Ausflüge auf zimmerpflanzen. nachweismethoden und

Jeder Gärtner ist früher oder später mit Schädlingen konfrontiert. Oft leiden Palmen, Ficuses und viele andere Pflanzen an Thripsen. Diese Insekten saugen den gesamten Saft aus den Topfblumen. Am Ende, nach den "Threads", stirbt die unglückliche Pflanze. Trotz der Tatsache, dass es schwierig ist, diesen Schädling darzustellen, gibt es einen ganzen Komplex gegen ihn.

Ausflüge auf Zimmerpflanzen: Fotos und Erkennungsmethoden

Ausflüge auf Zimmerpflanzen

Ausflüge auf Zimmerpflanzen

Es ist schwer herauszufinden, dass Thrips in Ihrem Zuhause einzeln schwierig sind. Es geht um die geringe Größe des Schädlings. Das Insekt hat eine Körperlänge von mehreren mm. Die Farbe Erwachsener ist dunkel - von bräunlich bis dunkelgrau. Larven sind normalerweise leichter. Thrips erkennen kann man, wenn man das Insekt genau betrachtet. Ihre Körper sind länglich und in Segmente unterteilt. Insektenpfoten bestehen aus 2 Teilen. Am Ende haben sie rundliche, saugähnliche Formationen. Larvenschädling beige. Sie haben oft Flügel. Auch Thrips können von den Antennen und großen Augen erkannt werden.

Die Gefahr von Thripsen besteht darin, dass sich ihre Larven in separaten Kolonien entwickeln. Manchmal wählen sie eine Pflanze. In diesem Fall ist es sehr schwierig, sie unter anderen Töpfen zu erkennen.

Es gibt verschiedene Methoden zur Bestimmung der Kontamination von Pflanzen. In jedem Fall besser mit einer Lupe auffüllen. Schädlinge sind so klein, dass sie manchmal mit bloßem Auge schwer zu erkennen sind.

Wenn die Pflanze blüht, achten Sie auf die Blume selbst. Das erste Anzeichen von Thrips ist das Abblättern von Pollen. In diesem Fall sollten Sie unbedingt das Innere der Knospe untersuchen. Dazu können Sie es vorsichtig mit einem Zahnstocher öffnen. Eine andere Möglichkeit ist, den Topf über ein dunkles Blatt Papier zu schütteln. Wenn Sie infiziert sind, werden Sie den Schädling sofort bemerken. Wenn es kleine Würmer gibt, können es zukünftige Larven sein. Denken Sie daran, dass das Abblättern von Pollen manchmal etwas völlig anderes bedeutet. Bei intensiver Hitze oder wenn die Pflanze transportiert wurde, fällt sie auf die Blütenblätter. Manchmal ist Pollen ein Symptom eines Zeckenbefalls.

Achten Sie auch auf Thrips, die auf der Innenseite der Blattplatte sein sollten. Bei einer Infektion wird die charakteristische Punktauswahl angezeigt. Wenn die Insekten bereits begonnen haben, den Saft der Pflanze zu saugen, wird die Blattoberfläche im betroffenen Bereich grau. Dies ist auf die interne Erschöpfung zurückzuführen. An den Stellen, an denen sich Thrips ansammeln können, können Sie die streifigen Linien sehen. In der Folge verschmelzen sie zu einzelnen Punkten.

Wie rette ich die Anlage?

Ausflüge auf Zimmerpflanzen

Die Behandlung von Pflanzen gegen Thripse sollte entsprechend den biologischen Stadien der Insektenentwicklung durchgeführt werden. In einigen Perioden sind die Schädlinge fast vollständig vor den Auswirkungen von Insektiziden geschützt. Dies geschieht aufgrund der Tatsache, dass Chemikalien nur während der aktiven Phase in den Körper einer Person gelangen. Zum Beispiel beeinflussen sie nicht Thripseier und während der Häutung von Larven. Während dieser Zeit ernähren sich Insekten nicht von Pflanzen. Daher erfolgt die Behandlung nicht einmal, sondern in regelmäßigen Abständen.

Ausflüge auf Zimmerpflanzen werden mit allen systemischen Insektiziden behandelt. Zuerst müssen Sie alle Knospen und Knospen entfernen. Es ist besser, dies von anderen Farben weg zu tun. Wenn möglich, bewegen Sie den Topf auf die Straße. Gleichzeitig werden Sie durch Einatmen von Chemikalien weniger gesundheitsschädlich.

Dann sprühen und verschütten. Wenn die Schädlinge in Blumen gefunden wurden, kann die Menge des Arzneimittels um das 2-3-fache erhöht werden. Diese Thrips sind am schwierigsten. Nach der Behandlung lässt man die Pflanze mehrere Stunden trocknen. Dann kann es in einem separaten Raum untergebracht und nach einer bestimmten Zeit bearbeitet werden.

Viele Blumenzüchter haben seit langem eine Behandlungsmethode mit Hilfe von Aktara und normalem Tiershampoo etabliert. Im letzteren sollte es einen Bestandteil wie Permethrin geben. Aktara ist interessant, weil es ein mäßig gefährliches Insektizid ist. Es funktioniert auf Thrips von 15 bis 25 Tagen. Außerdem hat Aktar keinen Geruch.

Ausflüge auf Zimmerpflanzen

Behandeln Sie Pflanzen mit diesem Medikament und Shampoo wie folgt. Zuerst müssen Sie 2 Lösungen vorbereiten. Eine ist für die Bewässerung, die andere für das Sprühen. Im ersten Fall lösen wir 1,4 g in einem Liter Wasser auf. Aktara. In der 2. - fügen Sie auch eine beliebige Menge Shampoo hinzu. Wir verarbeiten eine Anlage. Parallel dazu waschen wir das Fensterbrett in der Nähe des Topfes mit einer zweiten Lösung. Wiederholen Sie den Vorgang nach einer Woche 2 weitere Male. Im Winter besprühen wir den Boden nach 10 Tagen.

Einige Funktionen der Schädlingsbekämpfung:

  • Nach der Behandlung müssen Pflanzen alle Innenblumen überprüfen. Nach der Behandlung können Ausflüge unternommen werden, die zu neuen Infektionen führen können.
  • Wenn Sie eine Pflanze behandeln, entfernen Sie zuerst die Knospen und Blütenstände. Der Grund ist einfach - Thrips bevorzugen Kolonien.
  • Versuchen Sie nicht nur die Pflanze zu besprühen, sondern auch die chemische Lösung in den Boden zu gießen. Oft siedeln sich auch dort Schädlinge an. Manchmal raten Experten Blumenzüchtern, sie nach der Verarbeitung zu pflanzen. In diesem Fall ist zu beachten, dass die Wurzeln von den Klumpen des vorherigen Bodens abgewaschen werden müssen.

Denken Sie daran, dass diese Art von Schädlingen ihre eigenen Entwicklungsphasen hat. Daher können auch bei einer behandelten Pflanze nach einiger Zeit neu geschlüpfte Thrips auftreten. Daher ist es besser, die Behandlung nach einiger Zeit zu wiederholen.

Was sind westkalifornische Blumenthrips?

Ausflüge auf Zimmerpflanzen

Diese Art von Schädling gilt als einer der gefährlichsten. Der Grund ist einfach: Kalifornische Thrips-Weibchen legen ihre Eier sehr tief in die Pflanze. Dies reduziert die Auswirkungen von Chemikalien. Dieser Schädling sieht fast genauso aus wie viele andere Arten dieser Insektenklasse. Die Größe der Thripse reicht von 1-2 mm. Erwachsene Menschen haben Flügel. Oft siedeln sie sich in gut beleuchteten Teilen der Anlage an. Berechnen Sie sie relativ leicht. Graue Blätter erscheinen auf den Blättern. Dann verschmelzen sie. Entlang der Ränder des gebildeten Zuckerrandes. Unter dem Einfluss des Schädlings beginnen die Knospen zu trocknen und fallen ab.

Sie kämpfen mit den Thrips in Westkalifornien genauso wie mit anderen Arten. Manchmal voreingestellte Fallen. Zwischen die Töpfe werden farbige Papierstreifen geklebt, auf die Substanzen aufgetragen werden, die den Schädling anziehen (zum Beispiel Geraniol). Dies hilft, das Ausmaß der Infektion zu bestimmen. Beachten Sie, dass dieser Schädling im Sommer besonders stark brütet. Bei tiefen Temperaturen sterben Thrips.

Um den Thrips auf den Blumen zu halten, folgen Sie einfachen Vorsichtsmaßnahmen:

  1. Alle neuen Anlagen werden unter Quarantäne gestellt. Dafür wird dieser Topf für ein paar Wochen in einen separaten Raum gestellt. Während dieser Zeit muss der Zustand der Anlage überwacht werden. Sie müssen auch Blumensträuße von Blumen weglegen, die Sie selbst gekauft oder gepflückt haben.
  2. Achten Sie auf Feuchtigkeit im Raum. An sehr heißen Tagen ist eine übermäßige Trockenheit zu vermeiden.
  3. Vorsorgeuntersuchungen an Pflanzen vereinbaren.

Thrips sind gefährliche Schädlinge, die Innen- und Gartenblumen befallen. Sie leben lieber in Knospen und an der inneren Oberfläche der Blätter. Sie können Thrips durch kleine, segmentierte Körper und Pfoten mit Gelenken lernen. Der beste Weg, um diesen Schädling zu bekämpfen, ist die Behandlung mit einer systemischen antiparasitischen Chemikalie.

Fügen sie einen kommentar hinzu