Blumen sind blau. beschreibung und fotos der häufigsten

Blau - die Farbe des Himmels und des Meeres, Frieden, Ruhe, Freude. Blumen in einem ähnlichen Bereich schmücken jedes Haus und Garten und werden häufig auch im Brautstrauß verwendet, zusammen mit Knospen, die rosa oder lila Blütenblätter haben. Es ist interessant, die am besten geeigneten Blumen für den Haus- und Gartenanbau von Blau im Detail zu betrachten.

Blaue blumen

Blaue Farben: Fotos der berühmtesten Arten

Die Hauptblume von Blau ist ein sanftes und elegantes Rittersporn, das sich in jedem Garten der Mittelgasse leicht durchsetzt. Konkrete Sorte mit weißen und blauen Blütenblättern, die in Nepal gezüchtet wurden, hat sich jedoch bereits im häuslichen Bereich etabliert. Äußerlich unterscheidet es sich nicht wesentlich von den bekannteren Sorten: derselbe lange Stiel (bis zu 2,5 m), von dem sich die Blütenstände fast 1 m befinden, an einer Kerze mit einer Verengung nach oben.

Blaue blumen

Ausgedehnte Büsche, die Pflanze selbst ist eine Staude. In der blauen Farbskala wurde die Sorte Summersky hergestellt, die zu der kleinblumigen Gruppe (3,5 cm Durchmesser) gehört. Wunderschöne heimische Sorte "Blue Lace" sowie hohe und weitläufige "Venus". Interessant sind auch die Blüten der nicht gekrümmten Belladonna-Gruppe mit ihren blauen Blütenblättern: Ihre Büsche sind kurz (bis zu 1,5 m hoch) und haben ein razemoses, dickes Rhizom. Die Keimung der Samen in diesem Hybrid ist leider gering. Und damit das Delphinium am Ende des Sommers wieder blühen kann, sollte es nach der ersten Blüte abgeschnitten werden.

Das nächste bekannte Exemplar mit blau-blauen Blüten ist Lupine. In Form seiner Blütenstände sieht es aus wie ein Rittersporn: dieselben hohen Buschpfeile, kegelförmige Blütenstände, aber absolut geschlossene Knospen. Es ist auch eine mehrjährige Pflanze, die Halbschattierungen bevorzugt, die Frost sehr gut vertragen und daher von Gärtnern in der Mittellinie geliebt werden. Die Sträucher sind niedrig, selten wachsen sie mehr als 0,5 m über dem Boden und die Blüten erreichen kaum einen Durchmesser von 1 cm. Die Sorte mit dem unkomplizierten Namen "Blue" ist ideal für Gruppenpflanzungen, sie blüht schon zu Beginn des Sommers und kann bis zum 2. Stock gehen Welle näher an August. Es wird empfohlen, die Pflanze im Frühjahr zu pflanzen, wobei zwischen den Sämlingen ein Abstand von 40 cm eingehalten wird.

Wenn Sie von blauen Blumen sprechen, können Sie die einfache und japanische Glocke nicht ignorieren. Sein botanischer Name ist Kampanula und je nach Sorte eine einjährige, zweijährige oder mehrjährige Pflanze. Bei den japanischen Arten ist die blaue Farbe für die Takeshima-Glocke charakteristisch, deren Höhe 0,6 m beträgt, und die Blüten können doppelt oder einfach sein. Das Untermaß ist eine runde Glocke, die kaum 0,4 m hoch ist. Gärtner verwenden es, um Rabatok zu füllen, Grenzen zu setzen, außerdem sieht die Pflanze beim Schneiden gut aus.

Blaue blumen

Namen und Merkmale der Sorten

Die gesättigte Farbe des Sommerhimmels hat die Ipomoea, eine jährliche Bindekraut, deren Blüten in verschiedenen Maßstäben hergestellt werden können. Blau ist charakteristisch für die Sorte "Morgendämmerung" oder wird als "Himmelsblau" bezeichnet. Die Höhe einer solchen Liane beträgt unter natürlichen Bedingungen 5 m, in der mittleren Spur selten mehr als 3 m, der Durchmesser der Grammophonblüten beträgt 10 cm, der Kern ist weiß, dunkelt an den Rändern ab und wird zu einem ultramarinblauen Farbton. Ein interessantes Merkmal dieser Blume ist die Nachfolge der Sonne. Abgesehen von der Tatsache, dass es sich bei Sonnenaufgang öffnet und nach dem Abendessen schließt, drehen sich die Köpfe wie bei Sonnenblumen dem Verlauf der Sonnenscheibe. Und auch bei bewölktem Wetter bleiben sie während des Tages offen.

Blaue blumen

Dr. Der für diese Sorte Ipomoea charakteristische Moment ist zu sehen, wenn die Blüten anfangen zu welken: Von außen ändern sich die Blütenblätter von Blautönen zu Violett von außen. So rechtfertigt es seinen biologischen Namen - Tricolor. Da Ipomoea eine Liane ist, ist es wichtig, Backups für sie anzubauen, was sogar ein Zaun oder eine Hauswand sein kann. Andernfalls muss sie auf einem dicken Teppichboden ausgelegt werden. Die Blüte beginnt in dieser Pflanze im Juli.

Waldrebe - im Garten sind die Gäste häufig. Die meisten ihrer Arten haben große Blüten, die einen Durchmesser von 15 cm erreichen, und je nach Sorte sind ihre Formen unterschiedlich: sternförmige Sterne oder flauschige Kugeln. In der blauen Farbskala wurden mehrere Exemplare angefertigt, von denen das zarteste als "BlueLight" erkannt wird, dessen abgerundete Blütenblätter eine lavendelblaue Farbe haben und der Kern einer kompakten Blume Frottee ist. Ein bemerkenswerter Unterschied dieser Sorte zu anderen Frottierwaren - die Fähigkeit, sowohl auf neuen als auch auf letzten Trieben zu blühen. Die Anlage ist ziemlich unprätentiös, aber auf der mittleren Spur wird empfohlen, sie vor dem Wind zu schützen und daher nicht in allseitig offenen Bereichen zu pflanzen. Die etwas sattere GeneralSikorski-Sorte mit einem größeren Blütenumfang ist bis zu 25 cm groß und in der Natur eine Pflanzenhöhe von 3 m.

Blaue blumen

Wir sollten auch auf Clematis-Sorten "Lasurstern" achten, deren Blütenblätter anfangs eine violett-blaue Farbe haben, aber unter der Sonne zu dunkelblau verblassen. Im Durchmesser können die Blüten 20 cm erreichen, die Blüte beginnt Ende Mai an den Trieben des letzten Jahres. Meistens wird diese Sorte für Balkone und Veranden gekauft. Als schönste Waldrebe mit himmelblauen Blütenblättern gilt jedoch die Sorte Peled’Azur. Sie hat nicht die größten Blüten (bis zu 14 cm Durchmesser), die Sprossen sind bis zu 3 m lang, aber sie sind reich an Blütenpracht: Ab Mitte des Sommers erfreut die Pflanze das Auge und stirbt nur bei starkem Frost. Wie die vorherige Sorte ist sie gut für Balkone, Terrassen und andere Arten von Gruppen- und Einzelpflanzungen.

Hellblaue Blumen für Brautstrauß

Die Suche nach Blumen nach Schatten ist für Bräute am relevantesten, die eine Hochzeit in einem bestimmten Bereich abhalten möchten, und beginnen daher im Voraus zu überlegen, woraus der Strauß bestehen soll. Welche Arten von Blumen können in das Bild gelangen, wenn alle Blautöne im Mittelpunkt stehen?

Zweifellos nehmen blaue Rosen eine führende Position ein. In den meisten Fällen handelt es sich dabei jedoch um künstliche Exemplare, da die Rosé-Sorten bereits zum Zeitpunkt der Blüte den Rosé-Farbton erhalten und sich daher nicht für einen Brautstrauß eignen. Wenn die Braut eine ähnliche Blume möchte, ist es unwahrscheinlich, dass sie lebt. Sie können die Rosen aber auch auf andere blassblaue Knospen setzen.

Zum Beispiel sehen üppige Bälle von Hortensienblüten genauso gut aus. Sie sind schön in Kombination mit weißen Alstromeria sowie beim Verzieren der Blütenherzen mit kleinen Perlen. Interessant ist die Möglichkeit, den Farbton der Hortensienblüten unabhängig voneinander zu variieren: Wenn Sie sie zu Hause anbauen, werden Eisenspäne in den Boden hinzugefügt oder mehrere Nägel eingeklebt. Dieser Trick hilft, die blaue Note in den Blütenblättern zu verstärken.

Blaue blumen

Die nächste blaue Blume, die einen Platz in einem Hochzeitsstrauß verdient, ist Muscari. Im Aussehen ähnelt es einem langen Kegel aus kleinen Blütenständen, die sich nach oben hin verjüngen. Die Sorte "Muscaricoeruleum" ist im Roten Buch enthalten, da es sich um eine seltene Art handelt, die im Gebiet von Krasnodar und Stavropol wächst. Blühende Pflanze, früh blühend, ausdauernd, durch Samen vermehrt. Im Brautstrauß koexistiert er meist mit weißen Orchideen und Rosen und wird häufig auch mit Hortensien verdünnt.

Blaue blumen

Etwas seltener fallen Iris in eine ähnliche Komposition. Englische Sorten haben eine hellblaue und fast azurblaue Farbe der Blütenblätter. Ihre Blütezeit ist der Sommer, der ganze Juni und ein Teil des Juli. Außerdem wurden einige niederländische Sorten mit der frühesten Blüte im blauen Bereich durchgeführt - Ende Mai und Anfang Juni. Sie alle fallen in die Gruppe "Xiphium", die hauptsächlich zum Schneiden angebaut wird. Die Stiele erreichen eine Höhe von 45 cm, die Pflanzung der Zwiebeln erfolgt im Oktober, und während der Reifezeit brauchen die Iris eine aktive Sonne.

In Hochzeitssträußen sieht man außerdem seltenere Komponenten: Kornblumen und Veilchen. Sie erscheinen meistens in den Händen von Bräuten, die sich entschieden haben, im "rustikalen" Stil zu feiern, wenn eine großartige Hochzeit durch eine einfachere Option ersetzt wird. Denn auch das Bouquet muss nicht so aufwendig gewählt werden, als wäre es gerade auf der nächstgelegenen Lichtung gesammelt worden.

Blaue Blumen sind ein Symbol für Treue und Hoffnung, ein unausgesprochenes Versprechen, zu warten und Gefühle zu retten. Sie wurden vor einer langen Trennung gegeben und als Zeichen der Demonstration, dass die Liebe noch lebt, heimlich gesandt. Im Inneren wirken die Blüten mit blauen Blütenblättern beruhigend und erleichtern und kühlen den Raum.

Fügen sie einen kommentar hinzu