Was macht anisozytose im bluttest?

Absolut jeder möchte gesund sein, aber es ist nicht immer möglich, wie manchmal in klinischen Studien gezeigt wird. Wenn Sie Anisozytose in der allgemeinen Blutanalyse gefunden haben, sollten Sie nicht in Panik geraten und nach schnellen Behandlungsmöglichkeiten suchen. Es ist notwendig, das Wesen dieser Krankheit, die Gründe für ihre Entstehung und die richtige Methode für die Genesung zu verstehen.

Was bedeutet Anisozytose?

Anisozytose zeigt die Entwicklung der Pathologie

Als der Arzt Ihre Diagnose meldete, hatten Sie natürlich eine Frage: Was ist Anisozytose? Anisozytose ist ein medizinischer Begriff, der eine Änderung der metrischen Parameter von Blutzellen bedeutet und auf die Entwicklung der Pathologie hinweist. In einer philistinischen Sprache bedeutet dies, dass die Zellen keine normale Größe, Farbe oder Form mehr haben (Poikilozytose). Anisozytose hat eine eigene Klassifikation und unterscheidet sich je nachdem, welche Zellen sich verändert haben:

  • Erythrozyten-Anisozytose;
  • Anisozytose von Blutplättchen.

In Bezug auf den Schweregrad hat die Krankheit vier Stadien:

  1. Veränderungen haben Blutzellen mit einer Gesamtstärke von nicht mehr als 25% durchgemacht (Grad unbedeutend - +);
  2. Veränderungen erreichten bis zu 50% (gemäßigter Grad - ++);
  3. Zellen, die sich verändert haben, dominieren die "gesunde Zusammensetzung" und machen bis zu 75% aus (ein ausgeprägter Grad - +++);
  4. Alle Zellen werden ersetzt und haben die falsche Größe (ausgeprägter oder kritischer Grad - ++++).

Entsprechend dem Grad der Veränderung emittieren:

  • Mikrozytose - Zellreduktion;
  • Makrozytose - eine Zunahme der Zellen;
  • Mischtyp - Makrozyten und Mikrozyten machen nicht mehr als 50% aus. Makrozyten sind Blutzellen, deren normale Größe 8 Mikrometer beträgt, und Mikrozyten sind bis zu 6,9 Mikrometer.

Anisozytose von Blutplättchen und Erythrozyten

Blutplättchen sind für die Blutgerinnung verantwortlich.

Blutplättchen in unserem Körper sind für die Blutgerinnung verantwortlich. Plättchen-Anisozytose weist darauf hin, dass sie nicht mehr standardisiert sind. Diese Tatsache führt zu folgenden Symptomen:

  • Müdigkeit Die Patienten klagen in der Regel über Müdigkeit, Müdigkeit und Energiemangel, mit denen sie zuvor langfristige Arbeit geleistet haben.
  • Herzklopfen Dieses Symptom kann auch auftreten, wenn sich eine Person in Ruhe befindet.
  • Atemnot - auch häufiger Satellit bei Anisozytose von Blutplättchen;
  • Pallor Es macht sich auf der Haut, den Nagelplatten und manchmal auch den Augäpfeln bemerkbar.

Mit dem Auftreten aller Symptome in der Gesamtheit und einigen davon sollten Sie Ihren Arztbesuch nicht verschieben. Je früher Sie die Ursachen Ihrer Erkrankung entdecken und mit der Behandlung beginnen, desto eher tritt die Erholungsphase ein. Plättchenanisozytose kann auf das Vorhandensein der folgenden Erkrankungen hinweisen: myelodysplastisches Syndrom, Anämie, Leukämie, Virusinfektionen, chronische Hepatitis, Strahlenkrankheit, Mangel an Vitaminen und andere. Denken Sie daran, dass Sie die wahren Gründe nicht selbst bestimmen können. Daher benötigen Sie für Ratschläge und Antworten nur einen Fachmann. Die roten Blutkörperchen in unserem Körper sind wiederum dafür verantwortlich, Nährstoffe durch die Organe zu gewinnen, Sauerstoff zuzuführen und aus Kohlendioxid zu reinigen. Erythrozyten-Anisozytose tritt auf, wenn große und kleine rote Blutkörperchen höher als normal werden. Das heißt, bei einem allgemeinen Bluttest werden Zellen mit unterschiedlichen Durchmessern gefunden. Die Gründe für dieses Phänomen können viele sein, die oft getroffen werden:

  • Eisenmangel - Anämie;
  • Diffuse Schädigung der Leber oder des Pankreas;
  • Leukämie;
  • Vitaminmangel der Gruppe A oder B;
  • Infektionskrankheiten;
  • Krebs, wenn Metastasen das Knochenmark betreffen;
  • Bluttransfusion;
  • Myelodysplastisches Syndrom.

Die Symptome bei der Erythrozytenanisozytose sind die gleichen wie bei der Veränderung der Blutplättchengröße. Die Behandlung der Anisozytose individuell und besteht in erster Linie in der Beseitigung der zugrunde liegenden Erkrankung, die die Ursache ihres Auftretens war. Die eigene Gesundheit ist ein großer Schatz, der nicht verschwendet werden sollte. Wenn Sie unter den oben genannten Symptomen leiden, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt und behandeln Sie deren Herkunft. Und wenn Sie eine Diagnose stellen - Anisozytose, seien Sie nicht entmutigt und befolgen Sie alle Vorschriften des Spezialisten.

Fügen sie einen kommentar hinzu