Wasser schmelzen

Wenn Sie in die Suchmaschine die Suchanfrage "Wasser schmelzen: Nutzen und Schaden" eingeben, werden Sie zu 90% von den Links zu den Websites geleitet, die nur deren Vorteile angeben. Leider gibt es keine medizinischen Beweise für die heilenden Eigenschaften von Schmelzwasser. In diesem Artikel finden Sie verschiedene wissenschaftliche Meinungen und Rezepte für die Zubereitung. Aber ihnen zu glauben oder nicht - es liegt an Ihnen.

Die Grundlage aller Grundlagen

Schmelzwasser: Schaden und Nutzen beim Kochen

Alle Vorträge über die Vorteile von Schmelzwasser basieren auf einem einfachen Strukturierungsprinzip. Für diejenigen, die nicht verstehen, was dieser Begriff bedeutet, erklären wir. Prinzipiell steht Trinkwasser wie die Welt auf drei Säulen:

  • Eines der drei Teile ist tatsächlich das reinste Wasser, das auch bei null Temperatur gefriert.
  • Der zweite Teil ist Wasser, das Deuteriumatome enthält. Eine solche Flüssigkeit härtet bei einer Temperatur von 3-4 Grad über Null vollständig aus.
  • Die letzte Komponente ist eine Salzlösung mit Verunreinigungen. Bei -2 Grad wird es zu Eis.

Dies ist die Grundlage der gesamten Diskussion über den Nutzen und Schaden von strukturiertem Wasser. Befürworter dieses Getränks glauben, dass bei mehreren Frösten Wasser aus jeder beliebigen Quelle von verschiedenen nicht benötigten Chemikalien gereinigt werden kann und dadurch eine kristallklare und wohltuende Wirkung auf die Körperflüssigkeit erhält.

Erfolgreicher Marketing-Trick oder echte Vorteile für den Körper?

Bewertungen über die Vorteile und Nachteile von Schmelzwasser sind sehr unterschiedlich. Einige halten es für äußerst nützlich für den Körper. Andere sagen ganz oben, dass dies nur ein weiteres Placebo ist. Glauben ist eine rein persönliche Angelegenheit. Alle Argumente bezüglich der speziellen molekularen Zusammensetzung von strukturiertem Wasser wurden jedoch nicht wissenschaftlich bestätigt.

Darüber hinaus sind sich die Forscher zunehmend einig, dass sich eine langsam gefrorene Flüssigkeit nicht viel von unserem üblichen Getränk unterscheidet. Und die Sache ist, dass Eiskristalle beim Auftauen ihre spezielle Struktur verlieren und sich glatt in normales Wasser verwandeln.

Menschen, die gern Schmelzwasser trinken, können endlos über ihre Vor- und Nachteile streiten. Häufig basieren alle Argumente auf den Vorteilen für den Körper, z.

  • verbesserter Stoffwechsel;
  • Reinigung des Körpers von freien Radikalen, Schlacke und Toxinen;
  • Aufrechterhaltung des Immunsystems;
  • Normalisierung des Blutes;
  • Senkung des schlechten Cholesterins;
  • Aktivierung der Verdauungsprozesse;
  • Gesichtshautverjüngung und bessere Durchblutung.

Es ist erwähnenswert, dass alle Argumente durchaus vernünftig sind und das Recht haben zu existieren. Wissenschaftler und Ärzte glauben jedoch, dass jegliches Trinkwasser solche Eigenschaften auf den Körper ausübt, wenn Sie es mindestens eineinhalb Liter pro Tag trinken.

In Bezug auf die schädlichen Eigenschaften des Schmelzwassers sind hier die Meinungen der Bewohner und der weltweiten wissenschaftlichen Gemeinschaft im Allgemeinen ähnlich. Flüssigkeit, die durch langsames Einfrieren gewonnen wird, kann dem Körper nicht schaden, wenn Sie eine angemessene Dosis einhalten. Für diejenigen, die strukturiertes Wasser in ihre Ernährung aufnehmen möchten, empfehlen Experten, mit einem halben Glas pro Tag zu beginnen. Der Rest der erforderlichen Flüssigkeitsmenge muss jedoch mit gewöhnlichem gefiltertem Wasser gefüllt werden.

Hausgemachtes Wasser

Es ist sinnlos, über die Vorzüge und Schäden von Schmelzwasser zu streiten

Es ist sinnlos, über die Vor- und Nachteile von Schmelzwasser zu streiten, wenn Sie nicht mindestens einmal versuchen, sein Kochen zu Hause zu meistern und alle möglichen Vor- und Nachteile zu erleben. Die Essenz des Verfahrens besteht darin, Wasser allmählich einzufrieren und aufzutauen, wodurch ein kristallklares Produkt erhalten wird.

In der ersten Stufe des Einfrierens sollten die Wasserstoffatome von den schädlichen Atomen des Deuteriums befreit werden. In der zweiten Stufe verlassen schädliche Metalle und Verunreinigungen das Wasser. Und erst nach dem dritten Abtauen erhalten Sie sauberes Wasser.

Wie das geht, erklären wir Ihnen auf verschiedene Weise und Sie können die für Sie am besten geeignete Option auswählen.

Methodennummer 1

Zusammensetzung:

  • eineinhalb Liter Plastikflasche;
  • 1 Liter kaltes Wasser aus dem Wasserhahn.

Kochen:

  1. Bevor wir oben ankommen, sammeln wir kaltes Wasser in einer Plastikflasche und drehen den Deckel.
  2. Wischen Sie die Flasche mit einem Küchentuch ab und entfernen Sie den Behälter im Gefrierschrank auf dem Schaumstoff- oder Kartonblock.
  3. Entfernen Sie nach 4 Stunden das erste Eis aus der Flasche und stellen Sie es erneut in den Gefrierschrank.
  4. Lassen Sie nun das Wasser vollständig aushärten, schneiden Sie die Flasche vorsichtig ab und spülen Sie das Eis unter dem Wasserhahn.
  5. Beim Waschen wird das Eis zuerst trüb und wenn die Temperatur fast gleich ist, wird es kristallklar. Stellen Sie an dieser Stelle das Wasser ab und legen Sie ein Eis wieder in den Gefrierschrank, z. B. in einen neuen Behälter, z. B. in einen Topf.
  6. Entfernen Sie nach einiger Zeit die Pfanne aus dem Gefrierschrank und lassen Sie das restliche nicht gefrorene Wasser ab.
  7. Die restliche Eisscholle muss vollständig aufgetaut sein - es wird Schmelzwasser sein.

Methodennummer 2

Nutzen und Schaden von Schmelzwasser

Zusammensetzung:

  • Emailpfanne;
  • Bank;
  • Leitungswasser.

Kochen:

  1. Füllen Sie Leitungswasser in die Pfanne und bringen Sie die Flüssigkeit zum Siedepunkt. Sobald die ersten kleinen Blasen auf der Wasseroberfläche erscheinen, schalten Sie den Brenner aus.
  2. Schnell das Wasser abkühlen. Dies kann erreicht werden, indem die Flüssigkeit in einen anderen Behälter mit größerem Durchmesser gegossen und in ein kaltes Wasserbad gestellt wird.
  3. Danach wird das Wasser auf die gleiche Weise eingefroren, wie in der vorherigen Methode beschrieben.

Gemäß den Erfindern dieses Verfahrens ist eine solche Verarbeitung zuverlässiger, da die Flüssigkeit den natürlichen Kreislauf durchläuft: Kochen, Gefrieren und Kühlen. Die Autoren der Methodologie behaupten, dass dies der einzige Weg ist, um wirklich sauberes und nützliches Schmelzwasser zu erhalten.

Zusammenfassend können wir sagen, dass alle Gespräche über die heilenden Eigenschaften des Schmelzwassers - die Folgen einer weiteren erfolgreichen Werbekampagne. Die strukturierte Flüssigkeit ist im Wesentlichen ein anderes Placebo. Aber wenn Sie dieses Wasser in den von der Medizin empfohlenen Dosen trinken möchten, warum dann nicht? Ein solches Getränk schadet dem Körper nicht und stellt den gesamten Wasserhaushalt wieder her. Wenn Schmelzwasser Ihnen dabei hilft, besser, gesünder und schöner zu werden, trinken Sie es aus gesundheitlichen Gründen.

Fügen sie einen kommentar hinzu