Welche pillen "ketanov"

Wer musste keine akuten Schmerzen erleben? Ob es sich um Kopfschmerzen, Menstruationsbeschwerden oder Zahnschmerzen handelt, wir setzen Schmerzmittel ein, um es loszuwerden. Aber es gibt so viele von ihnen, und sie unterscheiden sich alle in der Wirkungsweise, den Nebenwirkungen und anderen Merkmalen. Heute erzählen wir Ihnen, worum es bei den Ketanov-Tabletten geht und wie Sie sie richtig einnehmen.

Pharmakologische Eigenschaften und Darreichungsform des Arzneimittels

von welchen Pillen

Der nichtsteroidale entzündungshemmende Wirkstoff "Ketanov" im Apothekennetzwerk wird in zwei Dosierungsformen angeboten, z.

  • Alkoholische Injektionslösung in 1-ml-Ampullen. Pro 1 ml Lösung gibt es 30 mg Wirkstoff.
  • Tabletten mit einem Filmüberzug von 10 mg der aktiven Substanz.

Der Wirkstoff "Ketanova" - Ketorolaka-Tromethamin. Der Rest der Zusammensetzung liegt in Form von Füllstoffen und Hilfsstoffen vor. Dazu gehören:

  • Stärke;
  • Mikrotalc;
  • Natriumchlorid;
  • Ethanol;
  • festes hydrophiles Sorbens - Kieselgel usw.

Der Wirkstoff, der in das Blut gelangt, hemmt den Prozess der Prostaglandin-Biosynthese. Und obwohl "Ketanov" zur Gruppe der entzündungshemmenden Medikamente gehört, sind seine analgetischen Eigenschaften systemischer Natur und übertreffen die anderen Eigenschaften deutlich.

Die Tabletten "Ketanov" sind im Vergleich zu anderen Schmerzmitteln vorteilhaft:

  • Im Gegensatz zu narkotisch wirkenden Analgetika hemmen sie nicht die Funktion des Atmungszentrums des Körpers.
  • Dieses Medikament unterscheidet sich von Morphin darin, dass es keine negativen Auswirkungen auf das Herz hat und nicht zu einer Beeinträchtigung der Hämodynamik des Patienten führt.
  • es unterscheidet sich von Analgetika der zentralen Wirkung durch den fehlenden Einfluss auf den Psychomotor.

Indikationen und Dosierung

Gebrauchsanweisung Tabletten

Die Gebrauchsanweisung der Tabletten "Ketanov" verschrieb ihre Verwendung zur Behandlung kurzzeitiger akuter Schmerzen, beispielsweise nach Operationen und bei unfallbedingten Verletzungen wie Knochenbrüchen, Verstauchungen und Muskeln. Außerdem werden die folgenden Hinweise für die Verwendung der Tabletten "Ketanov" unterschieden:

  • Symptome im Zusammenhang mit plötzlichen Rückenschmerzen;
  • Muskelschmerzen;
  • postpartales Schmerzsyndrom;
  • Radikulitis;
  • Osteochondrose;
  • Arthrose.

Unerwünschte Wirkungen können minimiert werden, indem die niedrigste Dosis für den kürzesten Zeitraum verwendet wird, um die Schmerzsymptome zu beseitigen. Die Dosierung sollte entsprechend der Schmerzintensität angepasst werden.

Die durchschnittliche therapeutische Dosis beträgt alle 4-6 Stunden eine Tablette. Die maximale Tagesdosis von "Ketanov" sollte 40 mg nicht überschreiten. Tabletten mit einer Filmbeschichtung verwenden nicht mehr als 7 Tage. Bei Patienten, deren Gewicht 50 kg nicht überschreitet, sowie bei der Altersgruppe über 65 kann die Verbrauchsrate auf 50% gesenkt werden.

Wann ist die Verwendung von Pillen kontraindiziert?

In der Anmerkung zu den Tabletten "Ketanov" sind folgende Gegenanzeigen für die Verwendung angegeben:

  • Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Füllstoffe gemäß der Zusammensetzung;
  • drittes Trimester der Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit;
  • Ulkuskrankheit;
  • das Vorhandensein von inneren Blutungen oder Perforationen der Darmwände;
  • intraintestinale entzündliche Prozesse;
  • schwere Leberfunktionsstörung im Zusammenhang mit Leberzirrhose und Aszites;
  • mittelschweres bis schweres Nierenversagen;
  • schwere Herzinsuffizienz;
  • postoperativer Zustand bei Verwendung des Apparates für künstliches Herz und Atmung;
  • Nach der Operation besteht Blutungsgefahr, da das Medikament die Aktivität der Blutplättchen hemmt.

Die Verwendung von "Ketanov" -Tabletten zusammen mit Aspirin oder nicht-steroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln sowie Kindern unter 16 Jahren ist strengstens verboten.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Angabe der Inzidenz von Nebenwirkungen des Medikaments impliziert die folgenden Indikatoren:

  • Sehr häufig - mehr als 1 Fall für 10 Anwendungen des Arzneimittels.
  • Häufig - mehr als 1 von 100, aber weniger als 1 von 10.
  • Manchmal - mehr als 1 Fall pro 1000, aber weniger als 1 von 100.
  • Selten - mehr als 1 von 10.000 Fällen, aber weniger als 1 von 1.000.
  • Sehr selten - weniger als 1 Fall pro 10.000 Patienten.

Psychosomatische Reaktionen:

Was für Pillen?

  • Sehr häufig - Kopfschmerzen (17%).
  • Manchmal - Schwindel, Schläfrigkeit, Schwitzen, verschwommenes Sehen.
  • Selten - Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen, trockener Mund, Euphorie und Halluzinationen, Hyperkinesie und Konzentrationsstörungen, Myalgie und Nervosität.
  • Sehr selten - aseptische Meningitis, Krämpfe, psychotische Reaktionen.

Herz-Kreislauf-Probleme:

  • Oft - arterielle Hypertonie.
  • Manchmal - Blässe, Herzklopfen.
  • Selten - Bradykardie, Hauthyperämie, Hypotonie, Brustschmerzen.

Blut oder Lymphe:

  • Oft - thrombozytopenische Purpura.
  • Manchmal - Nasenbluten.
  • Selten - Thrombozytopenie, postoperative Blutung.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts:

  • Sehr oft - Übelkeit (12%), Dyspepsie (12%), Schmerzen und Unwohlsein im Magen (13%).
  • Oft - Verstopfung, Durchfall, Blähungen, Stomatitis, Erbrechen.
  • Selten - Magen-Darm-Geschwüre, Appetitlosigkeit, Reflux der Speiseröhre, Gastritis, rektale Blutungen.
  • Sehr selten - innere Blutungen, Erbrechen mit Blut, Ösophagitis, Pankreatitis, Magen-Darm-Perforation, schwarzer Stuhl.

Hautreaktionen:

Erfahrungsberichte von Tablets

  • Manchmal - Juckreiz, Ausschlag.
  • Selten - Akne.
  • Extrem selten - Dermatitis, bullöse Reaktionen, epidermale Nekrolyse toxischer Natur, makulopapulöses Exanthem.

Was sagen die Benutzer über das Medikament?

Betrachten Sie die Bewertungen von Tablets "Ketanov":

Natalia: "Die Medizin ist in jeder Hinsicht gut, beginnend mit dem Preis und endet mit der analgetischen Wirkung, insbesondere mit Zahnschmerzen."

Victoria: "Coole Pillen", riet meine Freundin ihnen. Sie sind sehr effektiv für schmerzhafte Perioden. Nur ich habe eine individuelle Reaktion auf sie: Selbst nach ½ Pillen schlafe ich sehr gut. "

Traditionell erinnern wir Sie an die Gefahren von Selbstmedikation und unkontrollierter Medikation. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Anweisungen auf dem Einsatz sorgfältig durch. Gesundheit!

Fügen sie einen kommentar hinzu