Brugmansia

Flower Brugmansia ist nicht nur für die Datscha eine interessante Option, sondern auch für eine Stadtwohnung, zumal sie nur wegen der schlechten Kälteverträglichkeit ihr halbes Leben im Haus verbringt. Ein hoher Strauch, der manchmal bis zu 5 m lang ist und Blumen mit einem Durchmesser von 20 cm hat, wird nicht unbemerkt bleiben und kann sowohl zu einer schönen Hecke als auch zu einer Innenwand eines Balkons werden.

Brugmansiablume: wächst aus Samen

Die Samenvermehrung von Brugmans gilt als die einfachste, aber gleichzeitig nicht bevorzugt, da die Reinheit der Hybridsorten nicht erhalten werden kann, wodurch im Moment unangenehme Überraschungen möglich sind. wenn sich die Knospen bilden. Gleichzeitig ist dies die kostengünstigste und einfachste Methode, um zu verstehen, ob sie vor Ort benötigt wird.

Brugmansiablume: wächst aus Samen

  • Die Aussaat erfolgt im Februar (die Frist ist im März), der Standardboden wird aus Torf, Gartenerde und Sand ausgewählt und ist leicht befruchtet. Es lohnt sich, das Saatgut auszuheben - einfach mit einer Sandschicht bestreuen, bevor Sie es mit warmem dispergiertem Wasser aus einer Sprühflasche befeuchten.
  • Der Behälter muss mit einer Folie, in der mehrere Löcher zum Luftaustausch angebracht sind, gespannt und im Bereich des Streulichts platziert werden.
  • Die Lufttemperatur in der Nähe der Sämlinge sollte nicht unter +20 ° C liegen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit sollte die Temperatur innerhalb von + 24-25 ° C liegen.
  • Nach 7 bis 10 Tagen wird der Film entfernt, die austretenden Triebe werden täglich (bis zu 3 Mal pro Tag) mit kaltem Wasser bei Raumtemperatur besprüht, sodass der Boden nicht austrocknet und die Blätter nicht befeuchten.
  • Eine Ernte wird durchgeführt, wenn ein 4-5 Blatt erscheint, und Sie müssen auf jeden Fall eine separate, aber kleine Topfphase durchlaufen, bevor Sie die Sämlinge in einen großen Topf oder offenen Boden überführen.

Brugmansiablume: wächst aus Samen

Bepflanzung und Pflege auf freiem Feld

Wenn das Wurzelsystem sich auf das Volumen des gesamten Topfes ausdehnt, wird eine Transplantation von Buranen von einem kleinen Container in einen großen Container oder in eine Datscha-Stelle durchgeführt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, eine Blume in Plastik- oder Torfbecher zu stürzen, so dass es bequem ist, sie schmerzlos zu entfernen, indem der Boden einfach angefeuchtet und die Behälterwände mehrmals gedrückt werden.

Brugmansia: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

  • Es wird empfohlen, Brugmansiya auf offenem Boden zu pflanzen, ohne den Topf loszuwerden: Da die Blume vor der Kälte in den Raum getragen werden muss und keine Transplantate verträgt, raten Profis, Büsche von kleinen Bechern in große Behälter zu bringen. Sie müssen Löcher an der Unterseite und an den Seiten bohren, um den Stoffwechsel zwischen dem Substrat an den Wurzeln und dem gemeinsamen Boden sicherzustellen. Im Boden sollte man ein großes Loch graben, das der Größe des Behälters entspricht, und den Behälter mit 2-3 cm Vertiefung darin platzieren und dann mit Erde besprühen.
  • Das Wurzelsystem von Brugmansia ist sehr kraftvoll, so dass der Behälter selbst für eine junge Pflanze ein Volumen von mindestens 10 Litern haben sollte: Die Wurzeln wachsen schnell, fühlen sich verkrampft an und beeinflussen den Zustand der Blüte negativ.
  • Wenn Sie einen Busch sofort auf offenem Boden pflanzen, den Behälter weglassen und ihn nicht für den Winter mitnehmen, bedecken Sie unbedingt den Bereich um die Wurzeln mit Fichtenzweigen. Die Triebe werden auf jeden Fall einfrieren, und im Frühjahr wird die Brugmansia neue freigeben, aber die oberflächennahen Wurzeln können sofort gerettet werden. Gleichzeitig ist es wichtig zu wissen, dass die Blüte in Brugmansia, die auf der Straße überwintern wird, viel später beginnt, manchmal sogar im Herbst.
  • Das Anpflanzungsgebiet im Land sollte unter ständigem Sonnenlicht stehen, jedoch vor Wind und Wasseransammlungen im Boden geschützt werden. Es wird empfohlen, Tiefland sowie schattige Bereiche zu vermeiden. Die Triebe strecken sich, aber die Blüte ist schwach.
  • Büsche brauchen vielleicht Requisiten, an die sie gebunden werden müssen.
  • Gießen ist nur an trockenen und heißen Tagen erforderlich - die Blume behält die Feuchtigkeit bei, so dass normalerweise genug natürliche Feuchtigkeit vorhanden ist. Gleichzeitig wird das Besprühen der Blätter immer zum Gießen hinzugefügt.
  • Unter Brugmansia müssen wöchentlich komplexe Düngemittel hergestellt werden, und während der Vegetationsperiode leidet die Pflanze an Kalium und Phosphor. Gleichzeitig darf die vorläufige Einführung von Torf oder Humus in den Boden nicht vergessen werden, die beim Pflanzen einer Blume erfolgt.

Brugmansia: Pflege und Reproduktion in der Wohnung

Im Winter wird diese Blume immer in den Raum gebracht, weil sie nicht an die Kälte angepasst ist und bei der geringsten Temperaturabnahme stirbt. Das Signal, den "Wohnort" von Brugmansia zu ändern, ist die nächtliche Abkühlung der Luft auf +5 Grad: Alles unterhalb dieser Grenze ist für die Blume zerstörerisch. Gleichzeitig braucht sie in der Wohnung nicht weniger Aufmerksamkeit als auf freiem Feld, wodurch eine Reihe von Regeln für den Inhalt von Brugmansia entwickelt werden.

Brugmansia: Pflege und Reproduktion in der Wohnung

  • Ein Blumentopf wird mit atmenden Wänden ausgewählt, daher sollten sie nicht aus Emaille, Glasur oder anderen Beschichtungen bestehen. In Ermangelung solcher Optionen können Sie den üblichen Kunststofftopf verwenden, eine helle Farbe, wenn der Busch darin sitzt, nicht nur bei kaltem Wetter, sondern auch im Sommer. Das Volumen hängt vom Alter des Busches ab, der Mindestwert beträgt jedoch 10 Liter.
  • Der Raum, in den der Blumentopf gebracht wird, sollte gut beleuchtet sein, und es kann sogar künstliche Beleuchtung erforderlich sein, da der Lichttag für Brugmansia mindestens 14 Stunden betragen sollte.
  • Im Gegensatz zu einer guten Beleuchtung sollte die Lufttemperatur im Raum nicht hoch sein, obwohl der Winter für diese Anlage keine Ruhezeit ist. Es wird optimal bei +16 Grad gehalten und senkt sich nicht um mehr als +14 Grad. Wenn die Temperatur steigt, sollte auch der Beleuchtungsanteil zunehmen.
  • Die Luft in dem Raum mit einer Blume sollte nicht stagnieren, also wird sie jeden Tag gelüftet, aber der Busch selbst muss bedeckt oder einfach vom Pfad der Luftströmungen wegbewegt werden: Brugmancia hat große Angst vor Zugluft.
  • Im Gegensatz zu anderen Pflanzen benötigt diese Blume auch im Winter Dünger: Sie wird monatlich in kleinen Portionen gefüttert und erhöht so die Dosis mit dem Frühling.
  • Der Winterbewässerungsplan für Brugmans ähnelt dem des Sommers: Es ist wichtig, eine hohe Feuchtigkeit des Substrats aufrechtzuerhalten. Wenn jedoch das Tageslicht kurz ist (es gibt kein zusätzliches Licht), ist es besser, die Bewässerung seltener zu gestalten - dies verringert das Risiko des Verrottens der Wurzeln.
  • Eine wichtige Nuance betrifft die biologischen Rhythmen von Brugmancia: Anfang März muss der Topf so vor das Fenster gestellt werden, dass er viel natürliches Licht erhält - dies lässt die Blume nicht wachsen, was die nachfolgende Blüte negativ beeinflusst.

Brugmansia: Pflege und Reproduktion in der Wohnung

Für die Reproduktion von Brugmansia werden hier 3 Hauptmethoden verwendet: Schneiden, Säen und Schneiden. Über das Pflanzen wurde schon früher gesprochen, jetzt sollten wir uns mit den anderen Optionen beschäftigen. Jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

  1. Die Stecklinge von Brugmansia sind durch jährliche Triebe aus der Krone zulässig. Sie werden auf eine Länge von 25 cm oder weniger geschnitten, wobei oben ein Wachstumspunkt verbleibt. Es wird empfohlen, dies am Ende des Frühlings nach dem vollständigen Aufwachen des Busches zu tun. Stecklinge sind in Wasser eingebettet, im Licht belassen und warm, mit Polyethylen bedeckt, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Die Wurzeln sollten sich am 12.-14. Tag bilden, danach warten sie auf 5-7 cm Dehnung, danach können Sie die Stecklinge zum mit Sand vermischten Torf bringen und sie einen Monat lang voll durchwurzeln.
  2. Die Vervielfältigung durch Verlegen erfolgt im Frühjahr durch die Flucht des letzten Jahres, um die Knospen freizugeben. In einer Tiefe von 1/4 seines Durchmessers müssen Sie eine Querkerbe herstellen, mit feuchtem Sphagnum umwickeln und mit Polyethylen fixieren. Innerhalb von 1,5-2 Monaten Moos wird ständig angefeuchtet und dann entfernt, und der Trieb wird aus dem Busch geschnitten, wenn Luftwurzeln an der Stelle der Kerbe vorhanden sind. Die Blätter werden entfernt, der Sproß selbst wurzelt in feuchtem Torf oder einem leicht gemischten Substrat und wird nach einem Monat zusammen mit dem die Wurzeln umgebenden Boden verpflanzt.

Unabhängig davon, wo Brugmancia wächst, muss es im Frühjahr abgeschnitten werden. Dies geschieht normalerweise Anfang März, wenn der Busch aufwacht und in die aktive Phase eintritt. Verzweigte Triebe sind nicht geschnitten, jung und überlebten die winterliche Verkürzung und wurden vollständig zerstört. Die Arbeit mit der oberen Krone hängt davon ab, welche Form des Busches Sie sehen möchten.

Fügen sie einen kommentar hinzu