Blätter in orchideen verblassen

Viele Hausfrauen lieben es, Topfblumen anzubauen. Jeder weiß, dass heimische Pflanzen, insbesondere exotische, sorgfältige Pflege erfordern. Durch unsachgemäße Pflege, Gießen oder Umpflanzen können die Blätter verblassen und die Knospen reifen nicht. Besonders launisch gilt eine Orchidee - eine exotische tropische Pflanze mit ungewöhnlichen Blüten und schönen Blättern. In diesem Artikel erfahren Sie, warum Orchideen verdorren und was zu tun ist, wenn eine Pflanze krank ist.

Was bewirkt, dass Orchideenblätter verwelken?

Was bewirkt, dass Orchideenblätter verwelken?

Meistens bauen Hausfrauen Orchideenphalaenopsis zu Hause an. Ein sehr häufiges Problem bei der Pflege dieser Blume ist das Welken der Blätter. Es gibt viele Ursachen für Laubbedeckungen von Orchideen. Die wichtigsten sind:

  • falsche oder unsystematische Bewässerung;
  • Verletzung der Temperatur;
  • zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit;
  • falscher Dünger;
  • Verletzung des Fütterungsregimes;
  • die Auswahl von unbefestigtem Boden zum Anpflanzen;
  • Wurzelunterbrechung.

Falenopsis-Orchideenblätter verblassen: Was tun?

Unter natürlichen Bedingungen befindet sich das Wurzelsystem einer Orchidee, einschließlich Phalaenopsis, außerhalb. Mit Hilfe der Wurzeln wird die Orchidee an den steilen Klippen befestigt. Zu Hause die Wurzeln bloß halten, wird nicht empfohlen, da sie ständig austrocknen. Dies kann zur Entwicklung von Krankheiten und zum Tod der Pflanze führen. Es ist sehr wichtig, einen konstanten Feuchtigkeitsgehalt im Boden aufrechtzuerhalten und einen geeigneten Topf für den Anbau von Orchideen auszuwählen. Obwohl die Phalaenopsis-Orchidee wie andere Pflanzen dieser Familie als thermophil angesehen wird, ist es besser, sie vor direktem Sonnenlicht zu schützen.

Bei der Züchtung von Orchideen kämpfen Hausfrauen oft mit dem Problem der Blattknitterung. Wenn Sie bemerken, dass die Orchidee zerknitterte Blätter hat, kann dies das erste Anzeichen für die Entwicklung der Krankheit sein, was zum Abfallen der Blattbedeckung und zum Absterben der Pflanze führen kann. In diesem Stadium müssen Sie alle erforderlichen Maßnahmen ergreifen, um die Blume wieder zu beleben.

Denken Sie daran, dass die unteren Blätter regelmäßig abfallen. Normal wird als Welken der unteren 2-3 Blätter angesehen. In der Regel geschieht dies während der Vegetationsperiode oder nach Beendigung der Blüte.

Orchideenbehandlungsmethoden

Wenn also die Orchideenblätter zerknittert sind: Was tun?

Wenn also die Orchideenblätter zerknittert sind: Was tun? Sobald Sie die geringsten Anzeichen einer Orchideenerkrankung bemerken, müssen Sie sofort Maßnahmen ergreifen, um die Pflanze zu retten. Schauen wir uns einige gängige Orchideenbehandlungspläne an (solche Aktionen können mit Phalaenopsis-Orchideen durchgeführt werden):

  • Wenn die Blätter anfangen zu welken und dann abfallen, überprüfen Sie den Zustand des Wurzelsystems. Vielleicht begannen die Wurzeln durch zu viel Feuchtigkeit zu verrotten. In diesem Fall nehmen Sie die Orchidee vorsichtig aus dem Topf und prüfen Sie das Wurzelsystem. Kranke Prozesse entfernen, gesunde mit Zimt verarbeiten und in ein neues befruchtetes Substrat umpflanzen.
  • Blätter können durch übermäßiges Sonnenlicht verblassen. Bewegen Sie in diesem Fall die Orchidee vom Fenster weg. Sie können eine Blume für einige Zeit in den Schatten stellen und den Zustand des belaubten Deckels beobachten.
  • Die Anlage muss ständig für eine gute Belüftung sorgen. Öffnen Sie dazu die Fenster und lüften Sie den Raum oder schalten Sie die Klimaanlage ein. Erstellen Sie auf keinen Fall einen Entwurf, da dies die Orchidee nachteilig beeinflusst.
  • Dressing regelmäßig durchführen. Es ist am besten, Düngemittel zu verwenden, die ausschließlich zum Füttern von Orchideen bestimmt sind. Bei Abwesenheit können Sie den Universaldünger für Zimmerpflanzen verwenden.

Wie kann man Orchideenblätter retten?

Meistens im Frühling und Herbst kann die Herrin Blattfäule beobachten. Blätter können vollständig oder nur im Kern verrotten. Das Vorhandensein solcher Anzeichen deutet auf die Niederlage der Pflanze durch den Pilz hin. Pilze verschiedener Art vermehren sich infolge falscher Pflege der Pflanze. Im Herbst und Frühling mangelt es der Orchidee an Nährstoffen, Licht und Wärme.

Überprüfen Sie die Anlage. Denken Sie daran, dass Sie verfaulende Blätter nur innerhalb von 7-10 Tagen speichern können. Danach wird die Orchidee völlig verdorren. Achten Sie auf den Zustand des Untergrundes und die Häufigkeit der Spülung. Orchidee sollte bewässert werden, wenn die Oberflächenschicht des Bodens trocknet. Wenn sich Wasser im Kern der Blätter ansammelt, muss es entfernt werden. Dazu können Sie eine Serviette verwenden.

Füttern Sie die Pflanze mit speziellen Düngemitteln, deren Wirkung auf die Zerstörung des Pilzes gerichtet ist. Lüften Sie den Raum gut und stellen Sie einen bestimmten, vorzugsweise konstanten Temperaturmodus ein.

Orchidee - sehr schöne tropische Innenblume mit exotischen Blättern. Es erfordert eine sorgfältige Wartung. Wenn Sie alle Regeln der Pflege beachten, wird Sie diese Pflanze mit ihrer blühenden und luxuriösen Laubabdeckung lange Zeit begeistern. Wenn Sie Anzeichen von Krankheiten zeigen, sollten Sie unbedingt Maßnahmen ergreifen, um die Ursachen für das welken oder faulen der Orchideenblätter zu beseitigen.

Fügen sie einen kommentar hinzu