Wie fange ich an zu laufen

Bevor Sie mit dem Joggen beginnen, müssen Sie verstehen, warum sie beschäftigt sind, welche Vorteile dies für unseren Körper bringt und ob es sich lohnt, seine Zeit zu widmen. Und natürlich ist es wichtig zu wissen, wie man anfängt zu laufen?

Warum muss ich laufen?

Das Laufen hilft, die Leistungsfähigkeit des Körpers zu verbessern, und ist ein hervorragendes Mittel, um die Spannung nach dem Ende des Arbeitstages abzubauen. Eine wirklich erstaunliche Tatsache, wenn man bedenkt, dass jeder lieber morgens joggen geht. Hier ist es jedoch angebracht, einen berühmten Satz daran zu erinnern, dass die beste Erholung eine Änderung der Aktivität ist. Laufen nach der Arbeit ist eine hervorragende Möglichkeit, angesammelte Ermüdung und Reizbarkeit während des gesamten Arbeitstages zu lindern.. 20 Minuten draußen auf der Straße sind definitiv nicht überflüssig, bevor Sie Ihr Apartment bis zum nächsten Morgen schließen. Auch am Morgen hat niemand den Lauf abgesagt, wenn Sie für den ganzen Tag eine Heiterkeit verlangen wollen.

Nach der Forschung Laufen gilt als hervorragende Verteidigung für unsere Muskeln, unseren Verstand und unser Herz. Läufer werden selten krank, haben ein starkes Immunsystem, verringern das Risiko von Arteriosklerose, senken den Cholesterinspiegel, diejenigen, die regelmäßig laufen.

Der unmittelbare Vorteil für diejenigen, die laufen, ist die Verlängerung ihres Lebens um 5 Jahre. Für diejenigen, die chronische Müdigkeit, niedrigen Blutdruck oder vegetativ-vaskuläre Dystonie loswerden möchten, ist das Laufen genau das, was Sie brauchen, was sie sagen "was der Arzt verschrieben hat".

Kontraindikationen für das Laufen

Natürlich darf man nicht vergessen, dass das Laufen im Gegensatz zum Schwimmen seine Kontraindikationen hat, und hier ist, wie bei jeder Art von Aktivität, ein gewisses Maß an Verhältnissen notwendig. Dies gilt insbesondere für Personen ab 40 Jahren, die anfangen zu laufen. Jede Anspannung spiegelt sich im Herzen wider und ist sehr wichtig, es überlastet nicht. Um solche Probleme in einem Alter zu vermeiden, ist es daher besser, von einem frühen Alter an mit einem Lauf zu beginnen. Und Bevor Sie einen Lauf beginnen, ist die Beratung mit einem Spezialisten Voraussetzung für die Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Jogging ist auch unerwünscht, wenn Sie bereits Herzkrankheiten, Bluthochdruck, Diabetes, Augenerkrankungen, insbesondere Netzhautaugen, haben. Wenn Sie nicht an solchen Krankheiten leiden, aber bereits über 35 Jahre alt sind, vergessen Sie nicht, sich mit Ihrem Arzt über Kontraindikationen für das Joggen zu erkundigen. Dies erspart Ihnen zukünftige Probleme.

Nun, da wir Sie vor Vorsicht gewarnt haben, und ältere Menschen vor der Notwendigkeit, Ihren Arzt zu konsultieren, kommen wir wieder auf die Vorteile des Laufens zurück. Für diejenigen, denen es nicht kontraindiziert ist, werden wir über die Gründe sprechen, warum sie laufen.

10 Gründe zum Joggen

Laufen kostet uns viel Zeit und Mühe, kompensiert jedoch alle Anstrengungen und bringt großen Nutzen für Körper, Gesundheit und Wohlbefinden.

  1. Laufen gleicht eine kleine Aktivität des Herzens aus, entspannt nach einem harten Arbeitstag, hilft das Bewusstsein zu wecken, Vertrauen in sich selbst zu schaffen, Willen zu pflegen und den Charakter zu beruhigen.
  2. Beim Laufen können Sie Ihre Gesundheit stärken. Die Verbesserung Ihres Wohlbefindens und der Stimmung nach dem Joggen hilft Ihnen garantiert dabei, Ihre Kräfte zu sammeln und Zeit für andere Dinge in Ihrem vollen Terminkalender zu finden.
  3. Eine Leistungssteigerung für die nächsten Stunden hilft Ihnen, Ihren Tag optimal zu gestalten.
  4. Diejenigen, die in der Nachtschicht arbeiten, tragen dazu bei, die Regenerationsprozesse des Körpers zu regulieren und die nachteiligen Auswirkungen von Schlafmangel zu reduzieren. Wenn Sie nur wenige hundert Meter laufen, wird Ihr Wohlbefinden nach einer Nachtschicht verbessert und Verspannungen abgebaut. Laufen hilft, die Gehirnzellenaktivität zu reduzieren, und ein guter Schlaf nach einer Nachtschicht ist garantiert.
  5. Das Sexualleben von Männern verbessert sich nach dem Joggen deutlich. Also empfehlen Sie Ihrer anderen Hälfte, den Lauf nicht zu vernachlässigen.
  6. Laufen wirkt sich auch positiv auf unseren Charakter aus. Regelmäßiges Joggen wirkt sich auf unseren Willen aus, trägt zu seiner Entwicklung und Verbesserung bei und hilft, unser Temperament zu reduzieren
  7. Sobald Ihnen etwas Unangenehmes passiert ist, waren Sie beleidigt, Sie hatten einen Streit mit jemandem, es gab Probleme bei der Arbeit - Stress ist Ihnen garantiert. Der beste Weg, um damit umzugehen, ist das Laufen. Wir zogen uns schnell ein Kostüm an, zogen Schuhe aus und machten uns auf die Straße. Du rennst und alle Strapazen schweben in die Ferne und haben nichts mehr mit dir zu tun. Alle Ihre Widrigkeiten, Wut, Irritation und Adrenalin brennen mit jedem Meter, den wir laufen. Unsere Emotionen beruhigen sich und unsere Gedanken werden klarer.
  8. Das Laufen über große Entfernungen erhöht den Catecholaminkonzentrat im Blut stark, was bei Depressionen abnimmt. Körperliche Aktivität ist ein hervorragendes Medikament gegen Stress, hilft gegen Depressionen und beugt dessen Auftreten vor.
  9. Laufen trägt zur Entstehung einer positiven Stimmung bei, die ein wirksames Mittel gegen das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist.
  10. Rhythmisches Laufen trägt zur Intensivierung der geistigen Aktivität bei, und während des Laufens können Sie eine Lösung für jedes schwierige Problem finden, das Sie lange Zeit nicht lösen konnten.

Wenn Sie immer gesund und kräftig bleiben möchten, Ihr Immunsystem stärken, das Herz-Kreislauf-System stärken, das Risiko für Atherosklerose und Bluthochdruck senken möchten, bleiben Sie stets in Form. Weitere Informationen zu den Vorteilen des Laufens für unseren Körper finden Sie im Artikel Was ist sinnvolles Laufen?

Insbesondere für womeninahomeoffice.com.ru- Julia

Fügen sie einen kommentar hinzu