Wie ist vitamin e einzunehmen?

Vitamin E (Tocopherol) ist ein beliebtes Antioxidans, das einzigartige Eigenschaften und einige Merkmale der Anwendung besitzt. Wenn es übermäßig konsumiert wird, können verschiedene Nebenwirkungen auftreten, weshalb die Einnahme von Tocopherol die Einhaltung bestimmter Regeln erfordert.

Vitamin E ist in erster Linie die stärkste Substanz, die die Gesundheit der Zellen schützt und die Entwicklung und Energie von aggressiven Formen von Sauerstoff- und Peroxidverbindungen im Körper hemmt. Daraus folgt, dass es sich positiv auf Haut, Haare und Nägel auswirkt. Darüber hinaus ist Vitamin E ein hervorragender Helfer bei der Prävention von Krebs. Tocopherol hilft auch, die Schleimhäute vor verschiedenen Strahlungsarten zu schützen.

Vitamin E sollte für Personen verwendet werden, die an verschiedenen Formen der Dermatose, Psoriasis, Seborrhoe, Geschwüren und Flechten leiden. Es wirkt sich günstig auf die Wände der Blutgefäße aus, was zur guten Ernährung der Epidermiszellen beiträgt, die Regenerationsprozesse beschleunigt und die Behandlung vieler Krankheiten erleichtert.

Wie ist Vitamin E einzunehmen?

Die Verwendung von Tocopherol ist angezeigt bei massiven Erkrankungen akuter respiratorischer Virusinfektionen und akuter Atemwegsinfektionen. Es unterstützt die Immunität und erhöht somit die Widerstandskraft des Körpers gegen verschiedene Infektionen.

Vitamin E ist sehr nützlich bei verschiedenen Formen von Hypovitaminose, Rheuma, Myopathie, Unterernährung, der Gefahr von spontanen Abtreibungen, Komplikationen während des Aussterbens der Sexualdrüsen bei Frauen, Zirrhose, Gelbsucht usw. Außerdem wird Vitamin E für Frauen empfohlen, die eine Schwangerschaft planen und ein Baby tragen und füttern.

Tocopherol wird in der Regel in Form von Lutschtabletten (Droge "Evitol") hergestellt, die sich in einem angenehmen süßlichen Geschmack unterscheiden, was sie zu einer ausgezeichneten Option für Kinder macht. Gelatinekapseln sind eine andere Form, in der Vitamin angeboten werden kann.

Zu therapeutischen Zwecken wird auch eine Vitaminlösung verwendet. Dieses Werkzeug wird in den Muskel eingeführt oder im Inneren verwendet. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen der Patient die Kapsel und die Tablette nicht schlucken kann.

Vitamin E: Wie soll ich nehmen?

Vitamin E-Kapseln

Die Anwendung von Vitamin E ist abhängig vom Körpergewicht erforderlich - 0,2-0,3 mg pro kg. Die durchschnittliche Rate für einen Erwachsenen beträgt etwa 10-12 mg pro Tag. Während der Schwangerschaft und Planung ist es notwendig, diese Menge auf 14 mg pro Tag zu erhöhen.

Jede Evitol-Lutschtablette enthält etwa 5 mg Vitamin E. Wenn Sie die Tatsache berücksichtigen, dass die Substanz teilweise nicht absorbiert wird, sollten Sie täglich 2-3 Lutschtabletten verwenden - 1 Stck. vor dem Frühstück, Mittag- und Abendessen.

Tocopherol hat einen direkten Einfluss auf den richtigen Stoffwechsel von Fettsäuren im Körper. Wenn Sie daher häufig fetthaltigen Fisch, Fleisch und Öle zu sich nehmen, erhöhen Sie die tägliche Vitamin-E-Dosis um 1-2 Lutschtabletten.

Vergessen Sie nicht, dass Vitamin E in der Zusammensetzung und verschiedenen Produkten pflanzlichen Ursprungs enthalten ist. Wenn Sie also keinen Tocopherolmangel im Körper haben möchten, nehmen Sie möglichst viel Beeren, Obst, Gemüse, Nüsse und Grünkraut in Ihre Ernährung auf.

Vitamin E-Aufnahme: Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Vitamin E-Aufnahme: Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Kontraindikationen für die Einnahme von Vitamin E werden praktisch nicht aufgedeckt, sondern nur bei korrekter Anwendung, basierend auf den Empfehlungen der Anweisungen. In seltenen Fällen kann es zu einer angeborenen allergischen Reaktion auf dieses Medikament kommen. Durch die Einführung von Vitamin E direkt in den Muskel an der Injektionsstelle können Ödeme und folglich eine Gewebekonsolidierung auftreten. Es geht schnell vorbei, also keine Sorge.

Die Einnahme von Vitamin E in mehr als den empfohlenen Mengen führt zu Übelkeit, Müdigkeit, Sehstörungen, Migräne und Schwindel, erhöhten Nierenproblemen und Infektionskrankheiten bei Neugeborenen. Denken Sie daran, dass dies alles nur bei ernsthaftem Missbrauch von Tocopherol geschieht.

Separate Elemente, die reich an Nahrungsmitteln oder künstlichen Komplexen sind, tragen dazu bei, dass die Wirkung des Vitamins verstärkt wird. Zum Beispiel sind die Vitamine A und D perfekt mit Tocopherol kombiniert, daher sind diese 2 Elemente Bestandteil vieler Multivitaminkomplexe. Vitamin E hat nicht nur "Verbündete", sondern auch Antagonisten. Beispielsweise erhöht ein Eisenüberschuss im Körper den Bedarf an Tocopherol erheblich. In Kombination mit Antikoagulanzien kann Vitamin E Blutungen verursachen.

Die Hauptregel von Vitamin E ist Mäßigung. Vergessen Sie nicht, dass der Wirkstoff auch in Lebensmitteln enthalten ist, die in Ihrer Ernährung enthalten sind. Um eine Überdosierung zu vermeiden, ist es optimal, die erforderliche Dosis Vitamin E mit Ihrem Arzt auszuwählen.

Fügen sie einen kommentar hinzu