Würmer bei einem erwachsenen

Würmer sind Würmer, die beim Menschen parasitisch sind. Einige von ihnen können die Gesundheit nicht ernsthaft schädigen, andere sind ziemlich gefährlich. Wie können Würmer eine Person sein? Symptome, die auf das Vorhandensein von Würmern hinweisen, beeinträchtigen nicht das Wissen aller. Und vor allem - wie kann man den Körper dieser ungebetenen Gäste ausschließen?

Wann sollte ein Verdacht auf Würmer bestehen?

Wenn ein Erwachsener Angst vor ständiger Übelkeit, Kopfschmerzen und Husten hat

Wenn ein Erwachsener Angst vor anhaltender Übelkeit, Kopfschmerzen und Husten hat, fängt er an, nach etwas zu suchen, aber nicht nach Würmern. Inzwischen führen sie häufig zum Auftreten dieser Symptome. Wenn Parasiten im Körper gezüchtet werden, beginnen sie sich aktiv zu vermehren. Im Verlauf der Vitalaktivität zerstören sie Gewebe und setzen toxische Substanzen frei. Die Anzahl der Würmer im menschlichen Körper kann Hunderte und sogar Tausende von Individuen erreichen. Der Körper kann die Anwesenheit dieser "Gäste" für eine Weile tolerieren, und dann treten bei einem Erwachsenen solche Symptome der Würmer auf:

  • häufiger trockener Husten, der nicht durch Sirupe und Antibiotika geheilt wird;
  • Appetitlosigkeit;
  • allergischer Hautausschlag, Ekzem, Urtikaria, Entzündungsherde, Furunkel, Papillome;
  • anhaltende Rhinitis (ohne andere Anzeichen einer Erkältung);
  • Probleme im Darm - Völlegefühl, Verstopfung;
  • verminderte Immunität und als Folge häufige akute Atemwegsinfektionen;
  • Zahnknirschen (wegen Überlastung des Nervensystems);
  • Schwäche, Reizbarkeit, Nervosität, Depression;
  • Gelenkschmerzen;
  • geschwollene Lymphknoten.

Einige Arten von Würmern "berichten" sich mit spezifischen Symptomen. Ascariasis kann also Lungenentzündung, Durchfall und Bauchschmerzen verursachen.

Wenn sich ein breiter Bandwurm im Körper festsetzt, kommt es zu Schwindel, Schmerzen im Unterleib. Während der Defäkation treten Fragmente des Wurms mit dem Kot auf. Die Person, die auf die übliche Weise weiter isst, verliert schnell an Gewicht. Weitere Anämie entwickelt sich.

Rinderbandwurm siedelt sich in der Leber an, was Schmerzen im rechten Hypochondrium verursacht.

Pinworms verursachen schmerzhaften Juckreiz im After. Das Kratzen an diesem Ort verursacht Dermatitis und Entzündungen.

Zähneknirschen und andere Symptome einer Helmintheninfektion bei Kindern

Es gibt bis zu 250 verschiedene Würmer.

Kinder sind am anfälligsten für helminthische Invasionen, da sie sich oft nicht an die Regeln der persönlichen Hygiene halten und alles in den Mund nehmen. Das Vorhandensein des Parasiten im Körper des Kindes kann durch folgende Anzeichen vermutet werden:

  • starkes sabbern (einschließlich Schlaf);
  • Hyperaktivität, unruhiges Verhalten;
  • Jucken im After, weshalb das Kind eine Minute lang nicht still sitzen kann;
  • vermehrtes Verlangen nach Süßigkeiten;
  • trockenes Haar und brüchige Nägel;
  • Peeling der Haut an den Augenlidern;
  • Anämie unbekannter Herkunft;
  • Lethargie und Schläfrigkeit;
  • häufige Erkältungen.

Welche Organe können Würmer leben?

Es gibt bis zu 250 verschiedene Würmer. Zum Leben wählen sie verschiedene Organe wie Nieren oder Augen. Einige Arten von Parasiten setzen sich in der Haut und den Muskeln fest. Sie sind sogar im Blut gefunden. Die meisten leben aber noch im Magen-Darm-Trakt.

Sehr oft setzen sich Würmer in der menschlichen Leber fest. Symptome, die auf eine "Besiedlung" des Körpers hindeuten, treten nicht unmittelbar nach der Infektion auf. Die ersten Anzeichen einer Invasion treten manchmal nach 6 Monaten auf. Eine Person beginnt plötzlich abzunehmen oder sich rasch zu bessern. Ekzem und sogar Psoriasis können auftreten.

Einige Würmer haften an der Leber, führen zu Funktionsstörungen und verursachen Anämie. Andere (wie der Echinococcus) bauen eine Chitinkapsel um sich herum auf, die an Größe zunimmt und die Arbeit der Orgel stört. Eine Person wird gelbe Haut, es gibt Schmerzen auf der rechten Seite und Verdauungsprobleme.

Es gibt auch charakteristische Symptome für das Vorhandensein von Würmern beim Menschen in der Leber - chronische Müdigkeit und Schlafstörungen von 2 bis 3 Uhr morgens, wenn die Leber in einem erhöhten Modus arbeitet.

Eine in der Leber lebende Wurmflosse kann Asthma auslösen.

Würmer bekämpfen: medikamentöse Behandlung

Obwohl einer der wichtigen Faktoren für die Diagnose von Würmern beim Menschen

Obwohl einer der wichtigsten Faktoren für die Diagnose von Würmern bei einer Person die Symptome sind, wird die Behandlung erst nach Erhalt der Testergebnisse verschrieben. Meistens wird ein Stuhltest vorgeschrieben. Dies ist jedoch eine unzuverlässige Methode: Manchmal ist es nur bei 8-10 Versuchen möglich, Parasiten zu erkennen. Eine genauere Diagnose - Veto-Resonanztest.

Der einfachste Weg, Madenwürmer zu erkennen. Dazu kratzen Sie die Haut über dem After ab und untersuchen Sie sie unter dem Mikroskop.

Wenn der Parasit identifiziert ist, fahren Sie mit der Behandlung fort. Es wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  • Vorbereitung Es besteht darin, toxische Substanzen zu entfernen (oder zu reduzieren) - das Ergebnis der Vitalaktivität von Helminthen. Verwenden Sie dazu Aktivkohle oder Allohol;
  • Einnahme von Anthelminthika Eine gute Wirkung wird durch die Verwendung von Breitband-Antihelminthika (Vermoxa, Pirantel, Dekaris, Praziquantel, Albendazol) erzielt;
  • Erholung. Ziel der Therapie ist es, das Immunsystem zu stärken (dies geschieht mit Hilfe von Echinacea), die Darmflora (Linex, Bifiform) zu normalisieren und die Leber wiederherzustellen (Essentiale, Karsil).

Traditionelle Medizin gegen Würmer

Wenn Sie sich für die Entfernung der Würmer beim Menschen mit Volksheilmitteln entscheiden, müssen auch die Symptome berücksichtigt werden. Bei Anzeichen von Madenwurminfektion ist es ratsam, Knoblauch, Infusion von Rainfarn oder Wermut zu verwenden.

Eine beliebte Methode, um Würmer loszuwerden, ist Milch mit Knoblauch. Sie können es trinken und Brot mit Knoblauch packen. Diese Komposition eignet sich für Einläufe. Dafür in 1 EL. Milch kochen großen Knoblauch. Dann abkühlen, filtern und mit dieser Lösung einen Einlauf legen. Das Verfahren wird die ganze Woche über täglich wiederholt.

Folk-Heiler empfehlen, 1 EL auf leeren Magen für einen Monat zu trinken. Knoblauchwasser Sie müssen 6-8 Knoblauchzehen nehmen, mischen, mit 1 EL mischen. gekühltes gekochtes Wasser. Die Lösung abseihen. Sie können mit diesem Wasser Mikroclyster herstellen.

Von Katzen können Sie feline Fluke fangen. Es wird vermutet, dass dieser Wurm Angst vor geriebenen Äpfeln hat, die mit Karotten und Teer vermischt werden. Die Anteile der therapeutischen Zusammensetzung: 1 TL. Karotten-Apfel-Mischung und 1 Tropfen Teer. Bei leerem Magen anwenden.

Um den Bandwurm zu zerstören, genügt es, am Morgen (auf leeren Magen) 1 EL zu trinken. Wasser, in dem 1 Teelöffel gelöst waren. Salz

Wenn die Art der Parasiten unbekannt ist, aber bei einer Person alle Anzeichen von Würmern vorhanden sind (die Symptome einer Infektion mit verschiedenen Parasiten sind möglicherweise nicht zu unterschiedlich), können Sie eine Zusammensetzung herstellen, die fast alle Würmer zerstört. Es ist notwendig, zu gleichen Teilen zermahlenes Wermut, Zentaurin, Kümmel und gemahlene Kürbiskerne (geschält) zu mischen. Zu den aufgeführten Zutaten 2 Teile gemahlene Nelken, 4 Teile vorgebratene Flachskörner und gemahlene Rainfarn-Blüten hinzufügen. Alle mahlen in einer Kaffeemühle, schlafen in einem Glasbehälter ein.

Nehmen Sie eine solche Zusammensetzung gemäß dem Schema

Akzeptieren Sie eine solche Zusammensetzung gemäß dem Schema. An einem Tag müssen Sie 1 TL essen. Sammeln Sie 30 Minuten vor dem Frühstück kaltes, gekochtes Wasser mit Honig. Für 2 Tage wird die Komposition morgens und vor dem Mittagessen eingenommen. Dann sollten 3 bis 7 Tage von 1 Teelöffel gegessen werden. Kräutermischung zweimal täglich - vor dem Mittagessen und vor dem Schlafengehen

Die meisten Anthelminthika und Heilpflanzen sind sehr giftig. Daher ist es äußerst unklug, sie ohne ärztlichen Rat zur Behandlung zu verwenden. Sie sollten sich nicht behandeln, wenn der Patient eine schwangere Frau oder ein Kind ist.

Wie erfolgt die Infektion?

Die Ursachen von Würmern hängen weitgehend vom Alter ab. Bei Kindern sind sie mit Verstößen gegen die Regeln der persönlichen Hygiene, der Verwendung von ungewaschenem Gemüse, verbunden. Erwachsene infizieren sich oft mit Wasser. Es ist nicht nötig, es zu trinken - einfach das Geschirr mit Flusswasser spülen. Würmer können beim Essen von Fleisch- und Fischgerichten ohne die notwendige Wärmebehandlung in den menschlichen Körper gelangen. Ein üblicher Infektionsweg ist die Verwendung von gesalzenem und rohem Fisch.

Sie können Besitzer der Würmer werden, wenn Sie sich nicht die Hände waschen, wenn Sie die Natur genießen oder nach Gartenarbeit und Erdarbeiten. Symptome von Würmern bei Erwachsenen können nach Kontakt mit infizierten Personen (durch Staub, Luft und Hygieneartikel) auftreten.

Die Arbeit in Viehzuchtbetrieben sowie in Fleisch- und Fischverarbeitungsbetrieben ist einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt.

Wie bekomme ich keine Würmer?

Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene - der beste Weg, um zu verhindern, dass Würmer ihre Gesundheit schädigen. Die Hände sollten vor dem Kochen, vor dem Sitzen und nach dem Toilettengang gewaschen werden. Gemüse, Obst und Kräuter müssen übergekocht und dann unter fließendem Wasser gewaschen werden.

Fleisch und Fisch sollten lange geröstet oder gekocht werden, und zum Schneiden sollte ein separates Brett verwendet werden. Es ist besser, auf die Verwendung von trockenem oder rohem Fisch zu verzichten. Sie sollten kein Wasser aus dem Wasserhahn und vor allem aus dem Fluss trinken.

Aus Angst, die Symptome von Würmern zu sehen, geben einige Menschen (insbesondere die Besitzer von vierbeinigen Haustieren) das Kind und trinken die entsprechenden Medikamente selbst. Solche Empfehlungen können von Ärzten gehört werden. Aber es ist viel sicherer, Ihre Hygiene im Auge zu behalten - und dann sind keine Würmer unheimlich!

Fügen sie einen kommentar hinzu