten als zuverlässiger als ALT und AST angesehen.

Die Intensität des Enzyms provoziert einige in großen Dosen eingenommene Arzneimittel sowie Alkohol. Zur Bestimmung des GGTP-Spiegels wird ein Bluttest mit leerem Magen durchgeführt: 24 Stunden vor der Blutentnahme aus dem Essen eines Patienten sind fetthaltige Nahrungsmittel und Alkohol ausgeschlossen, wodurch das Krankheitsbild erheblich verzerrt werden kann. Sie sollten sich ausruhen, schwere Lasten vermeiden und Ihren Arzt über die eingenommenen Medikamente informieren.

Krankheiten, bei denen GGTP aufsteigt

  • Cholestase - eine Abnahme der in den Zwölffingerdarm eingedrungenen Galle oder eine vollständige Einstellung. Die Galle erreicht nicht den Darm, aber Bilirubin im Blut ist für den Körper toxisch;
  • Hämolytischer Gelbsucht als Folge der Cholestase;
  • Die Leberzirrhose ist ein irreversibler Ersatz des funktionellen Leberparenchyms durch fibröses Gewebe.
  • Hepatitis ist eine Entzündung des Lebergewebes;
  • Neoplasmen, auch maligne;
  • Diabetes mellitus;
  • Hyperthyreose;
  • Entzündungsprozesse in den Nieren;
  • Folge einer Verletzung;
  • Vergiftung mit Drogen oder Alkohol.

Standards Standards für den Gehalt des Enzyms GGTP

Krankheiten, bei denen GGTP aufsteigt

Die Indikatoren für die GGT-Norm können bei gesunden Menschen variieren, sie hängen von Alter, Geschlecht, Lebensstil und Begleiterkrankungen ab.

Bei Neugeborenen sind die GGTP-Enzymwerte im Blut sehr hoch, sie liegen um ein Vielfaches über der Norm eines Erwachsenen. Dies liegt an den Besonderheiten des Austauschs.

  • Ein Neugeborenes darf einen GGT-Gehalt von bis zu 185 U / l haben.
  • Bis zu einem halben Jahr kann diese Zahl noch ansteigen und 200 U / l betragen.
  • Bei einem Kind zwischen 6 Monaten und einem Jahr fällt die Rate stark ab und sollte 34 U / l nicht überschreiten.
  • Von einem bis drei Jahren sollte der Wert nicht über 18 U / l steigen.
  • Bis zu sechs Jahren liegt die Rate innerhalb von 23 U / l.
  • Ein Kind über sechs Jahre und bis zu zwölf Jahren hat normalerweise Indikatoren von bis zu 17 U / l.
  • Weitere Indikatoren unterscheiden sich für Männer und Frauen:

- Bei Mädchen von zwölf bis siebzehn Jahren sollte die Norm 32 U / l nicht überschreiten, älter als siebzehn - 33.

- Für Männer bis 17 Jahre sind die Raten etwas höher (bis zu 45 U / l) und für ältere Männer bis zu 49 U / l.

Es ist nicht notwendig, auf unangenehme, alarmierende "Glocken" zu warten, um eine biochemische Blutanalyse durchzuführen, es kann als Teil der jährlichen medizinischen Untersuchung genommen werden. Es muss beachtet werden, dass die richtige Vorbereitung für die Analyse sowie die korrekte Dekodierung sehr wichtig sind. Scheuen Sie sich vor dem Arztbesuch nicht vor den Analysezahlen, da sich die Normen in den verschiedenen Labors unterscheiden können. Man sollte jedoch nicht die Kontrolle über die eigene Gesundheit zulassen. Eine rechtzeitige Diagnose hilft, die Krankheit im Anfangsstadium zu stoppen und ernsthafte Folgen zu vermeiden.

Fügen sie einen kommentar hinzu