Armbänder aus perlen die hände. wie basteln sie armbänder

Produkte aus Perlen sorgen immer für Aufmerksamkeit. Mit kleinen Glasperlen können Sie Accessoires und Schmuck in verschiedenen Formen und Farben herstellen. Die Näherinnen, die gerade die Kunst der Perlenarbeit beherrschen, beginnen in der Regel mit der Herstellung von Modeschmuck und kreieren mit ihren eigenen Händen Perlenarmbänder, die sich allmählich zu komplexeren Gegenständen bewegen.

Merkmale zum Weben von Perlenarmbändern

Perlen Armbänder

Wenn Sie lernen möchten, Schmuck aus Perlen herzustellen, beginnen Sie am besten mit Armbändern. Diese Verzierung ist schnell gewebt, und die Berechnung des Materials ist bequem durchzuführen, da die Größe des Produkts nicht zu klein ist - anders als beispielsweise bei Ringen. Bei diesem Modell können Sie eine beliebige auswählen - von dünnen in einer Reihe mit kleinen Perlen bis zu massiven mit mehreren Reihen von dicken Perlen. Das Armband kann massiv sein oder einzelne Elemente enthalten. Als Material zum Weben werden verschiedene Arten von Perlen verwendet:

  • kleine Perlen verschiedener Formen (quadratisch, rund, oval);
  • Trompete (transparente längliche Stöcke);
  • Fällung (kleine Glasperlen);
  • große Perlen.

Zum Abrichten von Perlenschmuck werden Pailletten und Cabochons (glatte polierte Halbedelsteine ​​oder Edelsteine) verwendet.

Benötigte Materialien

Material zum Weben

Um den Schmuck attraktiv zu machen, ist es wichtig, nicht nur ein Qualitätsmaterial für das Weben zu wählen, sondern auch alle notwendigen Werkzeuge vorzubereiten:

  • Monofilament oder dünne Angelschnur (es wird in schwarzen und weißen Farben verkauft und wird für sehr kleine Perlen verwendet, wenn es schwierig ist, eine Linie in der Farbe der Perlen zu wählen);
  • Garne zum Weben (schöne Seide, Nylon, die besser zu schmelzen als zu binden ist, Gummi - bevorzugt für Armbänder);
  • Nadeln (Nr. 10-16, die optimale Nadeldicke ist Nr. 12);
  • Draht für undurchsichtige Perlen (verwendet Nr. 12-34);
  • Clipverschlüsse;
  • Schere;
  • runde Spitzenzange, Zangen (damit Sie die Perlen schnell auffädeln und die Länge des Fadens einstellen können);
  • Gläser, in denen es bequem ist, Perlen zu lagern;
  • Samt- oder Leinenserviette (damit die Perlen nicht auf dem Tisch verstreuen).

Das Schema des Webens Armband "Blume"

Traditionell werden relativ dünne Armbänder mit Blumenperlen als die einfachsten angesehen. Für Anfänger sind die Modelle dieser Modelle klar und das Produkt erweist sich als süß und elegant.

Armband Weben Schema

Um ein Armbandmuster "Blume" zu weben, benötigen wir:

  • Perlen (können mehrfarbig sein);
  • Monofilament;
  • Verschluss

Das Webschema sieht wie folgt aus.

  1. Ziehen Sie die Spitze der Angelschnur an und machen Sie ein Bündel. Der Schwanz sollte etwa 10 cm betragen.
  2. Wir bespannen 4 Perlen einer Farbe und eine andere (dies wird der Kern unserer kleinen Blume sein).
  3. Führen Sie die Leine durch die erste Perle.
  4. Fügen Sie 2 weitere Perlen für das Staubblatt hinzu und überspringen Sie die Linie durch die vierte Perle.
  5. Straffung der Linie - wir bekommen eine Blume.
  6. Die gewünschte Anzahl Elemente stricken.
  7. Ziehen Sie die Schwänze der Angelschnur in die Schließe und schmelzen Sie sie mit einem Feuerzeug.

Wie erstelle ich ein Perlenarmband?

Dieses Armband ist praktisch, weil es sich sehr gut dehnt. Daher muss der Verschluss nicht gewebt werden. Seine Herstellung erfordert jedoch viele Perlen, da das Weben im Kreis erfolgt.

Wie erstelle ich ein Perlenarmband?

Wir müssen kochen:

  • Perlen;
  • Monofilament

Folgen Sie dann den Anweisungen.

  1. Wenn Sie den Knoten an der Angelschnur festziehen, vergessen Sie nicht, einen langen Schwanz zu hinterlassen.
  2. Wir besaiten die ersten 7 Perlen.
  3. Wir machen ein Ringel und strecken die Linie in der ersten Perle.
  4. Wir legen den nächsten Wulst auf die Leine und strecken zusammen mit dem Faden den dritten Wulst.
  5. Fädle 1 weitere Perle ein und gehe durch die fünfte.
  6. Weben Sie also neue Perlen mit ungeraden Perlen.
  7. Binden Sie die Enden der Angelschnur und schmelzen Sie sie.

Um diesen Schmuck herzustellen, braucht man viel Zeit, aber ein solches Armband für Anfänger stellt sich als originell und hell heraus.

Armband mit umlaufender Spitze und Spitzenbesatz

Wenn Sie breite Armbänder mögen, ist es sinnvoll, das einfache Schema zu verstehen, wie Perlenarmbänder mit größeren Gesamtabmessungen gewebt werden. Aus diesen kleinen Perlen werden volumetrische und sehr süße Kugeln gewonnen. Um das Armband mit einem Lochmuster zu weben, sollten wir Folgendes vorbereiten:

Armband mit umlaufendem Spitzenbesatz

  • Perlen;
  • Verschluss;
  • Seidenfaden mit Nadel Nr. 12 oder Monofilament.

Das Weben eines breiten Armbands ist also wie folgt.

  1. Fädeln Sie 11 Perlen auf.
  2. Ziehen Sie die Schlaufe durch die fünfte Perle fest.
  3. Wir bespannen 3 Perlen und führen den Faden durch die erste Perle.
  4. Um die zweite Zelle des Musters zu machen, setzen wir auf die Angelschnur 4 Perlen.
  5. Jetzt müssen wir die Linie durch die mittlere Perle führen.
  6. Im nächsten Schritt setzen wir zwei weitere Perlen auf und führen die Linie in die zehnte Perle.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 3-6.
  8. Wenn das Armband der gewünschten Länge fertig ist, fädeln wir die Schwänze der Angelschnur in die Schließe und binden sie zusammen. Wenn ein Faden verwendet wurde, werden die Enden nach dem Binden geschmolzen.

Perlenweben

Die Technik der Perlenstickerei zu beherrschen ist nicht allzu schwierig. Um den Prozess der Herstellung von Schmuck aus Glasperlen so einfach und interessant wie möglich zu gestalten, ist es nützlich, einige Nuancen herauszufinden:

  • Die ursprüngliche Angelschnur sollte nicht zu lang sein, da Sie sonst verwirrt werden können.
  • Sie müssen kontrollieren, wie die Perlen während des Webens fallen (zu lockere Passform macht das Produkt formlos und zu dicht, im Gegenteil, verdreht sich).
  • Es ist besser, die Webtechnik allmählich zu komplizieren, zumal einfache Armbänder Modelle origineller erscheinen als "anspruchsvolle".

Ursprüngliche Armbandideen

Meisterkurse

Armbänder zum Selbstbasteln sind eine wunderbare Möglichkeit, um Ihre Zeit vom Trubel abzulenken. Außerdem ist dies eine großartige Möglichkeit, um Ihre Garderobe mit Accessoires zu diversifizieren, denn durchbrochene, voluminöse oder fadenförmige Armbänder sind hell und originell und mit fast allen Outfits kombiniert. Sie müssen nur ein wenig Zeit für diese Aktivität aufwenden und die Beharrlichkeit der Assistenten fördern.

Fügen sie einen kommentar hinzu