Wie behandelt man die schilddrüse bei frauen?

Man kann mit Sicherheit sagen, dass moderne Frauen trotz der Erfolge der Medizin nicht gesünder sind als ihre Urgroßmütter. Daher ist selbst für 30-jährige Frauen die Frage relevant, wie die Schilddrüse bei Frauen behandelt werden soll. Für ältere Frauen werden Verletzungen der Arbeit dieses Gremiums nicht als etwas Ungewöhnliches betrachtet. Es ist Zeit, etwas zu ändern!

Wenn die Schilddrüse "fehlerhaft" ist ...

Erkrankungen der Schilddrüse bei Frauen und Methoden zu deren Diagnose

Dies ist ein großes Problem für den gesamten Organismus, denn buchstäblich hängt alles von der Schilddrüse ab: Wie schläft ein Mensch, wie ist seine Arbeitsfähigkeit, wie viel er wiegt, welche Emotionen er hat und wie die Stoffwechselprozesse ablaufen.

Erkrankungen der Schilddrüse entwickeln sich für den Patienten unmerklich. Sie entdeckt keine Symptome, bis sie sich sehr schlecht fühlt (Reizbarkeit, Schwitzen, Schlafstörungen, Gewichtsabnahme oder Gewichtszunahme) oder sie hat einen Kropf am Hals, eine vergrößerte Schilddrüse. Um zu verhindern, dass die Krankheit ausläuft, sollten Sie dieses Organ mindestens einmal im Jahr einer Ultraschalluntersuchung unterziehen.

Erkrankungen der Schilddrüse bei Frauen und Methoden zu deren Diagnose

Schauen wir uns nun genauer an, welche Pathologien entdeckt werden können und wie die Schilddrüse bei Frauen behandelt werden kann. Krankheiten dieses Organs werden in drei Gruppen eingeteilt:

  • Thyrotoxikose. Die Drüse (die übrigens wie ein Schmetterling aussieht) produziert zu viele Hormone, was zu einer Vergiftung des Körpers durch deren Übermaß führt;
  • Hypothyreose. Eisen produziert zu wenige Hormone. Dies führt zu einer Abnahme der Intensität von Stoffwechselprozessen;
  • Auftreten von Knoten in der Schilddrüse, Hyperplasie, Struma.

Um herauszufinden, ob es Probleme mit der Schilddrüse gibt (und welche), sollten Sie einen Endocrinologen aufsuchen. Er wird Beschwerden anhören, inspizieren und eine Überweisung für eine Ultraschalluntersuchung ausstellen, um die Struktur und Größe der Drüse zu bestimmen.

Welche Tests müssen Schilddrüsenhormone weitergeben, um eine genaue Diagnose zu stellen? Der Arzt wird einen Bluttest auf TSH (Schilddrüsen-stimulierendes Hormon), T_4 und T_3 vorschreiben. Wenn ein Mangel gefunden wird, bedeutet dies, dass eine Frau eine Hypothyreose hat. Die Beratung eines Frauenarztes und eine zusätzliche Diagnostik der Eierstock- und Nebennierenhormone sind notwendig. Durch die richtige Therapie wird der Patient wieder normalisiert. Ein Überschuss dieses Hormons weist auf eine Schilddrüsenüberfunktion hin. Die Behandlung wird operativ oder medizinisch durchgeführt.

Für die Diagnose des Kropfes wird ein Bluttest auf Hormone durchgeführt, ein EKG zugeordnet, eine zeitliche Untersuchung der Sehnenreflexe, eine Ultraschalluntersuchung.

Medizinische Strategie und Medikamente zur Behandlung von Funktionsstörungen

Medikamente zur Behandlung von Schilddrüsenfunktionsstörungen

Wenn die Untersuchung ergab, dass eine Hyperthyreose (Thyreotoxikose) vorliegt, wird der Arzt solche Medikamente zur Behandlung der Schilddrüse bei Frauen verschreiben:

  • Tyrosol. Es reduziert die Hormonsynthese und hilft, ihre Mengen unter Kontrolle zu halten. Das Arzneimittel wird bis zu 1,5 Jahre eingenommen, bis sich die hormonellen Indikatoren stabilisieren. Es hat viele Kontraindikationen. sehr gefährliche Überdosis.
  • Betablocker, die zur Beseitigung der Thyreotoxikose beitragen, wie Tachykardie;
  • Beruhigungsmittel;
  • Kapseln mit radioaktivem Jod.

Hypothyreose erfordert eine komplexe Behandlung, nämlich:

  • Grundlage der Behandlung ist die Substitutionstherapie. Die Hauptdroge ist Thyroxin. Es wird den Mangel an Schilddrüsenhormonen ausgleichen;
  • Darüber hinaus wird Triiodthyronin verabreicht. Es enthält hormonelle Substanzen, die synthetisch hergestellt werden.
  • Eine Diät wird mit einer erhöhten Menge an Proteinen, einer Einschränkung von Fetten und Kohlenhydraten und dem Verzehr von mit Jod angereicherten Lebensmitteln verschrieben.

Für die Behandlung von Stellen auf der Schilddrüse werden die folgenden medizinischen Methoden angewendet:

  • Injektion von künstlichen Hormonen;
  • orale jodhaltige Präparate;
  • minimalinvasive Methoden - Injektion von Ethanol in die Knoten, Ultraschallbehandlung, Biopsie, Exposition gegenüber Radiowellen, Lasertherapie;
  • Vorgang zum Entfernen von Knoten.

Hyperplasie wird auch mit Hormonpräparaten (in Pillenform) und radioaktivem Jod behandelt. Für die Behandlung des Kropfes werden eine Operation, eine innovative Methode der Impulsaktion und Hormontherapie eingesetzt.

Wie Schilddrüse zu Hause Volksheilmittel zu behandeln: einfache Rezepte

Wie Schilddrüse zu Hause Volksheilmittel zu behandeln

Wenn Sie einen Hormonüberschuss finden, können Sie die Methoden der traditionellen Medizin durch diese alternativen Rezepte ergänzen:

  • die heilende Zusammensetzung von 500 g Honig, 4 Zitronen (nehmen Sie sie zusammen mit der Schale), 400 g Walnüsse. Alles mahlen, mischen, verwenden Sie anderthalb Monate bis 1 EL. l dreimal täglich;
  • Alkohol Tinktur aus Kaki. Den Saft aus dieser Frucht auspressen, mit Alkohol verdünnen (im Verhältnis 5 zu 1). Trinken Sie nach der Kunst. l 3 mal täglich vor dem Essen;
  • Tinktur aus Weißdorn. Ihr Rezept: Nehmen Sie 2 EL. l Blumen dieser Pflanze, gießen Sie 0,5 Liter Alkohol (20%). 40 Tage ziehen lassen, 4 mal täglich 30 Tropfen trinken.

Wenn die Drüse nicht gut genug arbeitet, wird der Hormonspiegel reduziert (Hypothyreose), dann versuchen Sie, die Situation mit Hilfe dieser Rezepte zu korrigieren:

  • tägliche Einnahme von 40 g Gelée Royale. 2-4 mal am Tag einnehmen;
  • Tinktur aus Bienenpodmor Es sollte wie folgt zubereitet werden: 1 EL. tote Bienen gießen 2 EL. Wodka 3 Wochen an einem dunklen Ort aufbewahren. Trinken Sie täglich unter Art. l 3 mal

Für die Behandlung von Kropf passen diese Omas Methoden:

  • Diät mit Meeresfrüchten, Roggenbrot, Rüben, Vollkorngetreide, Walnüssen. Normales Salz wird durch Jod ersetzt;
  • Fasten 2 Tropfen Jod, gelöst in 1 EL. Milch alle 3 Tage;
  • täglicher Verbrauch von Leinsamenöl für 1 Dessert l vor den Mahlzeiten;
  • Verzehr von rohem Kartoffelsaft (jeweils 50 ml);
  • Tinktur aus Sauerampfer. 4-5 Rhizome zerkleinern, eine Flasche Wodka einfüllen. Bestehen Sie 2 Wochen lang, regelmäßig rütteln. Abseihen, 4 TL nehmen. eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten;
  • abendgurgeln mit alkoholinfusion von elecampan kraut.

Schilddrüsenerkrankungen erfordern eine ernsthafte Haltung. Leider kann man mit Volksheilmitteln allein kaum etwas anfangen. In Ermangelung einer angemessenen Behandlung ist die Entwicklung gefährlicher Zustände wie hypothyroidem Koma möglich. Aber eine qualitativ hochwertige und zeitnahe Therapie mit modernen Medikamenten stoppt das Fortschreiten der Erkrankung und garantiert eine günstige Prognose. Verzweifle nicht! Die Gesundheit kann wiederhergestellt werden, seien Sie nur aufmerksamer für sich.

Fügen sie einen kommentar hinzu