Bauhinia - orchideenbaum

Bauhinia (Bauhinia) gehört zur Familie der Leguminosen (Fabaceae) und wurde von den Schweizer Botanikern (Brüdern Bauhin) benannt. Schöne Blumen verursachten den populären Namen "Orchid Trees".

Bauhinia -

Bauhinia-Pflanze kann in der Blumenzucht in Innenräumen verwendet werden (bestimmte Arten).

Aussehen

Zu den Pflanzensorten gehören sowohl Laubbäume als auch Sträucher (es gibt sogar lockige Exemplare): Die Blätter sind dunkelgrün gefärbte Blätter und sind fälschlicherweise einfach. Die Blüten werden in einfachen, meist weißen oder roten Pinseln gesammelt.

Standort

Bauhinia bevorzugt direktes Sonnenlicht, obwohl es in diffusem Licht und Halbschatten gut wachsen kann. Bei fehlendem Licht erhält die Pflanze eine ausgedehnte oder weinende Form, die Blüte erfolgt in kleineren Mengen.

Es wird empfohlen, die Temperatur zwischen +20 und +25 ° C zu halten, sie kann jedoch plötzlichen Temperaturänderungen standhalten.

Um eine optimale Luftfeuchtigkeit (60-70%) aufrechtzuerhalten, empfiehlt es sich, Bauchini regelmäßig mit Wasser zu besprühen.

Bauhinia -

Pflege

Im Sommer benötigt die Anlage viel Wasser (insbesondere bei Südlage). Es ist besser, sparsamer, aber reichlich zu gießen. Es ist darauf zu achten, dass die Bodenoberfläche zwischen den Bewässerungen leicht austrocknet.

Im Winter sollten Sie die Bewässerung begrenzen, um Bauhinia in Ruhe zu tauchen.

Der Abgleich erfolgt jährlich im Frühjahr.

Top-Dressing

Zu Beginn des Frühlings werden Stickstoffdünger hinzugefügt (zur Bildung von Trieben und Blattmasse). Im Zeitraum von Mai bis Juli wird empfohlen, Kali-Phosphat-Dünger mit Spurenelementen zuzusetzen. Stoppen Sie im August die Fütterung.

Große Pflanzen müssen dem Boden geschäumten Ton beifügen, um Drainage zu erzeugen und den Wasser- und Luftaustausch zu verbessern.

Zucht

Bauhinia vermehrt sich zumeist generativ (nach Samen). Dazu werden die Samen eingekerbt, mehrere Stunden eingeweicht (das Wasser muss warm sein) und dann in lockere Erde gepflanzt. Setzlinge, die nach einem Jahr richtig gepflegt werden, können eine Meter Höhe erreichen.

Bauhinia -

Die Reproduktion ist auch vegetativ möglich (Stecklinge und Luftschichten), wird jedoch aufgrund der Komplexität des Verfahrens in der Regel nicht zu Hause verwendet.

Transplantation

Die Transplantation erfolgt jährlich im Frühjahr (in einem größeren Topf). Wenn eine Transplantation nicht möglich ist, wird der Wurzelballen zum Schneiden geschnitten und der freie Raum wird mit Erde (oder Erde) gefüllt.

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten geschädigt ist die Sense. In seltenen Fällen (im Frühjahr, wenn wenig anderes Futter vorhanden ist) ärgern Spinnmilbe und Weiße Fliege.

Fügen sie einen kommentar hinzu