Wie kann man karies loswerden?

Wir haben alle von dieser Zahnkrankheit als Karies gehört. Viele Werbespots über Zahnpasten versprechen uns einen vollständigen Schutz gegen ihn, was jedoch nicht immer der Fall ist. Karies ist eine sehr unangenehme Krankheit. Sie führt zur Zerstörung des Zahnschmelzes, was in fortgeschrittenen Fällen zu Nervenexpositionen und damit zu starken Zahnschmerzen führen kann, die ohne die Hilfe des Zahnarztes nicht mehr zu bewältigen sind. Es gibt verschiedene Methoden und Mittel, die dazu beitragen, Ihre Zähne vor einer so schweren Erkrankung wie Karies zu schützen.

Wie fange ich an, Karies loszuwerden?

Wie fange ich an, Karies loszuwerden?

Beginnen Sie damit, einmal in der Woche Ihre Zähne zu betrachten. Wenden Sie sich an Ihren Zahnarzt, sobald Sie dunkle Flecken oder sogar Chips feststellen, die den Beginn der Karies ohne schwerwiegende Folgen aushalten, während der innere Teil der Zähne noch nicht stark betroffen ist. Mit Hilfe eines Bohrers entfernt der Arzt den betroffenen Teil des Zahns und platziert eine Füllung. In komplexeren Fällen müssen Sie natürlich den Nerv behandeln, und deshalb sollten Sie nicht laufen, um keine unnötigen Schmerzen zu empfinden. Normalerweise füllt ein Zahnarzt eine provisorische Füllung, wenn ein Nerv beschädigt wird, nachdem das Arsen abgelegt wurde. Einige Tage später wird die temporäre Versiegelung entfernt und eine permanente Versiegelung installiert, deren Qualität in Abhängigkeit von den finanziellen Möglichkeiten ausgewählt wird. Einsparungen bei den Füllungskosten sind jedoch unerwünscht, um nicht noch einmal zu Ärzten zu gehen.

Volksheilmittel gegen Karies

Um Ihren Zustand bei Karies zu lindern, insbesondere wenn Sie den Zahnarzt in den nächsten Tagen nicht besuchen können, können Sie einige beliebte Rezepte verwenden.

  • Nehmen Sie 40 g frische Blätter von Pfefferminz und Himbeere, 40 g Apfelessig. Alle Zutaten mischen und in einen dunklen Glasbehälter geben. Lassen Sie es für 3 Tage, streichen Sie dann die Tinktur durch Gaze und spülen Sie es alle 2 Stunden mit dem Mund.
  • Sie können auch Silberpappelblätter nehmen und Saft auspressen. Verdünnen Sie es in warmem Wasser im Verhältnis 1 zu 3. Machen Sie Lotionen daraus und tragen Sie es auf den erkrankten Zahn auf.

Wie pflege ich Ihre Zähne mit Karies?

Wenn Sie bereits Karies haben, sollten Sie Ihre Zähne noch sorgfältiger als zuvor behandeln. Beschädigter Zahnschmelz verschlechtert sich noch schneller, wenn noch Nahrung darauf verbleibt. Daher muss die Zahnpflege verdoppelt werden. Putzen Sie Ihre Zähne morgens und abends sehr sorgfältig für 5 Minuten, massieren Sie das Zahnfleisch, verwenden Sie Zahnseide und reinigen Sie alle Zahnrisse sorgfältig. Vergessen Sie nicht, die Zunge zu reinigen.

Zahnpasta wird am besten in der Apotheke gekauft. Es ist ziemlich teuer, aber es wird helfen, weitere Schäden an den Zähnen zu stoppen und die Ausbreitung von Karies auf anderen Zähnen zu stoppen. Sie können Ihren Mund jeden Tag mit einer Salzlösung aus 1 Teelöffel Salz und 1 Tasse warmem Wasser ausspülen. Es ist eine nützliche und schwache Knoblauchlösung, die dazu beiträgt, die Mundhöhle zu desinfizieren und die Bakterien abzutöten.

Wie kann man Karies mithilfe von Produkten beseitigen?

Um Ihre Zähne stark genug zu halten und nicht so anfällig für die Auswirkungen von Bakterien, die Karies verursachen, zu essen, versuchen Sie, mehr Nahrungsmittel zu sich zu nehmen, die Magnesium und Kalzium enthalten. Sie helfen Ihnen, den Zahnschmelz zu stärken und Ihre Zähne zu schützen, und in der Anfangsphase der Karies, sogar um die Entwicklung zu stoppen. Achten Sie auf die richtige Ernährung und erhöhen Sie Ihre Ernährung mit Gemüse, Obst und Milchprodukten. Alle enthalten Nährstoffe und Spurenelemente, die Ihre Zähne stärken. Eine ausgewogene Ernährung im Anfangsstadium der Karies hilft Ihnen, die Entwicklung im Keim zu stoppen.

Wie kann man Karies verhindern?

Wenn Sie das Auftreten von Karies verhindern möchten, wählen Sie zunächst die richtige Zahnpasta: Sie sollte Ihr Zahnfleisch nicht trocknen und Ihre Zähne nicht zu stark aufhellen. Dies wirkt sich nachteilig auf den Zustand des Zahnschmelzes aus. Nicht immer beworbene Zahnpasta, geeignet zum Schutz vor Karies. Und auch nicht sehr teure Zahnpasta kann Ihre Zähne perfekt schützen. Es ist auch wichtig, nicht nur die Zähne, sondern auch die gesamte Mundhöhle und insbesondere die Zunge zu reinigen, damit die restlichen Speisereste nicht auf die Zähne fallen und deren Zerstörung nicht verursachen. Es wird auch eine Zahnseide benötigt, die Ihnen hilft, Ihre Zähne an den unzugänglichsten Stellen zu putzen. Und vergessen Sie nicht die speziellen Spülvorgänge nach dem Bürsten. Versuchen Sie nach dem Essen, den Kaugummi 5 Minuten zu kauen, oder spülen Sie Ihren Mund mit Wasser aus, wenn kein spezieller Klarspüler zur Verfügung steht. Alle diese Maßnahmen werden dazu beitragen, die Entstehung und das Auftreten von Karies zu verhindern, und sie können in einigen Fällen sogar im Anfangsstadium gestoppt werden.

Jede Krankheit, einschließlich Karies, ist immer leichter zu verhindern als zu heilen, weshalb es sehr wichtig ist, auf Ihre Zähne zu achten und zu verhindern, dass sie zu den Terminen des Zahnarztes gehen. Achten Sie darauf, den Zustand Ihrer Zähne zu überwachen und nicht zu beginnen. Und egal, wie gruselig und unangenehm es ist, besuchen Sie Ihren Zahnarzt zweimal pro Jahr. Suchen Sie im Fall des Auftretens der ersten Anzeichen einer Karieserkrankung sofort Hilfe bei Volksheilmitteln. Wenn Sie den Zustand Ihrer Zähne beobachten, medizinische Präparate anwenden, die gesamte Mundhöhle und die Zähne richtig pflegen, können Sie sich vor solchen schrecklichen Phänomenen wie Karies und Zahnschmerzen schützen, die durch Karieserscheinungen hervorgerufen werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu