Arten von aquarienfischen

Bevor Sie Aquarienfische kaufen, müssen Sie Informationen über den Zustand des Aquariums, die Arten und Merkmale sowie mögliche Krankheiten erhalten. Es ist auch wichtig, die Verträglichkeit verschiedener Fischarten zu kennen.

Aquarienfische: Foto mit Namen, Einstufung, Arten

Es gibt viele Arten von Fischen, die unter Aquarienbedingungen gehalten werden können. Es ist praktisch, sie nach Familien zu klassifizieren.

Familienzeichen:

  • Red Flipper Distihod

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Kerry inpaiht

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Blauer Kongo

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Arnoldicht - Gelber Kongo

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Tetra Royal, rötlich, Zitrone, Diamant, Münze, Glas

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Mecherot

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Minor

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Einfaches Neon

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Nanostomus Margenatus

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Roter Nanostomus

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Rotes, grünes, schwarzes Neon

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Rot, Schwarz, gewöhnlicher Ornatus

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Piranha

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Pulcher

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Pecherybrikon

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Pristela
  • Ternesien
  • Tetra "Fon-Rio" und "Genopterus"

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Schwarzer Tetra "Ternetia"
  • "Taschenlampe"
  • Felomena
  • Khilodus
  • Erythrosonus
  • Tetra-Kupfer "Hasemania".

Karpfen geformt:

  • Akantoftalmus

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Barbusses: feurige, Kirsch-, Fünfstreifen-, grüne, vierzeilige, Sumatran "Mutant" und gewöhnliche, schwarze, scharlachrote, "Clown", "Filamentoza", "Arulius", Denison, Hai

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Brunft oder Wasseraugen
  • Veiltail

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Dinio-rerio und Malabar
  • "Kardinal"
  • Labeo grün und zweifarbig

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Wedge Rasbor
  • Komet "Sharash Comet"
  • Shubunkin

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Tancho
  • Goldfisch: Ranch, Vakin, Ryukin
  • Teleskope: "Demekin", schwarz, "Butterfly"

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Rotkäppchen oder "Oranda"
  • Löwenkopf

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Himmelsauge oder Sterngucker
  • Perle "Shenshurin"
  • Perle Gourami

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Marmorschläge und "Clown"
  • Algen sind Siamesen.

Wels:

  • Ancistrus Star und gewöhnlich
  • Siamesischer Killerwal

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Loricalia
  • Küstenland
  • Baggy-haired Wels, bunt, "Clarias"
  • Mistus
  • Gestreifte Platidoras
  • Graue Synodontis
  • Somics: gesprenkelt, golden, Glas
  • Tarakatum
  • Halbes shilb
  • Hastatus
  • Agamixis weiß gefleckt
  • Gastromizon

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Panamaisches sturisom.

Zähne:

  • Afiozemion gestreift und gerdner

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Linatus
  • Natobranhi: "Gunther", "Rakhova", "Foershi"

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Vinois Pinolämie
  • Blauer Fasan
  • Ballon
  • Pleifer
  • Disk platilla
  • Segeln Schneeflocke.

Pecilia:

  • Guppy

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Pecilia
  • Limia gesprenkelt
  • Schwertschwänze

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Mollienesia "Sfenops", "Latipina", "Velifera".

Aterinic:

  • Bedotsiya
  • "Sonnenlicht"

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • "Regenbogenfisch"
  • Drei-Band-Iris

Okuniform:

  • Blau beschmutztes Akara
  • Apistogramm "Altispinoza", "Ramirez", "Kakadu"
  • Auratus
  • Diskus

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Astronotus

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Rote Cahlid
  • "Zebra"
  • Nanocara-Anomalie
  • Polyzentrum
  • Gruppe: Glas, blau, sonnig

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Thomas Palmatochrome
  • Buntbarsch "Papagei", "Blauer Delphin"

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Angelfish

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Prinzessin Burundi
  • Ein Hurra
  • Tsikhlozymy: Diamant, schwarz gestreift, "Meek", "Mezonuat", "Severum"
  • Yulidohromis Ornatus
  • "Pompon"
  • Gourami: Mond, Braun, Honig, Geflecktes, Küssen

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Lyabioza
  • Hahn

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Lyalius
  • Akara Türkis

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Roter Fisch "Papagei".

Hobotnorylye:

  • Macrogatus
  • Süßwasser:
  • Aquariumkrebse

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Aquarium Garnelen

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Es ist sehr wichtig zu wissen, welche Fische miteinander auskommen und welche nicht. Außerdem müssen Sie die Arten zusammen mit den gleichen Anforderungen an die Lebensraumbedingungen halten. Kleine und große Arten sollten auch nicht zusammen gepflanzt werden, da dies nach einiger Zeit zur vollständigen Ausrottung kleiner Fische führen kann. Raubtiere sollten getrennt von den friedlicheren Rassen und anderen Bewohnern des Aquariums leben. Tatsache ist, dass die Aggression von Raubfischen sich sogar auf Schnecken und Krebse ausbreiten kann. Das Mitbewegen und das Inaktivieren von Haustieren wird ebenfalls nicht empfohlen. Es gibt 12 Hauptarten der Kompatibilität von Fischarten für das Aquarium.

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

1 Gruppe - ruhige Fischarten:

  • Gewöhnliche Neons
  • "Kardinäle"
  • Verschiedene Arten von Guppys
  • Feuertetras oder Erythrositis
  • Flure
  • Rasbory-Heteromorphs
  • Glasgarnelen.
  • Nun, kommen Sie mit einer Gruppe von 2 kleinen, ruhigen Arten aus.

2 Gruppe - friedlicher Fisch mittlerer Größe:

  • Schwertschwänze
  • Danio
  • Neon Crescent und Schwarz
  • Ternetsii
  • Kupfer Tetras
  • Teufelsfrauen

Solche Fische fühlen sich in Gruppen wohl. Daher wird empfohlen, mehrere Individuen jeder Rasse zu erwerben.

Gruppe 3 - aktiver, friedlicher Fisch:

  • Verschiedene Arten von Widerhaken
  • Aale
  • Makropoden
  • Ansicht
  • Gourami-Marmor, golden, blau
  • Lyalius
  • Baloo Haie

Fische aus dieser Gruppe sind mittelgroß. Für Erwachsene ist ein Aquarium mit einem Volumen von mindestens 100 Litern erforderlich. Arten aus dieser Gruppe kommen gut miteinander aus. Wenn gewünscht, können sie mit einigen Vertretern der vorherigen zwei Gruppen in einem Aquarium gehalten werden.

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Gruppe 4 - Zwergbuntbarsche. Solche Fische sind ziemlich friedlich und kommen mit vielen anderen gut zurecht. andere Gesteine ​​zum Beispiel apistogramma. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie zusammen mit kleinen und ruhigen Fischen unterzubringen.

Gruppe 5 - große Buntbarsche. Diese Fische sind sehr aggressiv. Es ist besser, sie getrennt zu halten.

6 Gruppe - Astronotus. Dies sind Raubfische, sie brauchen ein großes Aquarium - das Mindestvolumen für Erwachsene beträgt 300 l. Solche Fische werden mit großen Pacus und Placostomus mittlerer oder großer Größe kombiniert.

Gruppe 7 - Schulung aggressiver Fischarten. Vertreter dieser Gruppe ziehen es vor, in Herden von etwa 15 Personen zu bleiben. So sind sie vor Angriffen von großen und großen Fischen geschützt. Für sie ist ein Aquarium erforderlich - nicht weniger als 300 Liter. Es müssen so viele Unterstände wie möglich installiert werden. Vertreter der Gruppe:

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

  • Cichlids Mbuna
  • Labidochromis
  • Melanochromis
  • Pseudotropheus
  • Iodotropheus
  • Labeotrofeusy.

Gruppe 8 - aktive und ziemlich aggressive Fischrassen:

  • Malawische Buntbarsche "Utaka"
  • Haplochromis
  • Aulonocaras
  • Dr. Ansichten vom Malawisee.

Fische aus dieser Gruppe leben in der Wassersäule, sie sind ständig in Bewegung. Erwerben Sie sofort ein großes Aquarium, mindestens 300 Liter, die gewünschte Länge beträgt 120 cm, Sino-dynes-Welse kommen gut mit Alunoacars aus, Sie können auch Haplochromis mit ihnen teilen. Es lohnt sich jedoch nicht, diese Arten mit Mbun-Buntbarschen anzusiedeln, sie werden in Konflikt geraten.

Gruppe 9 - Iris, Lyalius und Skalar verschiedener Typen. Solche Fische koexistieren perfekt und bilden eine sehr schöne Kombination. Das Aquarium benötigt ein Volumen von etwa 150 Litern, die Körpergröße für erwachsene Vertreter beträgt nicht weniger als 50 cm. Sie können den Sino-Donti-Wels an solche Fische anschließen.

Gruppe 10 - Piranhas. Sehr aggressive Arten, die auf keinen Fall mit anderen besiedelt werden können. Sie können ein paar Fische und sogar ein paar halten. Wenn Sie eine Herde (etwa 20 Individuen) halten möchten, benötigen Sie ein sehr großes Aquarium - etwa 700 Liter. Es ist sehr wichtig, die Nahrung zu sich zu nehmen, wenn die Nahrung nicht ausreicht. Starke Menschen können die Schwachen fressen.

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Gruppe 11 - "Goldener Fisch":

  • Teleskope
  • Veiltails
  • Orande

Sie können sie zuerst in einem kleinen Behälter halten, aber sie werden schnell erwachsen, und Sie müssen sie in ein großes Aquarium verpflanzen. Im Durchschnitt benötigt der erste Fisch 40 Liter Wasser. Es ist am besten, Goldfisch vom Rest fernzuhalten. Mit der nächsten Gruppe sind sie völlig inkompatibel.

Gruppe 12 - "Kometen" und Karpfen. Es ist ratsam, sich nicht mit Goldfischen zu vereinbaren und getrennt zu halten.

Krankheiten von Aquarienfischen: Gruppen und Beschreibung

Es gibt zwei große Gruppen von Fischkrankheiten - verursacht durch Krankheitserreger und Umweltfaktoren (falscher Inhalt). Krankheitserreger: Viren, Bakterien und Pilze, alle Arten von Parasiten. Es gibt viele Infektionskrankheiten, und es ist ziemlich schwierig, sie bei Fischen zu diagnostizieren. Um in dieser Angelegenheit Erfahrungen zu sammeln und rechtzeitig ihre Haustiere vor dem Tod zu schützen, erwerben Sie die entsprechende Literatur.

Arten von Aquarienfischen: Foto. Kompatibilität von Aquarienfischen: Regeln

Nichtinfektiöse Krankheiten werden unterteilt in:

  1. Chemischer Ursprung: Vergiftung mit Chlor, Metallen, Ammoniak, Nitraten und Nitriten, Schwefelwasserstoff.
  2. Physischer Ursprung: Sauerstoffmangel, Anämie, Azidose, Gasembolie, Überhitzung oder Überkühlung, Tumore, Alkalose, Verletzungen, Ersticken, Schock usw.
  3. Lebensmittel: Fettleibigkeit, Verstopfung, Zysten der Genitaldrüsen.

Siehe auch:

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Starten eines Aquariums zu Hause
  • Was brauchst du für ein Heimaquarium?
  • Wie pflege ich Aquarienfische?
  • Guppy Aquarienfische: Wartung und Pflege

Aquarienfische sind wunderbare Haustiere, die Ihnen Freude und eine Menge positiver Emotionen bringen. Beim Erwerb von Fischen ist es sehr wichtig, deren Kompatibilität zu prüfen und die Bedingungen für die Erhaltung zu kennen. Verstöße gegen die Pflege- und Ernährungsregeln können zum Tod oder zu schweren Krankheiten führen.

Fügen sie einen kommentar hinzu