Zink in lebensmitteln. welche lebensmittel enthalten zink?

Zink - eines der Elemente des chemischen Periodensystems, das sich im Körper eines jeden von uns befindet. Es sind nur wenige Gramm, aber trotz dieser geringen Menge ist dieser Mineralstoff für unseren Körper unverzichtbar. Es befindet sich vor allem in den Muskeln und Knochen und ist für viele wichtige Prozesse in unserem Körper verantwortlich.

Ohne Zink ist das ordnungsgemäße Funktionieren einer einzelnen Zelle im Körper nicht möglich. Es unterstützt das reibungslose Funktionieren von Leukozyten, Hormonen und Antikörpern, was sich direkt auf den Zustand des Immunsystems auswirkt. Deshalb hängt die Resistenz des Organismus gegen verschiedene Infektionen direkt von Zink ab.

Der tägliche Zinkbedarf liegt zwischen 12 und 20 mg.

Was ist Körperzink?

  • Zink ist in erster Linie für den Stoffwechsel verantwortlich und beteiligt sich an der Bildung und Aufspaltung von wichtigen Elementen wie Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.
  • Für den Körper eines Kindes ist Zink sogar noch wichtiger, da es für seine volle Entwicklung verantwortlich ist. In jungen Jahren trägt Zink zur Zellteilung bei und ist in der Pubertät für die Bildung des Reproduktionssystems des Kindes verantwortlich, das an der Entwicklung von Sexualhormonen beteiligt ist.
  • Zink hilft, den Körper von Giftstoffen zu reinigen, wie schädliche Schwermetalle und Blei.
  • Es ist gleichermaßen wichtig für den normalen Zustand der Haut und der Haare.
  • Zink trägt zur schnellen Wundheilung bei und ist Teil von Insulin, das für die Regulierung des Blutzuckerspiegels verantwortlich ist. Der Körper muss Proteine ​​und genetisches Material herstellen.
  • Zink ist für die richtige Entwicklung und das Wachstum des Fötus verantwortlich. und für menschliche reproduktive Funktionen.

Die Auswirkungen von Zinkmangel im Körper

  • Zinkmangel im Körper manifestiert sich als das Auftreten von neuropsychiatrischen Erkrankungen, bis hin zu Multipler Sklerose, Epilepsie oder sogar Schizophrenie.
  • Während der Schwangerschaft ist Zink besonders wichtig, da es für den korrekten Verlauf der Schwangerschaft und die Bildung des Fötus verantwortlich ist. Sein Mangel kann die Ursache für viele Komplikationen sein, die sich aus einer Verzögerung des Wachstums des Fötus, einer schwierigen Geburt und sogar einer Fehlgeburt ergeben.
  • Wenn die Jungen nicht genug Zink bekommen, können sie sich verzögern.
  • Eine unzureichende Zinkzufuhr während der Pubertät kann zu einer Veranlagung für Alkoholismus führen.
  • Mit einem Zinkmangel bei Männern, die älter als 50 Jahre sind, kann sich ein Prostata-Adenom entwickeln, das bei der Einnahme von Medikamenten, die Zink enthalten, zu verschwinden beginnt.
  • Zinkmangel in unserem Körper kann in Zukunft Diabetes auslösen. Deshalb ist Zink in unserer Nahrung so wichtig.
  • Einige der Symptome eines Zinkmangels im Körper sind Wachstumsverzögerungen, Appetitlosigkeit, schlechte Wundheilung, verminderte Immunität bei der Bekämpfung von Infektionen, trockene und raue Haut.

Wie viel Zink wird pro Tag benötigt?

  • Für erwachsene Männer beträgt der Tagesbedarf an Zink 15 mg. Das gleiche Bedürfnis entsteht bei zukünftigen Müttern.
  • Für erwachsene Frauen benötigt Zink 12 mg pro Tag.
  • Für Kinder beträgt der tägliche Zinkbedarf 12 mg.
  • Das meiste Zink pro Tag ist für laktierende Mütter von 16 bis 19 mg erforderlich.

Auch hier ist es wichtig, die Maßnahme zu kennen, da Zinkmangel und zu viel Zink unerwünscht sind. Es kann die Aufnahme eines ebenso wichtigen Spurenelements für unseren Körper - Kupfer - verhindern. Damit Sie nicht mit der Menge der Tagesnorm verwechselt werden, beziehen Sie sich auf die Tabellen, in denen die Zinkmenge angegeben ist, die in bestimmten Produkten enthalten ist.

Welche Lebensmittel enthalten Zink?

Zink ist reich an tierischen Produkten.. Viel weniger Zink in pflanzlichen Produkten und Zink, das Teil von ihnen ist, wird von unserem Körper schlechter aufgenommen.

Das meiste Zink ist in Meeresfrüchten zu finden, insbesondere in Austern. Durch den Verzehr von 1 Auster pro Tag erhält eine Person 65% des erforderlichen Zinks pro Tag für einen Erwachsenen. Viel Zink ist in Weizenkeimen und Kleie enthalten. Lamm und Rind enthalten auch Zink.

Zink ist auch in Vertretern von Hülsenfrüchten zu finden: Linsen und Erbsen, was besonders für Vegetarier und Rohkost wichtig ist.

Die Zinkmenge in 100 g verschiedener Produkte

  • Austern enthalten 100 bis 400 mg Zink.
  • Bierhefe und Weizensprossen enthalten 8 bis 30 mg.
  • Kürbiskerne, Pilze und Blaubeeren enthalten 10 mg Zink.
  • Hafer und Haferflocken enthalten 4,5 bis 7,6 mg Zink und Zwiebeln von 1,4 bis 8,5 mg.
  • In Sonnenblumenkernen und Linsen - 5 mg und Buchweizen - 1,5 mg.
  • In Soja Käse - 5 mg.
  • Weizen und trockene Zinkcreme enthalten 4,1 mg, Kakao und grüne Erbsen 3,5 mg.
  • In Fleisch, Eigelb, Roggen, Nudeln mit Eiern, Nüssen und Mais - 3 mg.
  • Im Fleisch der meisten Fische - Zink 1 mg.
  • Milch, Reis, Spargel, Sellerie, Kartoffeln, Radieschen und Brot enthalten 0,2 bis 0,8 mg.
  • Apfel, Zitrone, Orange, Grapefruit, Feigen, grünes Gemüse - 0,25 mg.
  • In schwarzer Johannisbeere, Datteln, Knoblauch, Reis, Ei und Himbeere - 0,4 mg.
  • Gerstenmehl, grüner Tee und Hefe enthalten 2 bis 5 mg Zink.

Zink ist eines der vielen Elemente, die im menschlichen Körper vorhanden sind. Trotz seiner geringen Menge und Tagesrate ist er für viele wichtige Prozesse verantwortlich. Und in der Ernährung schwangerer Frauen sollte einfach obligatorisch sein, da sie für die richtige Entwicklung des Fötus und des zukünftigen Babys verantwortlich ist.

Um die Gesundheit zu erhalten und das Auftreten von Problemen mit dem Nervensystem zu verhindern, sollte jede Tabelle Produkte enthalten, die Zink enthalten. Es ist in einer Vielzahl von Produkten enthalten, die für Anhänger aller Arten von Lebensmitteln geeignet sind, sodass jeder von uns unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer Angehörigen erhalten kann.

Insbesondere für womeninahomeoffice.com.ru- Julia

Fügen sie einen kommentar hinzu