Amorphophallus zu hause

Zimmerpflanzen sind nicht umsonst grüne Freunde des Menschen. Tatsächlich kann ihre Rolle kaum überschätzt werden: Sie reinigen und befeuchten die Raumluft und wirken sich positiv auf die Stimmung der Person aus. Jede Pflanze erfordert eine individuelle Pflege. Daher müssen Sie zunächst die eine oder andere Form erwerben, um ihre Eigenschaften zu studieren. Heute werden wir darüber sprechen, wie man Amorphofallus zu Hause wachsen kann.

Was ist Amorphofallus?

Was ist Amorphofallus?

Amorphophallus ist eine Zimmerpflanze der Familie der Aroiden. Übrigens ist dies eine eher ungewöhnliche Blume. Es braucht ein geräumiges Zimmer, weil es sehr groß wird. Die Besonderheit von Amorphophallus ist ein spezifischer Geruch, der während der Blüte freigesetzt wird. Der Geruch ist so scharf, dass oft die Blume aus dem Raum genommen werden muss. Es ist jedoch genau aufgrund des Geruchs, dass Amorphophallus Insekten anzieht, die ihn bestäuben.

Arten von Amorphophallus

In der Natur gibt es mehr als hundert verschiedene Arten von Amorphophallus. Für den Anbau zu Hause sind jedoch nur drei Arten geeignet:

  • Amorphophallus cognac;
  • Lukovitsenosny;
  • Rivera.

Die Knolle der ersten Amorphophallusart hat einen Durchmesser von etwa 20 cm und sieht aus wie eine leicht abgeflachte Kugel. Die Farbe der Blätter ist oliv mit hellen Flecken und ihre Blattstielen erreichen 80 cm. Interessant ist, dass sich die Blattstiele während der Blütezeit auf bis zu 40 Grad erwärmen.

Arten von Amorphophallus

Lukovitsenosnyny amorphofallus unterscheidet sich in einer halbkugelförmigen Knolle mit einem Durchmesser von etwa 8 cm und hat nur ein Blatt mit dunklem Oliventon auf dem Stiel mit hellen Flecken. Der Stiel dieser Art hat eine rosa Farbe.

Knolliger Amorphophallus

Amorphophallus Rivera unterscheidet sich in erster Linie von seinen Pendants im Stiel, der auf einen Meter wächst. Deshalb wird es zuhause nur in Gewächshäusern angebaut. Die Blätter sind mit vielen braunen oder hellen Flecken übersät und der Durchmesser der Knolle kann zwischen 10 und 25 cm variieren.

Amorphophallus: häusliche Pflege

Amorphophallus: häusliche Pflege

Damit die Blume Sie mit ihrer Schönheit erfreuen kann, müssen Sie ihr die richtigen Bedingungen geben. Erfahrene Floristen empfehlen, auf solche Merkmale des Wachstums von Amorphofallus zu Hause zu achten:

  • Beleuchtung: Die Pflanze benötigt viel diffuses Licht, kann jedoch unter dem Einfluss direkter Sonnenstrahlen verbrannt werden.
  • Lufttemperatur: Im Sommer benötigt die Pflanze eine Temperaturschwelle von etwa 20 Grad und im Winter - 10-12;
  • Hohe Luftfeuchtigkeit: Die Pflanze sollte häufig besprüht werden.

Wie man Amorphofallus gießt?

Wasser die Pflanze muss vorsichtig sein, auf keinen Fall darf Wasser auf die Knolle gegossen werden, da dies zu ihrer Verrottung führt. Befindet sich Amorphophallus in einer Phase des aktiven Wachstums, muss er ständig gegossen werden. Aber in einem Zustand der Ruhe, der im Herbst kommt, ist es notwendig, es viel seltener zu gießen und die Bewässerung für den Winter vollständig einzustellen. Übrigens muss überschüssiges Wasser aus der Pfanne abgelassen werden.

Top-Dressing von Amorphophallus

Top-Dressing von Amorphophallus

Wenn die Pflanze neue Triebe gibt, muss sie gefüttert werden. Düngung Die Pflanze sollte alle zwei Wochen eine 1 sein, wobei sich mineralische und organische Substanzen abwechseln. Dünger kaufen, schauen, damit sie einen hohen Flora-Gehalt haben.

Es ist wichtig zu wissen: Im Winter wirft Amorphophallus alle Blätter ab - zu diesem Zeitpunkt muss er an einen dunklen Ort gebracht werden.

Wie kann man Amorphophallus transplantieren?

Es ist möglich, eine Pflanze erst zu Beginn des Frühlings wieder zu bepflanzen, wenn die Knollen die ersten Sprossen auslassen. Für die Umpflanzung müssen Sie eine Mischung für Aroidpflanzen kaufen. Ein solches Gemisch besteht in der Regel aus folgenden Komponenten:

  • Humus;
  • Torf;
  • belaubter Boden;
  • Sand

Der Topf, in den Sie Amorphophallus verpflanzen möchten, sollte dreimal so groß sein wie die Knolle.

Wie kann man Amorphophallus transplantieren?

Verfahren zur Transplantation von Amorphophallus:

  1. Etwa ein Drittel des Topfes mit Drainage füllen.
  2. Gießen Sie die Erde darüber (bis zur Hälfte des Topfes).
  3. Fügen Sie Sand hinzu.
  4. Tauchen Sie die Knolle in den Sand und bestreuen Sie sie mit Erde.
  5. Sorgen Sie für eine moderate Wassermenge, damit die Pflanze blühen kann.

Wie kann man Amorphofallus reproduzieren?

Übertragen Sie die Pflanze auf zwei Arten:

  • Aufteilung der Knollen;
  • Kinder

Vermehrung von Amorphophallus durch Teilen von Knollen:

Vermehrung von Amorphophallus durch Knotenteilung

  1. Nimm die Knolle, die Knospen hat.
  2. Schneiden Sie es vorsichtig, um die Nieren nicht zu beschädigen.
  3. Die Stelle, an der die Knolle geschnitten wurde, mit Holzkohle bestreuen und 24 Stunden trocknen lassen.
  4. Pflanzen Sie die Knolle wie oben beschrieben in den Boden und bewässern Sie die Pflanze.

Fortpflanzung von Amorphophallus-Kindern:

  1. Wenn die Pflanze in einen Ruhezustand übergeht, entfernen Sie sie aus dem Boden.
  2. Knollen reinigen und trennen die Kinder gründlich.
  3. Im zeitigen Frühjahr können Tochterknollen gepflanzt werden.

Welche Krankheiten und Schädlinge sind anfällig für Amorphophallus?

Im Allgemeinen ist Amorphophallus eine Blume, die gegen verschiedene Arten von Krankheiten ziemlich resistent ist. Wenn die Pflanze noch jung ist, kann sie Blattläuse und Spinnmilben befallen. Um zu verhindern, sollten die Blätter regelmäßig überprüft werden. Wenn Sie Schädlinge finden, behandeln Sie die Pflanze mit einem Insektizid. Denken Sie daran, dass Sie nur die Blätter verarbeiten müssen, ohne die Knolle zu berühren. Andernfalls kann Amorphophallus sterben.

Die häufigsten Pflanzenkrankheiten sind:

  • Wurzelfäule durch starke Bewässerung;
  • Blatttrocknung aufgrund von schwachem Licht oder Feuchtigkeit;
  • die Bildung von hellen Flecken auf den Blättern aufgrund unzureichender Beleuchtung.

Amorphophallus zu Hause zu pflegen ist nicht so schwierig. Wenn die Pflanze rechtzeitig und systematisch versorgt wird, wird sie Sie lange mit ihrer Blüte begeistern. Übrigens enthalten die Wurzeln von Amorphophallus eine Vielzahl nützlicher Elemente, so dass einige Pflanzenarten gefressen werden. Es wird jedoch nicht empfohlen, Ihrer Ernährung eine solche außergewöhnliche Zutat hinzuzufügen. Es ist besser, sich an Experten zu wenden.

Fügen sie einen kommentar hinzu