Bergenia pflanze - anpflanzen

Einige Pflanzen können nicht nur eine Dekoration des Gartens, des Rasens oder des Rabatki sein, sondern können auch der Gesundheit zugute kommen, da sie medizinische Eigenschaften besitzen. Diese Art von Pflanze ist Badan dickblättrig. Zum Beispiel stärkt Tee daraus das Immunsystem. Was zeichnet das Pflanzen, Wachsen und Pflegen von Bergenia aus?

Bergenia-Anlage

Badan ist auch als "Bergenia", "Wurst Colonstone" und "Mongolian Tee" bekannt. Die Pflanze ist an den felsigen Hängen der Berge und Felsen von Sibirien (Altai), der Mongolei, Kasachstan, China, Korea verteilt.

Die Blätter von Bergenia zeichnen sich durch ein kraftvolles, dickes Rhizom aus, das horizontal wächst, dicht glänzende und große Blätter von dunkelgrüner Farbe und viele duftende Blüten, die in Blütenständen gesammelt werden. In der Höhe erreicht man einen halben Meter. Die Form der Blüten ähnelt Glocken und variiert in der Farbe von Weiß bis Dunkelrot, Purpur und Purpur. Badan ist eine mehrjährige und immergrüne Pflanze. Seine Blätter haben ein interessantes Merkmal: Im Herbst erhalten sie eine leuchtend rote Farbe.

Bergenia wird oft in Gärten, Mixborders, am Ufer von Teichen und sogar in Stadtparks gepflanzt. Am besten sieht diese Pflanze jedoch vor dem Hintergrund von Steinen, im Halbschatten von Bäumen und an Bächen aus. Er schafft wunderbare Kompositionen mit folgenden Pflanzen:

  • Farn;
  • Lungenfisch;
  • Primula;
  • Geykhera;
  • Astilba;
  • Schneeglöckchen

Aufgrund der Tatsache, dass die Bergenia über den Boden verbreitet wird, verdrängt sie das Unkraut vollständig und schafft außerdem eine schöne, immergrüne Abdeckung.

Badan: Landung und Pflege

Badan: Landung und Pflege

BADAN dickblättrig fühlt sich am besten in feuchten Böden an, muss aber gut entwässert werden: Obwohl die Pflanze gut an den Ufern von Stauseen wächst, toleriert sie kein stehendes Wasser, was zum Zerfall der Wurzeln beiträgt. Am besten geeignet für Bergenia-Böden ist leicht, feucht und locker. Nun, er wird sich im Untergrund fühlen, bestehend aus 1/3 des Sodenlandes und 2/3 einer Mischung aus Sand und kleinen Steinen. Beim Pflanzen von Bergenia sollten Lehmböden vermieden werden.

Da Bergenia eine eher unprätentiöse Pflanze ist, kann sie sowohl an schattigen Orten als auch in der Sonne gepflanzt werden. Am bevorzugtesten ist jedoch, dass sie ein Penumbra (diffuses Licht) hat.

Badan kann auf folgende Weise propagiert werden:

  • Aufteilung der Rhizome. Der Busch ist in mehrere Buchsen unterteilt, so dass jeder Auslass einen apikalen Wurzelteil von 10 bis 15 cm Länge hat.Jedes Wurzelstück muss mindestens 3 Knospen und etwa 3 Blätter aus der Pfanne haben (alte Blätter werden entfernt, es müssen nur einige der stärksten und jüngsten übrig bleiben ). Die Wurzel wird 2 bis 5 cm tief in den Boden eingetaucht, unmittelbar nach dem Pflanzen und in den ersten 2 Wochen muss die Pflanze reichlich bewässert werden. Bergenia wird auf diese Weise in der Zeit unmittelbar nach der Blüte oder im Herbst produziert. Die Büsche muss alle 3-5 Jahre geteilt werden.
  • wegweisend. Diese Methode ist länger und wird weniger häufig verwendet. Bergenia-Samen werden direkt in den Boden gepflanzt (vorzugsweise im Herbst), es ist wünschenswert, sie für den Winter mit Fichtenblättern oder trockenem Laub abzudecken - in den Folgejahren ist dies nicht erforderlich, da Bergenia eine frostbeständige Pflanze ist.

Sie können das Saatgut in einem Gefäß bis zu einer Tiefe von 0,5-1 cm aussäen, damit sie aufsteigen können, um bestimmte Bedingungen zu schaffen: eine regelmäßige Bewässerung von 18-20, ein schattiger Ort. Die Aussaat erfolgt im März, so dass die Sämlinge im Juni für die Umpflanzung in den Boden bereit sind. Im ersten Winter müssen die Pflanzen auch vor Frost geschützt werden. Bergenia wächst aus Samen, entwickelt sich sehr lange, die Blüte kommt erst nach 3-4 Jahren.

Beim Pflanzen von Bergenia sollte der Abstand zwischen den Pflanzen 30 cm bis einen halben Meter betragen, da sie in der Breite wachsen und Platz brauchen.

Badan Care

Badan toleriert häufige Transplantationen nicht, es schwächt es und provoziert Krankheiten. An einem Ort kann es 10-12 Jahre wachsen.

Badan erfordert keine komplexe Pflege:

  • Das Top-Dressing erfolgt im Frühjahr nach der Blüte. Die Zusammensetzung des Mineralkomplexes wird aufgrund der Bodenqualität ausgewählt.
  • Im Frühjahr können Sie die Pflanze von alten Blättern reinigen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die gefallenen Blätter einen guten Schutz gegen Einfrieren und Dürre bieten. Die Wurzel von Bergenia liegt sehr nahe an der Oberfläche und ist daher empfindlich gegen Temperaturschwankungen. Darüber hinaus sind die trockenen Blätter, die unter dem Schnee überwintern, am nützlichsten.
  • Nach einer Blütezeit müssen trockene Blütenstände entfernt werden.
  • Obwohl Bergenia ziemlich resistent gegen Dürre ist, muss es während der Trockenzeit (1 Mal pro Woche) noch mäßig gegossen werden.
  • Aufgrund seiner chemischen Zusammensetzung zieht Badan praktisch keine Schädlinge an. Bei Krankheiten kann übermäßiges Wässern Flecken auf den Blättern verursachen. Dies ist auf das Auftreten von Pilzen in zu feuchter Umgebung zurückzuführen. In diesem Fall ist es notwendig, die betroffenen Blätter abzuschneiden und das Besprühen mit Kupferzubereitungen anzuordnen.

Heilende Eigenschaften von Bergenia

Heilende Eigenschaften von Bergenia

Alle Teile der Pflanze sind nützlich und werden zur Behandlung verschiedener Leiden verwendet. Aus den geschwärzten unteren Blättern der Pflanze, die im Frühling gesammelt werden, wird Tee gebraut. Dieses Getränk verbessert die Immunität, hilft bei der Erholung von schwerer Müdigkeit, der Bewältigung von Infektionen, Atemwegs- und Magen-Darm-Erkrankungen und hat eine antipyretische Wirkung.

Aufgrund ihrer antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften bewältigt die Badana-Wurzeltinktur entzündliche Mundhöhlenprobleme. Außerdem normalisiert es den Blutdruck, stärkt die Wände der Blutgefäße und wirkt adstringierend.

Heilende Eigenschaften von Bergenia

Badan-Wurzel-Extrakt hilft bei der Entfernung von Nierensteinen, bewältigt Erkrankungen des Urogenitalsystems und wirkt als Hepatoprotektor.

Im Bereich der Kosmetologie wird Badan zur Bekämpfung von Seborrhoe, Akne, erweiterten Poren und Schwitzen eingesetzt.

Der Anbau von Badan bereitet Ihnen keine Schwierigkeiten. Nachdem Sie diese wunderbare Pflanze im Garten gepflanzt haben, können Sie nicht nur die meiste Zeit des Jahres ihre Aussicht genießen, sondern auch sich selbst und Ihrer Familie ein heilendes Naturheilmittel für eine Reihe von Krankheiten verschaffen. Darüber hinaus eignet sich diese Pflanze hervorragend zum Zusammenstellen von Blumensträußen, die Sie den ganzen Frühling über mit Schönheit und Aroma begeistern werden.

Fügen sie einen kommentar hinzu