Wie wählt man honig?

Honig ist ein wertvoller Satz an Nährstoffen. Seine Hauptbestandteile sind Glukose und Fruktose, daher ist Honig ein guter Zuckerersatz. Und der Energiewert ist ziemlich hoch: 100 g Honig enthalten 355 kcal.

Nützliche Eigenschaften von Honig

Sogar primitive Menschen fingen an, Honig zu medizinischen Zwecken zu verwenden, und das aus gutem Grund, denn Honig ist fast ein universelles Heilmittel für Krankheiten. Honig ist gut für das Herz, hat eine positive Wirkung auf das Nervensystem, hilft bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit, verschiedenen Atemwegserkrankungen, Geschwüren, Gastritis, Erkrankungen des endokrinen Systems, Krebsbehandlungen, Erkältungen, verbessert das Gedächtnis und die Intelligenz.

Nützliche Eigenschaften von Honig

Honig ist sehr wirksam bei Augenkrankheiten, bei Erkrankungen der Leber und Nieren, bei Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Depressionen. Der Hauptvorteil eines solchen Arzneimittels ist ein erstaunlicher Geschmack und ein wunderbares Aroma. Es wird auch schnell und leicht vom Körper aufgenommen.

Die Verwendungsrate von Honig

Die Verwendungsrate von Honig für einen Erwachsenen beträgt tagsüber 100-150 g Honig. Es sollte 1,5 bis 2 Stunden vor den Mahlzeiten oder 3 Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Kindern sollten 1-2 Teelöffel Honig mit Brei, Obst und Tee gegeben werden. Und denken Sie daran, dass Sie Honig nicht mehr als normal essen sollten, da dies Ihrem Körper schaden kann. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie allergisch auf Honig reagieren, versuchen Sie es mit einer anderen Sorte - häufig handelt es sich bei Allergien nur um eine bestimmte Honigsorte.

Lagerbedingungen für Honig

Bei der Lagerung in Holzfässern wird der Honig mehrere Jahre gelagert, ohne an Geschmack und medizinischen Qualitäten zu verlieren. Honig kann nicht in Eisenbehältern aufbewahrt werden und über 40 ° C erhitzt werden. Frischer Honig hat eine flüssige, leicht viskose Konsistenz, nach etwa 1-2 Monaten beginnt er zu kristallisieren. Wissenschaftler haben festgestellt, dass echter Honig niemals Schimmelpilze bildet und die speziell in Honig eingeführten Schimmelpilze sofort absterben.

Die Farbe des Honigs ist anders: von transparent wie Wasser hellgelb bis zitronengelb, goldgelb, bräunlich, braungrün und sogar fast schwarz. Eine sanfte Kombination aus Süße und Säure ist in Honig gut zu spüren, der aus Akazien, Obstbäumen gewonnen wird, und Kastanien, Tabak und Weiden haben einen leicht bitteren Geschmack.

Auswahl des richtigen Honigs nach Farbe

Um ein wirklich wertvolles Imkereiprodukt auszuwählen, bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Qualitätsbestimmung.

Wie wählt man den Honig nach Farbe?Honig, der in seiner Zusammensetzung Zusätze (Zucker, Stärke, andere Verunreinigungen) enthält, ist unklar, und wenn Sie genau hinsehen, können Sie darin einen Niederschlag finden.

Auswählen von Honig vonAroma

Echter Honig hat ein wohlriechendes Aroma. Dieser Geruch ist unvergleichlich. Honig mit Beimischung von Zucker hat kein Aroma, und sein Geschmack kommt dem Geschmack von gesüßtem Wasser nahe.

Was soll Viskosität Honig sein?

Tauchen Sie einen dünnen Stab in den Honig. Wenn es sich um echten Honig handelt, folgt er einem langen, kontinuierlichen Faden. Wenn dieser Faden reißt, wird er vollständig abgesenkt und bildet einen Turm auf der Oberfläche des Honigs, der sich dann langsam verteilt. Der gefälschte Honig verhält sich wie Leim: er wird abfließen und reichlich vom Stab tropfen und einen Spray bilden.

Die richtige Honigkonsistenz wählen

Dieser Honig hat eine dünne, zarte Textur. Honig lässt sich leicht zwischen den Fingern zermahlen und zieht in die Haut ein. Der gefälschte Honig hat eine grobe Struktur, mit Reiben an den Fingern bleiben Klumpen zurück.

Nach einiger Zeit sollte der Honig trüb werden und verdicken - das bedeutet, dass das Produkt von guter Qualität ist. Und wenn es flüssig bleibt, bedeutet das, dass es viel Fruktose enthält und nicht alle vorteilhaften Eigenschaften besitzt. Manchmal verdickt sich Honig nur von unten, und die Oberseite bleibt flüssig. Dies deutet darauf hin, dass es noch nicht ausgereift ist. Daher sollte es so bald wie möglich gegessen werden, da es nur 2-3 Monate gelagert wird.

Wenn Sie Waben gekauft haben, lagern Sie sie an einem trockenen, kühlen Ort. Also wird er mehrere Jahre bei Ihnen liegen. Honig wird nicht nur in der Medizin, sondern auch in der Küche aktiv verwendet: Er wird zu Getränken und zum Teig, zu verschiedenen Lebensmitteln, zu Essiggurken hinzugefügt. Lesen Sie dazu im Artikel Rezepte für leckere Gerichte mit Honig.

Fügen sie einen kommentar hinzu