Wie behandelt man trockenen husten bei erwachsenen?

Sicherlich ist jeder Mensch mindestens einmal in seinem Leben mit einem trockenen Husten konfrontiert, und es gibt absolut nichts Überraschendes und Seltsames, denn es ist nicht notwendigerweise ein Anzeichen für eine schwere Krankheit. Verunreinigte Luft, Stadtstaub, Tabakrauch - kann einen trockenen Husten auslösen.

Tatsächlich ist dies die Reaktion des Körpers auf Reize, so dass die Menschen oft nicht darauf achten. Das Ignorieren von Husten ist zwar nicht immer möglich, da es manchmal schmerzhaft sein kann, auf entzündliche Prozesse im Atmungssystem hinzuweisen. Für die Behandlung von trockenem Husten bei Erwachsenen benötigen Sie in vielen Fällen Medikamente, traditionelle Medizin.

Ursachen des trockenen Hustens:

Ursachen für trockenen Husten

  1. Tabak - Zigarettenrauch und seine Bestandteile wirken sich sehr negativ auf die Atmungsorgane aus, insbesondere reizen sie die Bronchien und verursachen gelegentlich Husten. Übrigens: Damit ein Husten auftritt, muss überhaupt nicht geraucht werden. Sie können sich einfach in einem rauchgefüllten Raum aufhalten.
  2. Staub - Beim Atmen gelangen Staubpartikel in den Nasopharynx und in die Lunge, was zu einem Kitzeln und dann zum Husten führt. Um dies während der Reinigung zu vermeiden, müssen Sie eine spezielle Maske tragen.
  3. Ein Fremdkörper kann auch einen trockenen Husten verursachen, da die Atmungsorgane dieses Objekt loswerden möchten und da es keinen Schleim gibt, wird der Husten trocken sein.
  4. Asthma und Atemwegserkrankungen können auch einen trockenen Husten hervorrufen, in diesem Fall werden jedoch starke Schmerzen auftreten.
  5. Stresssituationen können zu trockenem Husten führen, den Experten als psychogen bezeichnen.
  6. Allergien, virale Infektionen, Medikamente, Krebserkrankungen, Erkrankungen der Schilddrüse, Herzversagen, Darmerkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen und Tuberkulose sind ebenfalls Ursachen für trockenen Husten.

Hustenarten

Es ist auch erwähnenswert, dass es je nach Dauer der Symptome und der Art des Hustens drei Arten von Husten gibt: stark - was nicht länger als 10 bis 14 Tage dauert, verlängert, was oft als chronisch bezeichnet wird, und häufig.

Die häufigste Ursache für starken trockenen Husten ist eine akute Erkrankung. Zu unserem Bedauern kann ein starker Husten einfach nicht auftreten, während er lange Zeit fortdauert. Laut Ärzten ist bei einem starken trockenen Husten bei einem Erwachsenen auch die Behandlung dieses speziellen Symptoms von untergeordneter Bedeutung. Denn erstens ist es notwendig, diesen Husten nass zu machen, und erst danach kann mit einer wirksamen Behandlung begonnen werden. Ein starker trockener Husten ist sehr schwer zu behandeln, ohne in einen feuchten Zustand "übersetzt" zu werden.

Ein starker Husten entwickelt sich normalerweise innerhalb von 2–3 Stunden vor dem Hintergrund von Influenza oder akuten Atemwegsinfektionen.

Die Merkmale eines starken trockenen Hustens sind:

  • schnelle Entwicklung.
  • Symptome einer anderen Krankheit - Fieber, Halsschmerzen, laufende Nase, Schüttelfrost, Fieber usw.
  • Starke Hustenveränderungen - Ein starker, trockener Husten kann schnell nass werden.

Ein langwieriger oder chronischer Husten unterscheidet sich etwas von einem starken, und es gibt mehrere Gründe für sein Auftreten. In erster Linie ist diese Art von Husten mit einem postnasalen Dochtisier-Syndrom verbunden, bei dem ständig Flüssigkeit aus dem Nasopharynx strömt, was zu einer starken Reizung der Rezeptoren führt. In diesem Fall kann die Person ziemlich oft husten, sie gewöhnt sich sogar daran und bemerkt das lästige Symptom oft nicht.

Ein solcher Husten kann auch bei einer Erkältung auftreten, und in diesem Fall ist es notwendig, darauf zu hören, da er ein Vorläufer einer Krankheit sein kann - Bronchitis, Tracheitis oder Lungenentzündung.

Arten von trockenem Husten

Es ist wichtig, darauf zu achten, dass zu Beginn der Tuberkulose länger anhaltender Husten auftreten kann. Und wenn Sie zusammen mit Husten Gewichtsabnahme, anhaltendes und häufiges Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit feststellen, müssen Sie und so bald wie möglich einen TB-Arzt aufsuchen. Tuberkulose ist eine sehr schwere Krankheit, die oft zum Tod führt. Seien Sie vorsichtig.

Übrigens wird chronischer Husten häufig bei Rauchern beobachtet. Bevor Sie also überlegen, wie Sie einen langwierigen trockenen Husten bei einem Erwachsenen behandeln sollen, müssen Sie sich von schlechten Gewohnheiten verabschieden, die natürlich die Behandlung und das Erreichen positiver Ergebnisse beeinträchtigen.

Es gibt auch einen häufigen trockenen Husten, der oft als allergisch bezeichnet wird, dh durch einige Allergene verursacht wird. Es ist sehr wichtig, dass der allergische Husten sehr schwer zu identifizieren ist, oder eher schwer von der Kälte unterschieden werden kann, also ist es tückisch. Aber als Ergebnis von Umfragen ist dies durchaus möglich. Es ist bemerkenswert, dass ein allergischer Husten keine Nebenwirkungen hat - es gibt kein Fieber, keine Erkältung, keine Halsschmerzen usw. Es kann ein Vorläufer oder sogar das erste Anzeichen von Asthma sein. Sie können also auf keinen Fall zögern, hier brauchen Sie einen Arzt, der versteht, welche Allergene Husten hervorrufen.

Behandlung mit traditioneller Medizin

Schon in der Antike wurden Volksheilmittel, nämlich alle Arten von Tinkturen, Salben, Dekokte, zur Behandlung fast aller Krankheiten, einschließlich trockenem Husten, verwendet. Ja, jetzt greifen nur noch wenige Menschen auf die traditionelle Medizin zurück, um sich von Krankheiten zu erholen, und umsonst, weil einige Produkte sehr effektiv und einfach herzustellen und zu verwenden sind.

Wenn Sie sich für die Frage interessieren, wie häufiger trockener Husten bei einem Erwachsenen behandelt werden soll, müssen Sie 2 Teelöffel nehmen. Anissamen trocknen und 200-250 ml kochendes Wasser darüber gießen, vorzugsweise in eine Glas- oder Eisenschale, damit die Mischung länger abkühlt. Wenn die Tinktur warm wird, muss sie gefiltert werden. Dieses Werkzeug muss von 2-3 EL genommen werden. l mehrmals täglich, vorzugsweise vor den Mahlzeiten.

Es hilft auch, wenn Sie einen trockenen Husten haben, Schachtelhalm, der eine heilende Wirkung hat - 1 EL. l Kräuter dieser Pflanze müssen kochendes Wasser gegossen werden, 3 Stunden bestehen und 1-1,5 EL nehmen. 2-3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Bier kann übrigens auch bei der Behandlung von trockenem Husten helfen - ein Glas schaumiges Getränk auf einen warmen Zustand erwärmen und vor dem Zubettgehen trinken.

Milch mit Honig kann ebenfalls verwendet werden. Für die Nacht, kurz vor dem Schlafengehen, müssen Sie ein Glas heiße Milch aus 2 EL trinken. l Liebling

Drogentherapie

Behandlung trockener Hustenmittel

In Anbetracht dieser Frage sollten Sie sofort sagen, dass die Wahl eines Arzneimittels von vielen Indikatoren abhängt. Zunächst müssen Sie jedoch die Art und die Art des Hustens berücksichtigen.

Die folgenden Medikamente können zur Behandlung von trockenem Husten angewendet werden: Falimint, Bronhikum-Hustensirup, Codelac, Neo-Codion, Terpinkod, Ferveks, Bronchitis, Vramed, Codelac-Broncho usw. Beachten Sie, dass es besser ist, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Medikamente anwenden.

Wie Sie bereits verstanden haben, ist ein trockener Husten nicht immer eine Krankheit, aber wenn er nicht behandelt und begonnen wird, können Sie eine schwere Krankheit bekommen. Wenn Sie für die Behandlung zu Hause vorbereitet sind und zunächst keinen Arzt aufsuchen möchten, sollten Sie Ihre Gesundheit sorgfältig überwachen. Die geringste Verschlechterung während der Therapie kann auf eine Vernachlässigung der Krankheit und die Entwicklung des neuen Stadiums hindeuten.

Fügen sie einen kommentar hinzu