Was ist maltodextrin?

Achten Sie auf die Zusammensetzung der Produkte, die Sie täglich im Geschäft kaufen? Wenn Produkte für Erwachsene selten Besorgnis erregend sind, müssen Produkte, die für Kinder zugelassen sind oder bestimmt sind, besonders aufmerksam gemacht werden.

Es ist bekannt, dass Babys nicht empfohlen wird, diese oder jene Nahrung bis zu einem bestimmten Alter zu geben. Mütter, die Muttermilch haben, versuchen, das Baby so lange wie möglich zu füttern, wodurch der Übergang zur Mischung verzögert wird. Mit der Zeit werden neue Gerichte in die Ernährung des Babys aufgenommen, einschließlich der speziellen Säuglingsnahrung. Auf der Verpackung finden Sie das Wort "Meltodextrin". Was ist das, was sind die Eigenschaften des Zusatzstoffs sowie nützliche und schädliche Eigenschaften?

Maltodextrin - was ist das, ist es natürlich oder synthetisch? Diese Substanz wird durch spezielle Verarbeitung von Stärke, hauptsächlich Mais oder Reis, sowie Kartoffeln oder Weizen gebildet. Stärke wird einer Wärmebehandlung unterzogen, wonach eine Kohlenstoffverbindung aus Maltose und Dextrinen gebildet wird. Maltose ist ein natürliches Disaccharid, besser bekannt als Malzzucker. Dextrin ist ein Saccharid, das direkt aus Stärke ausgeschieden wird. Das Ergebnis ist ein absolut natürlicher Zusatzstoff ohne Verunreinigungen.

Die resultierende Substanz wird zusätzlich zur Bildung einer Pulvermasse mit blasser Cremefarbe getrocknet. Maltodextrin schmeckt süßlich (20% weniger als Zucker). Gut löslich in Wasser.

Wo wird es benutzt?

Nahrungsergänzungsmittel Maltodextrin wird in fast allen Segmenten der Lebensmittelindustrie verwendet.

Nahrungsergänzungsmittel Maltodextrin wird in fast allen Segmenten der Lebensmittelindustrie verwendet. Die Süße der Substanz führte zu einer breiten Verwendung bei der Herstellung von Süßwaren und Süßigkeiten aller Art. Es ist in Backwaren, in der Herstellung von Pasten, Soßen und Gewürzen enthalten. Ist in der Liste der Zusammensetzung von Milchprodukten, Eiscreme, Getränken und Fast Food enthalten. Zwei spezifische Bereiche der Lebensmittelindustrie: Ernährung und Babynahrung.

Der eßbare Zusatzstoff wird auch bei der Herstellung von Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln (Nahrungsergänzungsmitteln) sowie in Sportnahrungsmittelmischungen verwendet. Ein weiterer Bereich sind kosmetische Produkte: von Hautpflegecremes und dekorativer Kosmetik bis zu Talkum und Zahnpasta.

Warum ist der Zusatzstoff so beliebt, dass er so besonders ist? Kann Maltodextrin in Babynahrung schädlich sein?

Eigenschaften von Maltodextrin

Die Hersteller lobten die Qualität dieses Naturstoffs.

Die Hersteller lobten die Qualität dieses Naturstoffs. Der Lebensmittelzusatzstoff Maltodextrin hat also folgende Eigenschaften:

  • Die Aufnahme durch den Körper ist leichter als Stärke in reiner Form;
  • Kohlenhydratverbindung verbessert die Mikroflora des Verdauungstraktes;
  • Reinigt den Körper effektiv von Giftstoffen, Schwermetallsalzen und Radionukliden;
  • hilft, den Cholesterinspiegel zu regulieren;
  • 100% natürliche Ergänzung;
  • hypoallergen;
  • füllt Energiereserven auf;
  • erhöht die Sättigung der Speisen;
  • wirkt als Verdickungsmittel;
  • es ist gut aufgelöst, ohne Klumpen zu bilden;
  • verlängert die Haltbarkeit des Produkts;
  • interagiert gut mit anderen Komponenten der Komposition;
  • stabilisiert Emulsionen;
  • verbessert das Aussehen, den Geschmack und die Textur des Produkts;
  • hat mäßige Süße;
  • relativ preiswertes Nahrungsergänzungsmittel.

Gibt es gefährliche Eigenschaften?

Die Liste der positiven Eigenschaften des Lebensmittelzusatzstoffs ist beeindruckend

Die Liste der positiven Eigenschaften des Lebensmittelzusatzstoffs ist beeindruckend. Aber einige Mütter äußern immer noch Bedenken hinsichtlich der Substanz. Maltodextrin in Babynahrung kann die Gesundheit des Babys schädigen:

  • das Kind hat eine Zöliakie (Produkte mit Molodextrin aus Weizenstärke sind kontraindiziert);
  • Mais Maltodextrin ist gefährlich für Maisallergien;
  • bei Diabetes mellitus kontraindiziert;
  • der glykämische Index (ein Indikator für die Wirkung des Produkts auf den Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr) ist zweimal höher als der von Kristallzucker;
  • Ständig und in großen Mengen kann es beim Baby zu Übergewicht kommen;
  • verbraucht eigene Reserven an nützlichen Stoffen;
  • Das Rohmaterial zur Herstellung des Zusatzstoffs kann ein genetisch modifiziertes Produkt sein.
  • Übermäßige Mengen einer Substanz können die gesunde Darmflora beeinflussen und den Körper anfälliger für Infektionen machen.

Wie Sie sehen, kann der Schaden eines Lebensmittelzusatzstoffs außergewöhnlich sein. Bevor Sie das Baby auf Babynahrung umstellen, müssen Sie daher sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen. Es wird auch empfohlen, bei der Auswahl der Säuglingsnahrungsmittelmischungen aufmerksamer zu sein. Beispielsweise ist Weizen-Maltodextrin in in China hergestellten Produkten häufiger, während es in europäischen Gemischen hauptsächlich als Zusatzstoff aus Mais- oder Kartoffelstärke verwendet wird.

Aus dem Vorstehenden können wir folgendes schließen: Maltodextrin schädigt den Körper in mäßigen Mengen nicht, kann aber im Gegenteil zur Verbesserung der Verdauung beitragen. Ein wichtiger Faktor für die Sicherheit des Additivs bleibt die Qualität der Rohstoffe, aus denen es hergestellt wird.

Fügen sie einen kommentar hinzu