Welche muskeln arbeiten am simulator-stepper?

Fitnessprogramme umfassen nicht nur klassische Bewegungen vor dem Spiegel, sondern auch einen Übungsblock mit verschiedenen Trainingsgeräten. Das kleinste und praktischste Gerät, das in jedem Raum bis zum Haus verwendet werden kann, ist ein Stepper. Allerdings versteht nicht jede Frau das Prinzip seiner Arbeit. Auf welchen Bereichen gibt er die Last, wer hat Klassen mit Stepper empfohlen und lohnt es sich, diese Ausrüstung zu kaufen?

Stepper: Hauptmerkmale

Stepper: Welche Muskeln arbeiten?

Der Stepper (aus dem englischen "Schritt" - Schritt) ist eine Maschine, mit der eine Stufe die Treppe hinauf simuliert. Die Anzahl der Aufgaben, die es zu lösen gilt, hängt von der Funktionalität ab: Die einfachsten Modelle sehen wie zwei Pedale aus, haben manchmal nicht einmal Griffe und sind nur mit einem Bildschirm ausgestattet, der die Anzahl der durchgeführten Wiederholungen zählt. komplexer und insgesamt mit Handläufen und einem Computer ausgestattet, der ein Trainingsprogramm einstellt und Ihren Zustand aufzeichnet.

  • Der Stepper gehört zu der Gruppe der Herz-Kreislauf-Maschinen, da das Arbeiten mit ihm zu einer Erhöhung der Herzfrequenz führt, wodurch die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems beeinträchtigt wird. Durch Übungen mit einem Stepper erhöht sich die Gesamtausdauer des Körpers, die Atmungsfähigkeit der Lunge entwickelt sich und das Immunsystem wird gestärkt. Und natürlich gibt es einen allgemeinen Gewichtsverlust: 45 Minuten Arbeit damit sind gleich einem Verlust von 350-370 kcal, was mehr als der Hälfte des Schokoladenriegels entspricht.
  • Der Stepper dient nicht nur zum Abnehmen, sondern auch zur Erholung von Form und Ausdauer nach langwierigen Krankheiten und Verletzungen: Er erfordert kein schnelles Tempo, wodurch die Belastung je nach Körperzustand variiert und sogar ein einfaches und sehr langsames Pedal sein kann. Die Arbeit mit einem Stepper wird Personen empfohlen, die an Arthritis und Arthrose leiden, sowie Personen, die sich von Übergewicht befreien müssen. Der Großteil der körperlichen Aktivität ist jedoch verboten.
  • Es gibt keine ernsthaften Kontraindikationen für Übungen mit Stepper: Menschen, die an Erkrankungen des Bewegungsapparates und insbesondere an Gelenken leiden, sollten das Programm von einem Arzt auswählen. Nach Ansicht von medizinischen Experten können alle Probleme eines solchen Trainings nur dann auftreten, wenn die Übungstechnik nicht befolgt wird.
  • Es ist für einen gewöhnlichen Menschen schwierig, die Mängel eines Steppers zu bemerken, aber für Profisportler ist er völlig nutzlos: Der Stress, den dieser Simulator ausübt, liegt kaum im Durchschnitt, was eine bessere Gesundheit ermöglicht, verbessert jedoch nicht unbedingt die sportliche Leistung. Außerdem sind die Aktionen mit ihm extrem eintönig und können schnell langweilig werden, so dass die Schulungen schnell abgebrochen werden.

Der Hauptvorteil dieses Simulators ist seine Größe. Wenn keine Handläufe und kein Computer vorhanden ist, kann er in jeder Ecke der Wohnung aufbewahrt werden. Für Berufe mit diesem Gerät sind nur 50 * 70 cm freier Platz erforderlich: Es ist zu berücksichtigen, dass Sie nicht versehentlich nahe liegende Objekte berühren und Ihre Bewegungen nicht behindern. Darüber hinaus ist das Tool recht kostengünstig - einfache Modelle können bereits für dreitausend Rubel gefunden werden.

Welche Muskeln arbeiten mit Stepper und wie trainiere ich richtig?

Simulator-Stepper

Wenn Sie nicht nur an der allgemeinen Gewichtsabnahme interessiert sind, sondern auch an der Belastung für bestimmte Zonen, ist es wichtig zu verstehen, ob dieser Simulator für Sie der richtige ist.

  • Absolut jeder Stepper verwendet hauptsächlich die Beine: Genauer gesagt sind es die Wade und Knie, in geringerem Maße - die Hüften und das Gesäß. Der Effekt in diesen Bereichen ermöglicht es, jedes Modell des Simulators zu erreichen.
  • Welche Muskeln arbeiten an einem Mini-Stepper? Ausgestattet mit nichts bzw. werden nur die Beine und das Gesäß arbeiten, aber man sollte nicht denken, dass es nutzlos ist: Es ist leicht, Hände damit zu benutzen, wenn gleichzeitig mit Beinübungen Schulterfeger ausgeführt werden.
  • Steppers, die mit Expandern anstelle von Griffen ausgestattet sind, belasten den Schultergürtel, die Brustmuskulatur und den Rücken.
  • Stepper mit schwenkbarem vertikalem Arm rasten auch den Rücken ein, aber zusätzlich stärken sie die direkten und schrägen Bauchmuskeln und wirken stärker auf die inneren Muskeln des Oberschenkels.
  • Wenn Sie das Beste aus Ihren Waden und Gesäß herausholen möchten, wenden Sie sich an den Ausgleichsstepper. Wie der Name schon sagt, macht es ein solcher Simulator gleichzeitig mit der Gesamtbelastung der Beine erforderlich, das Zentrum und das Gleichgewicht konstant zu halten.

Um alle beschriebenen Vorteile zu spüren, müssen Sie, selbst wenn Sie nur an der Möglichkeit interessiert sind, Ihre Gesundheit zu verbessern und Ihre Ausdauer zu steigern, einige Regeln für ein erfolgreiches Training mit diesem Gerät kennen.

  • Vor dem Beginn der Sitzung ist es notwendig, die Muskeln aufzuwärmen und sich auszudehnen (das letzte muss danach gemacht werden, jedoch nur an den belasteten Bereichen).
  • Wenn Sie noch nicht mit einem Stepper gearbeitet haben, beginnen Sie mit 10-15 Minuten. Andernfalls werden Sie durch die Muskeln, die an solche Aktionen nicht gewöhnt sind, eine Woche lang vergessen. Die Gesamtdauer des Trainings hängt vom Zeitplan und den Zielen ab. Es ist jedoch nicht sinnvoll, die Geschwindigkeit von 60 Minuten zu überschreiten.
  • Das Tempo sollte sich ständig ändern: Achten Sie darauf, zwischen langsamem und schnellem Gehen zu wechseln, wobei Sie 3-5 Minuten brauchen.
  • Stellen Sie sicher, dass sich die Füße vollständig auf den Pedalen befinden. Lassen Sie die Fersen nur ganz am Ende hängen, um die Wade zu strecken.

Was Kleidung und Schuhe angeht, können Sie zu Hause auf einem Stepper alles tun und sogar barfuß. In der Halle ist es besser, auf leichte Turnschuhe zu achten.

Kurse mit Stepper zur Gewichtsreduktion: Bewertungen von Verbrauchern und Trainern

Mit Stepper abnehmen

Wie nützlich ist ein solches Training eigentlich? Unzählige Kommentare von Frauen und Männern, die diese Fitness sowohl im Fitnessstudio als auch zu Hause ausprobiert haben, sind überwiegend positiv. Fitnesstrainer neigen auch dazu zu glauben, dass dies eine der sichersten Übungsoptionen ist, die jeder nutzen kann. Sie betonen jedoch, dass dieser Simulator nicht zum Aufbau von Muskelmasse beiträgt, sondern nur Körperfett beseitigt, da er keine Kraft entwickelt.

  • Yana: Ich habe einige Zeit mit einem Instruktor im Fitnessstudio gearbeitet (ich ging zu Pilates und Fitness), dann hatte ich nicht genug Zeit und wählte laut Bewertungen einen Mini-Stepper zusätzlich zum Fitball zu Hause aus. Um mich in Form zu halten, habe ich genug davon: Ich mache das viermal pro Woche für 30-35 Minuten, oft vor dem Zubettgehen, manchmal füge ich Hanteln hinzu. Um den Überblick zu verlieren, schalten Sie die Show ein. In diesem Modus habe ich 3,5 kg pro Monat abgenommen, meine Beine sahen viel attraktiver aus.
  • Catherine: Als Person, die absolut keine Gelegenheit hat, in einen Fitnessclub zu gehen, trainiere ich zu Hause. Normalerweise sind es 3-4 Power und 2-3 Cardio pro Woche, jeweils 45-50 Minuten. Nachdem ich den Sport verlassen habe, versuche ich mich fit zu halten. Im Cardio habe ich die Arbeit mit einem Stepper aufgenommen (ich habe einen ausgleichenden). Das einzige Problem dabei sind Schmerzen in den Knien aufgrund der Belastung. Aber die Wade lädt sich sofort auf, die Hüften spannen sich zu schnell an.

Das Training mit einem Stepper zur Gewichtsabnahme hat keine hohe Leistung, wenn alles auf sie beschränkt ist: Die Belastung durch diesen Simulator ist nicht zu stark. Wenn Sie also eine sehr schnelle Formänderung wünschen, sollten Sie den Stepper unbedingt mit anderen Aktivitäten ergänzen.

Fügen sie einen kommentar hinzu