Buntes dören

Jeder Gärtner möchte seine Betten mit einer Pflanze schmücken, die das Auge für lange Zeit begeistern wird. Zu diesem Zweck werden viele bunte Sorten angebaut. Das Anpflanzen und Pflegen dieses Strauches bereitet dem Besitzer keinen zusätzlichen Ärger, da das Garn unprätentiös ist und seine hellen Blätter und großen Blütenstände mit raffinierter Schönheit überraschen.

Buntes Dören - ein Strauch der Familie, der „erwärmt“ ist und eine Höhe von etwa 3 Metern erreicht. Es gibt viele Varianten dieses "kleinen Baumes". Die leuchtend roten Zweige, bedeckt mit violetten Blättern mit grünen Streifen und Spritzern, sind von weitem sichtbar. Aus diesem Grund wird diese Pflanze häufig verwendet, um abgelegene Bereiche des Gartens zu isolieren.

In der Zeit von Mai bis Juni erscheinen am Strauch weiße Blütenstände mit einem Durchmesser von 5 cm, an deren Stelle sich im Herbst ungenießbare bläulich-weiße Beeren bilden. Der Anbau von Rasen erfordert keine großen Anstrengungen: Der Strauch kann auch bei minimaler Pflege wachsen und sich vermehren.

Was müssen Sie wissen, wenn Sie einen Busch pflanzen möchten?

bunte dören

Um das bunte Gras in Ihrer Nähe zu landen, können Sie Folgendes kaufen:

  • Samen;
  • Stecklinge;
  • Triebe von der Wurzel;
  • Stecklinge

Die Aussaat erfolgt meist nur zum Zwecke der Selektion. Samen, die besonderen Temperatureinflüssen ausgesetzt sind (Schichtung), werden im Frühjahr in den Boden gesät und üblich - im Herbst. Interessanterweise sprießen fast 100 Prozent von ihnen.

Gärtner schneiden im Frühjahr auch Stecklinge mit 6-10 Knospen ab und bringen sie unter Gewächshausbedingungen. Bei Beginn der ersten Kälte sind sie bereit, im Freien zu landen. Wenn Sie einen Prozess benötigen, trennen Sie zu Beginn des Frühlings den jungen Trieb mit einem Stück Wurzel vom Busch und pflanzen Sie ihn in eine feuchte Grube. Es ist möglich, die Bäume für die Fortpflanzung zu stimulieren, indem sie auf diese Weise geschichtet werden.

Dieser Strauch:

  • passt sich leicht an den Boden an, wächst aber bei Ansäuerung unter Zugabe von Kalk intensiver;
  • bevorzugt Penumbra;
  • sollte nicht in der Nähe von anderen Gartenpflanzen, insbesondere von hohen Bäumen, sowie von Kiefern, Tuyam und Fichten sein.

Experten empfehlen, die Zucht von Rasen mit lignifizierten Stecklingen vorzuziehen, da unter jedem Teil der Rinde die Wurzelknospen verborgen sind, die in einem kritischen Moment aufwachen können und ein Absterben der Äste verhindern können.

Blüte kann erwartet werden, wenn die Pflanze das Alter von drei Jahren erreicht hat.

Schönheitspflege ist nicht anstrengend

bunte dören

Ein buschiger Busch stirbt bei heißem Wetter nicht ohne Wasser. Er wird jedoch frischer und schöner aussehen, wenn Sie das Gießen nicht vergessen, wenn der Boden austrocknet. Außerdem Filze:

  • frostsicher, muss aber im Winter gewärmt werden (Hauptsache, es nicht zu übertreiben, sonst kann die Fäulnis beginnen);
  • Jährlich, im Juli und August, sollte es von toten Teilen gereinigt und zu einer schönen symmetrischen Krone geschnitten werden, insbesondere wenn es als Hecke dient. Die Beschneidung soll ziemlich niedrig sein, da solche Büsche sehr schnell wachsen.

Es ist bemerkenswert, dass die Raben dieser Art selten unter Schädlingen leiden oder sich mit verschiedenen Krankheiten infizieren. Aber manchmal auf den Trieben parasitäre Blattläuse oder Pilz. Dieses Problem lässt sich leicht lösen, indem die Parasiten mit einem Wasserstrahl gespült und besprüht werden:

  • Infusion von Knoblauch oder Tabak;
  • Haushaltsseifenlösung;
  • Insektizide;
  • chemische oder biologische Fungizide (je nach Schädigungsgrad).

Es wird empfohlen, die am stärksten beschädigten Triebe zu entfernen, um die Bodenfeuchtigkeit zu begrenzen, um eine erneute Entwicklung einer Pilzinfektion zu vermeiden.

Mindestens einmal im Monat (in der warmen Jahreszeit) ist eine komplexe Fütterung des Strauches mit Mineraldüngern sinnvoll, die direkt unter jeden Strauch gießen.

Eine der besten Zierpflanzen für die Landschaftsgestaltung ist buntes Gras. Das Pflanzen dieser Pflanze und deren Pflege ist auch für Hobbygärtner möglich, die keine zusätzliche Zeit haben. Helle und üppige Büsche wachsen intensiv, zerstören Unkraut und beleben alpine Hügel oder leicht beschattete Ecken des Gartens mit bunten Schatten.

Fügen sie einen kommentar hinzu