Zahnfleisch blutet

Haben Sie jemals so etwas gehabt - Sie putzen sich morgens die Zähne und plötzlich sehen Sie Blut in der Spüle? Erster Gedanke: Wahrscheinlich ist der Pinsel zu hart. Oder vielleicht haben sie es einfach übertrieben und die Bürste zu fest gedrückt, wodurch das Zahnfleisch verletzt wurde. Es ist leicht zu überprüfen. Nimm einen festen Apfel und beiße. Gibt es Blutspuren darauf? Hier ist ein Gesprächsthema. Wenn Zahnfleisch blutet, was soll ich zu Hause tun?

Warum "wird Zahnfleisch krank"?

Beruhigen Sie sich besonders eindrucksvolle Damen sofort: Das Auftreten von Blut aus dem Zahnfleisch ist ein ziemlich häufiges Phänomen

Beruhigen Sie besonders eindrucksvolle Frauen sofort: Das Auftreten von Blut aus dem Zahnfleisch ist ein ziemlich häufiges Phänomen. Das Problem ist unangenehm, aber wenn Sie es rechtzeitig beachten, können Sie es schnell beheben. Blutungen sind keine Krankheit, sondern eine Folge des Einflusses vieler Faktoren. Die Behandlung wird durch die Ursachen der Entzündung bestimmt:

  • Die häufigste Ursache ist Zahnstein oder Gingivitis. Es erscheint aus der Plakette an den Zähnen. Plaque sammelt sich an der Basis der Zähne und bildet, verdichtet, einen Stein. Das Zahnfleisch wird von den Zähnen getrennt, Blut erscheint in den entstandenen Lücken. Wenn Sie nicht rechtzeitig mit Gingivitis fertig werden, können Sie Ihre Zähne verlieren.
  • Veränderungen des Hormonspiegels, die zu einer Abnahme der Blutgerinnung führen, führen zu Zahnfleischbluten. Dies geschieht zum Beispiel bei Jugendlichen während der Pubertät oder bei schwangeren Frauen.
  • Der nächste Grund ist die Avitaminose. Besonders kritisch ist der Mangel an Vitamin C.
  • Schwerwiegendere Ursachen für Blutungen können Krankheiten wie Diabetes, Hämophilie, Leukämie oder andere Funktionsstörungen des Körpers sein. Die Ursache kann auch eine lange Medikation sein. In jedem Fall müssen bei Langzeitblutungen Zahnfleisch untersucht werden.
  • Der Grund für das Auftreten von Blut im Mund kann eine falsch gewählte Zahnbürste oder ein falscher Faden sein. Lesen Sie beim Kauf eines Zahnpflegemittels die Aufschriften auf der Verpackung sorgfältig durch oder wenden Sie sich an einen Zahnarzt.

Zahnfleisch bluten und Mundgeruch - was tun zu Hause?

Nachdem Sie die Ursachen der Entzündung herausgefunden haben, können Sie mit der Frage fortfahren, wie Zahnfleischbluten behandelt werden sollen.

Nachdem Sie die Ursachen der Entzündung herausgefunden haben, können Sie mit der Frage fortfahren, wie Zahnfleischbluten behandelt werden sollen. Wenn das Zahnfleischblut nicht durch schwere Krankheiten verursacht wird, ist es durchaus möglich, diese Krankheit zu Hause zu bewältigen.

Behandlungsmethoden

Bei der Behandlung eines Hauses kann durch einen integrierten Ansatz zur Problembehebung ein positives und schnelles Ergebnis erzielt werden. Dies bedeutet, dass Sie verschiedene Werkzeuge und Methoden verwenden müssen, z.

  • Behandlung von Entzündungen mit Hilfe moderner pharmakologischer Wirkstoffe;
  • die Verwendung spezieller entzündungshemmender Pasten und Gele;
  • Behandlung mit traditioneller Medizin;
  • Vitamindiät und richtige Ernährung;
  • Prävention von Entzündungen durch therapeutische Hygieneprodukte.

Welche Zahnpasten können zur Behandlung verwendet werden?

Für die Behandlung von Zahnfleischbluten wählen Sie Pasten, die entzündungshemmende, schmerzstillende und heilende Komponenten enthalten. In dieser Hinsicht sind die geeignetsten Zahnpasten:

  • Lacalut Aktiv oder Lacalut Fitoformula. Sie haben alle notwendigen Eigenschaften, um den Zahnschmelz zu stärken und Karies vorzubeugen. Ihre Zusammensetzung enthält Wirkstoffe wie Aluminiumlactat, Allantoine, Fluoride, Chlorhexidin usw.
  • Parodontax oder Parodontax Fluorid. Sie enthalten keine Antibiotika und synthetischen Antiseptika. Die therapeutische Wirkung wird durch den Gehalt an Mineralsalzen, Zinkcitrat und Kräuterextrakten erreicht.

Wie behandelt man Volksmethoden?

Traditionelle Medizin bietet Abkochungen, Tinkturen, frische Säfte aus Beeren

Die traditionelle Medizin bietet Abkochungen, Tinkturen, frisch gepresste Säfte aus Beeren oder Gemüse und andere ähnliche Mittel an. Dieses gesamte Arsenal wird sowohl zum internen Gebrauch als auch zum Spülen verwendet. Um zum Beispiel die fehlende Vitaminreserve aufzufüllen, müssen Sie jeden Tag ein halbes Glas frisch gepressten Saft aus einer Tomate oder Zitrone trinken. Auch Sole unter Sauerkraut geeignet.

Verwenden Sie zum Spülen bei Zahnfleischbluten solche Heilmittel aus Kräutern:

  • Sage - bewältigt Entzündungen, lindert Schwellungen und Schmerzen. Ein Auskochen von nur zwei Esslöffeln Kräutern in einem Glas Wasser eignet sich zum täglichen Spülen.
  • Eichenrinde - wirkt adstringierend und entzündungshemmend. Die Brühe wird aus einem Esslöffel zerstoßener Rinde in 250 ml Wasser hergestellt. Das Zahnfleisch sollte 14 Tage lang täglich gespült werden.
  • Kamillenblüten. Ein Abkochen von ihnen zerstört Keime und heilt blutende Wunden. Für die Zubereitung werden zwei große Löffel pflanzliche Rohstoffe und 250 ml kochendes Wasser benötigt. Spülen Sie Ihren Mund zweimal täglich.

Zusätzlich zu pflanzlichen Heilmitteln wird auch eine Spülung mit einer Meersalzlösung verwendet: 1 EL. l Salz muss in 250 ml Wasser aufgelöst werden und das Zahnfleisch nach dem Frühstück und Abendessen gespült werden.

Ein nicht sehr angenehmer Mundgeruch hilft, Anis zu beseitigen. Es hat sowohl entzündungshemmende als auch bakterizide Wirkung: 2 TL. Anissamen sollten in 250 ml kochendem Wasser gebraut, infundiert und filtriert werden und dann nach jeder Mahlzeit Mund und Rachen ausspülen.

Zusätzliche therapeutische Maßnahmen

Um sich von Zahnfleischbluten zu erholen, werden auch traditionelle Methoden angewendet.

Um sich von Zahnfleischbluten zu erholen, werden auch nicht ganz traditionelle Methoden angewandt. Diese Behandlung ist Wasserstoffperoxid. Dieses Werkzeug kann sowohl intern als auch zum Abwischen des Zahnfleisches verwendet werden:

  • Zur internen Verabreichung wird eine wässrige Lösung von 3% Peroxid in einem Verhältnis von 1 bis 10 Tropfen zu 50 ml Wasser hergestellt. Die Anzahl der Tropfen sollte schrittweise erhöht werden. Trinken Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Zum Abwischen des Zahnfleisches wird Peroxid ohne Verdünnen mit Wasser verwendet. Wischen Sie sauber und Zahnfleisch und Zähne, wodurch Plaque entfernt wird.

Zum Schluss möchte ich einige einfache Regeln zur Vorbeugung von Zahnfleischbluten vorstellen:

  • Verwenden Sie keine harten Borsten zum Bürsten.
  • Der Zahnputzvorgang morgens und abends sollte gründlich sein und bis zu drei Minuten dauern.
  • Verwenden Sie entzündungshemmende Mundspülungen;
  • aufhören zu rauchen;
  • Fügen Sie frische, vitaminreiche Lebensmittel in Ihr Tagesmenü ein.

Achten Sie sorgfältig auf die Gesundheit Ihres Zahnfleisches und Ihrer Zähne und sorgen Sie für die richtige Pflege. Vergessen Sie nicht, alle sechs Monate aus präventiven Gründen den Zahnarzt zu besuchen. Gesundheit!

Fügen sie einen kommentar hinzu